1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cloud: Microsoft muss E-Mails im…

Damage is already done ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Damage is already done ...

    Autor: Mavy 15.07.16 - 09:33

    der schaden ist doch schon angerichtet .. wer vertraut denn noch darauf ?

    das nächste was kommt ist das die dazu gezwungen werden alle
    Daten in den USA als Backup vorzuhalten ..

  2. Re: Damage is already done ...

    Autor: devman 15.07.16 - 09:53

    Mavy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der schaden ist doch schon angerichtet .. wer vertraut denn noch darauf ?
    >
    > das nächste was kommt ist das die dazu gezwungen werden alle
    > Daten in den USA als Backup vorzuhalten ..

    Schon rein aus strategischer Sicht, würde ich meine Backups auf mehrere Kontinente verteilen ;-)
    Und den günstigsten Speicher, Traffic und IT-Strom gibt es in den USA :-/

  3. Re: Damage is already done ...

    Autor: Mavy 15.07.16 - 10:00

    wenn die die Daten wie in einem Raid 5 auf unterschiedliche
    Standorte verteilen, so dass die ohne die Fragmente aus den
    anderen Standorten nicht verwertbar sind ...
    - dann könnte ich damit leben ;-)

  4. Re: Damage is already done ...

    Autor: john4344 15.07.16 - 10:32

    Natürlich nicht, sondern volle Kopien. Im Moment vertraut so ungefähr jedes unternehmen größer als 50 Mann darauf. Und auch wenn hier im Forum noch viele den Aluhut auf haben, in der Privatwirtschaft, als auch im Behördenbereich wurde erkannt, dass es völlig egal ist, ob die Daten in Deutschland liegen oder nicht und daher werden mit extrem steigener Tendenz Cloud Dienste eingesetzt.

  5. Re: Damage is already done ...

    Autor: Anonymer Nutzer 15.07.16 - 11:03

    john4344 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich nicht, sondern volle Kopien. Im Moment vertraut so ungefähr jedes
    > unternehmen größer als 50 Mann darauf. Und auch wenn hier im Forum noch
    > viele den Aluhut auf haben, in der Privatwirtschaft, als auch im
    > Behördenbereich wurde erkannt, dass es völlig egal ist, ob die Daten in
    > Deutschland liegen oder nicht und daher werden mit extrem steigener Tendenz
    > Cloud Dienste eingesetzt.

    Es gibt auch noch viele Schafe hier im Forum :D

  6. Re: Damage is already done ...

    Autor: Bouncy 15.07.16 - 11:31

    devman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schon rein aus strategischer Sicht, würde ich meine Backups auf mehrere
    > Kontinente verteilen ;-)
    Für den Fall, dass sowohl Dublin als auch Amsterdam zeitgleich zerstört würden? Was auch immer das für ein Ereignis wäre würde ich mal behaupten, dass deine Daten danach sowieso nicht mehr relevant wären, für den Rest deines Lebens... ;)

  7. Re: Damage is already done ...

    Autor: devman 15.07.16 - 11:40

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > devman schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Schon rein aus strategischer Sicht, würde ich meine Backups auf mehrere
    > > Kontinente verteilen ;-)
    > Für den Fall, dass sowohl Dublin als auch Amsterdam zeitgleich zerstört
    > würden? Was auch immer das für ein Ereignis wäre würde ich mal behaupten,
    > dass deine Daten danach sowieso nicht mehr relevant wären, für den Rest
    > deines Lebens... ;)

    Nein für den Fall das ul­t­ra­kon­ser­va­tive Gesetzgebungen oder Urteile ein nachträgliches Handeln illegalisieren.

    Zeitgleiche Ausfälle von mehreren Zonen gab es schon mal bei AWS, inklusive Pressemeldung. Dann ist der Dienst temporär nicht verfügbar.
    Bei MS gibt es übrigens öfters Störungen, aber ohne Pressemitteilung.
    Davor kann man sich nicht unmittelbar schützen.

