1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft umgeht Hosts-Datei

Was ist daran schlimm?

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was ist daran schlimm?

    Autor: Plonk 18.04.06 - 10:07

    Ich verstehe nicht so ganz, warum da ein bitterer Beigeschmack sein soll, wenn WENIGSTENS die eigenen Update-Adressen sicher vor Manipulationen sind.

    Selbstverständlich wäre es wünschenswert, wenn MS diese Sicherheitsfunktion anderen zertifizierten Anbietern ebenfalls anbieten würde -- schließlich hat MS ja keinen eigenen Virenscanner, bindet aber andere in seinem Sicherheits-Center ein.

  2. Re: Was ist daran schlimm?

    Autor: DjNorad 18.04.06 - 10:20

    Was machen Anwender, die es explizit nicht wollen, dass Windows ständig "Nach Hause" telefoniert ?


    Frei nach dem Motto: "Big Brother is watching you" ...


    Plonk schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich verstehe nicht so ganz, warum da ein bitterer
    > Beigeschmack sein soll, wenn WENIGSTENS die
    > eigenen Update-Adressen sicher vor Manipulationen
    > sind.
    >
    > Selbstverständlich wäre es wünschenswert, wenn MS
    > diese Sicherheitsfunktion anderen zertifizierten
    > Anbietern ebenfalls anbieten würde -- schließlich
    > hat MS ja keinen eigenen Virenscanner, bindet aber
    > andere in seinem Sicherheits-Center ein.


  3. Re: Was ist daran schlimm?

    Autor: MasterMax 18.04.06 - 10:25

    DjNorad schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was machen Anwender, die es explizit nicht wollen,
    > dass Windows ständig "Nach Hause" telefoniert ?

    Windows nicht installieren?

  4. Re: Was ist daran schlimm?

    Autor: Lala 18.04.06 - 10:26

    DjNorad schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was machen Anwender, die es explizit nicht wollen,
    > dass Windows ständig "Nach Hause" telefoniert ?

    Einen Router m. FW verwenden, der das verhindert? Tja, wenn man keine Ahnung hat...

  5. Re: Was ist daran schlimm?

    Autor: TutNixZurSache 18.04.06 - 10:26

    MasterMax schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > DjNorad schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Was machen Anwender, die es explizit nicht
    > wollen,
    > dass Windows ständig "Nach Hause"
    > telefoniert ?
    >
    > Windows nicht installieren?

    oder Windows legal erwerben?? ;-)


  6. Re: Was ist daran schlimm?

    Autor: antor 18.04.06 - 10:49

    wie war das noch, ich glaub Firewall hies das..... böse Programm oder nen Router, aber ansich ist das mit den heutigen Flatrates ja egal es sei denn man hat keine "Legale" Kopie

    -------------------------------------------------------
    > DjNorad schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Was machen Anwender, die es explizit nicht
    > wollen,
    > dass Windows ständig "Nach Hause"
    > telefoniert ?


  7. Re: Was ist daran schlimm?

    Autor: Strunz 18.04.06 - 10:51

    TutNixZurSache schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > MasterMax schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > DjNorad schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Was machen Anwender, die es
    > explizit nicht
    > wollen,
    > dass Windows
    > ständig "Nach Hause"
    > telefoniert ?
    >
    > Windows nicht installieren?
    >
    > oder Windows legal erwerben?? ;-)
    >
    >

    Du bist ja der Superschlaue! Legal erwerben...mein Windows ist legal, alle Software drauf auch. Trotzdem hat es nicht nach Hause zu telefonieren. Und ausserdem ist das mit dem "Update sicherstellen" schwachsinn. Microsoft kann auch nicht sicherstellen, dass ich meinen PC ans Netz hänge. Und wenn ich schon die Hosts einträge manipulieren will, dann weiss ich auch warum, und es geht M$ nen Scheiss an. Und wenn ich da was änder, dann sorg ich auch für Updates (wenn ich die will).

    Alles andere ist...naja, es passt eben ganz gut zu Microsoft, solche Sachen. Ich will gar nicht wissen, was da noch alles so ... fieses drinsteckt.

  8. Re: Was ist daran schlimm?

    Autor: Tyler Durden 18.04.06 - 10:53

    DjNorad schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was machen Anwender, die es explizit nicht wollen,
    > dass Windows ständig "Nach Hause" telefoniert ?
    >
    > Frei nach dem Motto: "Big Brother is watching you"

    Was für ein Amateur-Paranoiker ist das, der sich von Microsoft beobachtet fühlt und sich darauf verlässt, dass MS die Hosts-Datei benutzt?

    TD

  9. Kommunistische Bevormundung

    Autor: Neocon 18.04.06 - 10:53

    Plonk schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich verstehe nicht so ganz, warum da ein bitterer
    > Beigeschmack sein soll, wenn WENIGSTENS die
    > eigenen Update-Adressen sicher vor Manipulationen
    > sind.

