Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dünnes LCD von Toshiba Matsushita

Tapezieren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tapezieren

    Autor: Steffl 14.04.06 - 00:53

    Da ich mich gerade dazu entschieden habe dieses Display zum Tapezieren meines Zimmers zu benutzen nun die Frage ans Forum: Kleister oder Doppeklebeband?
    Hier müsste man die Pros und Cons erst noch erörtern. Auch wenn sich Kleiser effektiv und schnell verteilen lässt, ist er längst nicht so leistungfähig wie Klebeband. Was meint ihr?

    ;-)

  2. Re: Tapezieren

    Autor: Christian Kintner 14.04.06 - 01:01

    Hi Steffl,
    > Kleister oder Doppelklebeband
    Pro Klebeband:
    Klebeband würde wohl eventuelle Probleme beim Ablösen verhindern
    Per Querstreifen kann einmal rund herum geklebt werden: kürze "Tapezier"-dauer
    Auf Klebeband lässt sich genauer positionieren
    weniger "geschmotze"
    längere Haltbarkeit
    Pro Kleister:
    geringere Kosten
    bekannte Arbeitsweise
    Panel lässt sich noch verschieben
    Verkabelung lässt sich unter (wirklich) dicker Schicht Kleister gut verstecken

    Joa das war erstmal von mir...

  3. Re: Tapezieren

    Autor: Steffl 14.04.06 - 01:05

    Christian Kintner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Kleister oder Doppelklebeband
    > Pro Klebeband:
    > Per Querstreifen kann einmal rund herum geklebt
    > werden: kürze "Tapezier"-dauer
    > Auf Klebeband lässt sich genauer positionieren
    Das finde ich fraglich.

    > Pro Kleister:
    > Panel lässt sich noch verschieben
    stimmt.
    > Verkabelung lässt sich unter (wirklich) dicker
    > Schicht Kleister gut verstecken
    Nicht wirklich ökonomisch, außerdem verliert das Zimmer in diesem Fall an Quadratmeterzahlt was ja auch nicht immer erwünscht ist.

    > Joa das war erstmal von mir...
    Vielen Dank für deine Anregungen.

  4. Re: Tapezieren

    Autor: Christian Kintner 14.04.06 - 01:09

    > > Auf Klebeband lässt sich
    > > genauer positionieren
    > Das finde ich fraglich.
    Warum? Du kannst es genau hinhalten und dann draufdrücken, bei Kleister gibt es beim "rumrühren" nur Flecken auf der Oberseite...

    > > Verkabelung lässt sich unter (wirklich)
    > > dicker
    > > Schicht Kleister gut verstecken
    > Nicht wirklich ökonomisch, außerdem verliert das
    > Zimmer in diesem Fall an Quadratmeterzahl was ja
    > auch nicht immer erwünscht ist.
    dafür kannst du die Dämmung wegnehmen, da die Panels wohl genügend Hitze liefern, im Sommmer hast du eh Pech...
    > > Joa das war erstmal von mir...
    > Vielen Dank für deine Anregungen.
    Gerne, gerne

  5. Re: Tapezieren

    Autor: Asap 14.04.06 - 23:57

    Steffl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da ich mich gerade dazu entschieden habe dieses
    > Display zum Tapezieren meines Zimmers zu benutzen
    > nun die Frage ans Forum: Kleister oder
    > Doppeklebeband?
    > Hier müsste man die Pros und Cons erst noch
    > erörtern. Auch wenn sich Kleiser effektiv und
    > schnell verteilen lässt, ist er längst nicht so
    > leistungfähig wie Klebeband. Was meint ihr?
    >
    > ;-)

    Als Innovation des 21. Jahrhunderts muesste das Display einzementiert werden!

  6. Auflösung?

    Autor: :-) 15.04.06 - 20:24

    Steffl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da ich mich gerade dazu entschieden habe dieses
    > Display zum Tapezieren meines Zimmers zu benutzen
    > nun die Frage ans Forum: Kleister oder
    > Doppeklebeband?
    > Hier müsste man die Pros und Cons erst noch
    > erörtern. Auch wenn sich Kleiser effektiv und
    > schnell verteilen lässt, ist er längst nicht so
    > leistungfähig wie Klebeband. Was meint ihr?
    >
    > ;-)


    Alle lästern nur..., sonst schreien alle: "....ich will höhere Auflösung!"

    Bis jetzt hab ich noch kein TFT gesehen, das auf 10,3" 1280 Spalten hinbekommt. Immerhin sind das 125dpi. Das ist eine Spitzenauflösung!

  7. Deckenheizung !

    Autor: liquidnight 18.04.06 - 12:34

    damit man beim filmegucken net auch noch sitzen muss ...

  8. Re: Tapezieren

    Autor: Trios 19.04.06 - 09:53

    Steffl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da ich mich gerade dazu entschieden habe dieses
    > Display zum Tapezieren meines Zimmers zu benutzen
    > nun die Frage ans Forum: Kleister oder
    > Doppeklebeband?
    > Hier müsste man die Pros und Cons erst noch
    > erörtern. Auch wenn sich Kleiser effektiv und
    > schnell verteilen lässt, ist er längst nicht so
    > leistungfähig wie Klebeband. Was meint ihr?
    >
    > ;-)
    Nuja, bei der Verarbeitung derartiger Tapete sollte man auf gar keinen Fall beim Kleber sparen. Ein ordentlicher Dispersionskleber sollte es schon sein. Ok, ist nicht ganz billig, man bedenke aber, einen Tapetenwechsel wird es nie wieder geben müssen. Man stellt einfach softwaremäßig ein neues, moderneres Muster ein und gut iss, lol!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LEW Service & Consulting GmbH, Augsburg
  2. Wirecard Service Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. BWI GmbH, Strausberg
  4. Bechtle Onsite Services GmbH, bundesweit

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 159,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Angebote zu Kopfhörern, Bluetooth Boxen, Soundbars)
  3. 399,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Jobporträt Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
  2. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  3. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    1. Telefónica Deutschland: Größter LTE-Ausbau der Unternehmensgeschichte
      Telefónica Deutschland
      Größter LTE-Ausbau der Unternehmensgeschichte

      Um die Versorgungsauflagen aus dem Jahr 2015 zu erfüllen, hat die Telefónica ihr bisher größtes Ausbauprogramm gestartet. Im April sei es weiter vorangegangen.

    2. Gamification: Amazon verpackt öde Arbeit als Spiel
      Gamification
      Amazon verpackt öde Arbeit als Spiel

      Wettrennen mit Drachen oder Burgen bauen - statt Turnschuhe, Bücher oder Computerkabel in Kisten einzusortieren: Amazon probiert laut einem Medienbericht in einigen seiner Versandzentren aus, ob die Arbeit mit Spielinhalten weniger langweilig gestaltet werden kann.

    3. Handy-Betriebssystem: KaiOS sichert sich 50 Millionen US-Dollar
      Handy-Betriebssystem
      KaiOS sichert sich 50 Millionen US-Dollar

      Das Betriebssystem für Featurephones KaiOS wächst weiter: Das gleichnamige Unternehmen konnte sich weitere 50 Millionen US-Dollar an Finanzierungsgeldern sichern. Mittlerweile sollen weltweit 100 Millionen Handys mit KaiOS laufen.


    1. 18:46

    2. 18:07

    3. 17:50

    4. 17:35

    5. 17:20

    6. 16:56

    7. 16:43

    8. 16:31