  8. Re: Damage is already done ...

    Autor: bark 15.07.16 - 12:59

    Das stimmt mal so gar nicht. Es gibt eine ubersichtseite fur das letzte jahr. Manageement tauglich und pressemitteilungen gibt's auch.
    Die ausfall Sicherheit ist höher. Informiere dich besser

    devman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bouncy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > devman schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Schon rein aus strategischer Sicht, würde ich meine Backups auf
    > mehrere
    > > > Kontinente verteilen ;-)
    > > Für den Fall, dass sowohl Dublin als auch Amsterdam zeitgleich zerstört
    > > würden? Was auch immer das für ein Ereignis wäre würde ich mal
    > behaupten,
    > > dass deine Daten danach sowieso nicht mehr relevant wären, für den Rest
    > > deines Lebens... ;)
    >
    > Nein für den Fall das ul­t­ra­kon­ser­va­tive Gesetzgebungen oder Urteile
    > ein nachträgliches Handeln illegalisieren.
    >
    > Zeitgleiche Ausfälle von mehreren Zonen gab es schon mal bei AWS, inklusive
    > Pressemeldung. Dann ist der Dienst temporär nicht verfügbar.
    > Bei MS gibt es übrigens öfters Störungen, aber ohne Pressemitteilung.
    > Davor kann man sich nicht unmittelbar schützen.

  9. Re: Damage is already done ...

    Autor: Bouncy 15.07.16 - 14:23

    devman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei MS gibt es übrigens öfters Störungen, aber ohne Pressemitteilung.
    https://azure.microsoft.com/de-de/status/ <-- natürlich sind das keine Pressemitteilungen, ich denke mal das interessiert den Admin mehr als den Journalisten ;)
    > Davor kann man sich nicht unmittelbar schützen.
    Doch klar, die Standorte sind völlig unabhängig voneinander und haben teils sogar verschiedene Betreiber (manche MS, manche Subunternehmer), und man kann die Redundanz beliebig wählen...

  10. Re: Damage is already done ...

    Autor: devman 15.07.16 - 15:03

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > devman schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bei MS gibt es übrigens öfters Störungen, aber ohne Pressemitteilung.
    > azure.microsoft.com <-- natürlich sind das keine Pressemitteilungen, ich
    > denke mal das interessiert den Admin mehr als den Journalisten ;)

    Das ist nur der Azure-Status. Onedrive oder Outlook.com sind oft sehr langsam.

    > > Davor kann man sich nicht unmittelbar schützen.
    > Doch klar, die Standorte sind völlig unabhängig voneinander und haben teils
    > sogar verschiedene Betreiber (manche MS, manche Subunternehmer), und man
    > kann die Redundanz beliebig wählen...

    Und wer orchestriert diese Redundanz? Man kann sich da nicht unmittelbar davor schützen, man kann nur den Schaden minimieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Developer (m/w/d)
    thinkproject Deutschland GmbH, Berlin
  2. DevOps Engineer (m/w/d)
    Friedrich PICARD GmbH & Co. KG, Bochum
  3. SAP SCM Berater (m/w/d)
    Hays AG, Günzburg
  4. IT-Administrator/IT-Systemen- gineer (m/w/d)
    Step Computer- und Datentechnik GmbH, Lörrach

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,49€
  2. 59,99€ (PC), 69,99€ (Xbox One/PS4), 79,99€ (Xbox Series X/PS5) - Release 22.10.
  3. Über 3400 Angebote mit bis zu 90 Prozent Rabatt
  4. gratis (bis 17.06.


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Software-Projekte: Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma
    Software-Projekte
    Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma

    Ich versprach mir Hilfe für meine App-Entwicklung. Die externe Entwicklerfirma lieferte aber vor allem Fehler und Ausreden. Was ich daraus gelernt habe.
    Von Rajiv Prabhakar

    1. Feature-Branches Apple versteckt neue iOS-Funktionen vor seinen eigenen Leuten
    2. Entwicklungscommunity Finanzinvestor kauft Stack Overflow für 1,8 Milliarden
    3. Demoszene Von gecrackten Spielen zum Welterbe-Brauchtum

    TECH TALKS: Kann Europa Chips?
    TECH TALKS
    Kann Europa Chips?

    In eigener Sache Die Autobauer leiden unter Chip-Mangel, die EU will mehr Chips in Europa produzieren. Doch ist das realistisch? Über dieses und weitere spannende Themen diskutiert die IT-Branche am 10. Juni bei den Tech Talks von Golem.de und Zeit Online.

    1. TECH TALKS Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
    2. In eigener Sache Englisch lernen mit Golem.de und Gymglish
    3. Tech Talks Eintauchen in spannende IT-Themen und Jobs für IT-Profis