Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dünnes LCD von Toshiba Matsushita

Wäre ideal als Bilderrahmen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wäre ideal als Bilderrahmen

    Autor: Klaviatur 13.04.06 - 18:11

    Ist mir sowieso nicht so richtig klar, wieso die Industrie diese Möglichkeit mal wieder verpennt.

    Muss ich sowas erst bauen ?

  2. Re: Wäre ideal als Bilderrahmen - OLED war da meine Idee

    Autor: Sephroy 13.04.06 - 18:18

    Daran dacht ich schon unlängst, dabei kam mir aber OLED in den Sinn. Wär doch fein sowas an der Wand hängen zu haben und je nach Stimmung haut man nen andres Bild rein oder gleich mit Musik koppeln =). Ich frag mich wirklich warum man mit sowas rumpfuscht wo man seine Ressourcen in OLED stecken könnt. (Jaja, lebensdauer von blau :/)

    Klaviatur schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ist mir sowieso nicht so richtig klar, wieso die
    > Industrie diese Möglichkeit mal wieder verpennt.
    >
    > Muss ich sowas erst bauen ?


  3. Kommt bestimmt!

    Autor: Bumsen 13.04.06 - 18:29

    Ich bin ziemlich sicher, dass sowas noch kommen wird. Ob's nun aber 5 oder 10 Jahre dauert bis wir Produkte haben, den die Masse auch finanziell leisten kann, weiß ich leider nicht. Bill Gates hat ja schon seit langem Displays in seiner Megavilla, wo Standbilder ausgestrahlt werden. Jetzt müssen nur noch solche hauchdünnen Displays wie die von Toshiba als bildprojezierende "Platten" in Massen hergestellt werden und auch sehr viele Kaufkunden finden und schon ist das DIE ZUKUNFT.


    Klaviatur schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ist mir sowieso nicht so richtig klar, wieso die
    > Industrie diese Möglichkeit mal wieder verpennt.
    >
    > Muss ich sowas erst bauen ?


  4. Re: Wäre ideal als Bilderrahmen

    Autor: Öhm... 13.04.06 - 18:54

    Klaviatur schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ist mir sowieso nicht so richtig klar, wieso die
    > Industrie diese Möglichkeit mal wieder verpennt.
    >
    > Muss ich sowas erst bauen ?


    Als Bilderrahmen oder als Bild im Rahmen? ;-)

  5. Re: Wäre ideal als Bilderrahmen

    Autor: fuzzy 13.04.06 - 20:55

    Klaviatur schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ist mir sowieso nicht so richtig klar, wieso die
    > Industrie diese Möglichkeit mal wieder verpennt.
    >
    > Muss ich sowas erst bauen ?


    gibts doch alles schon. beim mediamarkt auch. nur halt nicht in groß ;)

  6. Re: Wäre ideal als Bilderrahmen

    Autor: boemer 13.04.06 - 20:56

    Wäre doch was fur Fotorahme?

    Heute kommt freundin #1 vorbei, schnell ein knopfdruck,
    morgen kommt Freundin #2 vorbei, schnell wieder umschalten mit Knopfdruck....

    Nun ja irgentwann kommen kindern, kannst du in so eine kleine Fotorahme, jeder Stunde oder jeder 10 minuten, ein neues Foto von dein kleine Krotters sehen lassen, wäre doch was?


    Öhm... schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Klaviatur schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ist mir sowieso nicht so richtig klar, wieso
    > die
    > Industrie diese Möglichkeit mal wieder
    > verpennt.
    >
    > Muss ich sowas erst bauen ?
    >
    > Als Bilderrahmen oder als Bild im Rahmen? ;-)


  7. Gibt's doch schon längst...

    Autor: N0P 15.04.06 - 13:50

    Klaviatur schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ist mir sowieso nicht so richtig klar, wieso die
    > Industrie diese Möglichkeit mal wieder verpennt.
    >
    > Muss ich sowas erst bauen ?

    ...Bill Gates hat das schon seit Jahren rumhängen - wer's nicht glaubt soll selbst googlen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATA MODUL AG, München
  2. Dataport, verschiedene Standorte
  3. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  4. Höchstleistungsrechenzentrum Universität Stuttgart HLRS, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. Hyperloop: rLoop kauft Reste von Arrivo
    Hyperloop
    rLoop kauft Reste von Arrivo

    Im Dezember vergangenen Jahres hat das Hyperloop-Unternehmen Arrivo Insolvenz angemeldet. Das Startup rLoop hat das geistige Eigentum übernommen und will die Projekte weiterführen.

  2. Dapr: Microsoft legt Runtime für verteilte Anwendungen offen
    Dapr
    Microsoft legt Runtime für verteilte Anwendungen offen

    Mit der Open-Source-Runtime Dapr, der Distributed Application Runtime, will Microsoft das Entwickeln von Anwendungen mit Microservice-Architekturen vereinfachen.

  3. App-Entwicklung: Google startet Langzeitsupport für Android-NDK
    App-Entwicklung
    Google startet Langzeitsupport für Android-NDK

    Das für native Programmierung mit C und C++ gedachte NDK von Android erhält künftig Langzeitsupport. Der Werkzeugkasten soll jährlich aktualisiert werden.


  1. 14:36

  2. 13:58

  3. 12:57

  4. 12:35

  5. 12:03

  6. 11:50

  7. 11:35

  8. 11:20