    Was daran schlimm sein soll? Die Software tut nicht das, was der Anwender - also der Besitzer dieser Software, der für sie geblecht hat - dieser Software sagt. Das ist generell ein Schwachpunkt Unfreier Software, nämlich das die Hersteller sich anmaßen zu wissen was die Anwender eigentlich wollen sollen.

    Und bevor sich hier jmd. über das "Kommunisitsche" aufregt: Ich habe es bewusst so geschrieben um die Parallelen zwischen der kapitalistischer Konzerndikatur und kommunistischer Staatsdiktatur aufzuzeigen.

  10. Re: Was ist daran schlimm?

    Autor: BSDDaemon (RZ) 18.04.06 - 10:55

    Plonk schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich verstehe nicht so ganz, warum da ein bitterer
    > Beigeschmack sein soll, wenn WENIGSTENS die
    > eigenen Update-Adressen sicher vor Manipulationen
    > sind.

    Und wer sagt dir was allen unter den Adressen zu finden ist? Wenn jegliche MS Software dennoch dorthin telefonieren kann egal was man einstellt?

  11. Re: Was ist daran schlimm?

    Autor: BSDDaemon (RZ) 18.04.06 - 10:56

    TutNixZurSache schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > oder Windows legal erwerben?? ;-)

    Es gibt Menschen die Windows legal besitzen und dieses 'Feature' dennoch nicht wollen.

  12. Re: Was ist daran schlimm?

    Autor: Tyler Durden 18.04.06 - 10:58

    Strunz schrieb:

    > Du bist ja der Superschlaue! Legal erwerben...mein
    > Windows ist legal, alle Software drauf auch.
    > Trotzdem hat es nicht nach Hause zu telefonieren.
    > Und ausserdem ist das mit dem "Update
    > sicherstellen" schwachsinn. Microsoft kann auch
    > nicht sicherstellen, dass ich meinen PC ans Netz
    > hänge.

    Aber ms kann sicherstellen, dass Updates von z.b. microsoftupdate.microsoft.com auch wirklich von microsoftupdate.microsoft.com kommen und nicht von macrosoft.evilhacker.tdl

    > Und wenn ich schon die Hosts einträge
    > manipulieren will, dann weiss ich auch warum, und
    > es geht M$ nen Scheiss an.

    Also zum Filtern von Seiten ist die hosts-Datei doch eh nur ein mieser Hack

    TD

  13. Ein MS-Update sollte vom MS-Server stammen

    Autor: Tyler Durden 18.04.06 - 11:02

    Neocon schrieb:

    > Was daran schlimm sein soll? Die Software tut
    > nicht das, was der Anwender - also der Besitzer
    > dieser Software, der für sie geblecht hat - dieser
    > Software sagt.

    Wenn Du das msn-Update startest, was erwartest Du dann?
    Du erwartest dann doch sicherlich, dass dann Updates von einem MS-Server erfolgen, oder?

    Der Kunde will Updates von MS und MS stellt sicher, dass die Updates auch bei manipulierter hosts-Datei von MS-Servern stammen

    => Die Software macht genau das, was sie soll

    TD


  14. Re: Kommunistische Bevormundung

    Autor: Q-Kontinuum 18.04.06 - 11:02

    Neocon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und bevor sich hier jmd. über das "Kommunisitsche"
    > aufregt: Ich habe es bewusst so geschrieben um die
    > Parallelen zwischen der kapitalistischer
    > Konzerndikatur und kommunistischer Staatsdiktatur
    > aufzuzeigen.

    Kennst Du Wayne?

  15. Re: Was ist daran schlimm?

    Autor: Tyler Durden 18.04.06 - 11:04

    BSDDaemon (RZ) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Plonk schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich verstehe nicht so ganz, warum da ein
    > bitterer
    > Beigeschmack sein soll, wenn
    > WENIGSTENS die
    > eigenen Update-Adressen sicher
    > vor Manipulationen
    > sind.
    >
    > Und wer sagt dir was allen unter den Adressen zu
    > finden ist? Wenn jegliche MS Software dennoch
    > dorthin telefonieren kann egal was man
    > einstellt?

    Warum installiert man sich ein Betriebssystem, wenn man ihm und seinen Herstellern grundlegend misstraut?

    Anyway:

    Wer die hosts-Datei zum Filtern benutzt hat den Sinn nicht verstanden

    Wer sich ohne hosts-Datei hilflos gegenüber ungewollten Internetverbindungen fühlt, hat wenig bis gar keine Ahnung

    TD


  16. Re: Was ist daran schlimm?

    Autor: Diesel 18.04.06 - 11:10

    Ach Tyler

    Vergiss es. Sind glaub ich Ferien. Und mit Argumenten kannst du hier und bei Heise eh nix ausrichten.
    Aber weisst du was ich echt sche.. finde?
    In meinen Tankstutzen am Auto passt nur der dünnere (also Normal oder Super) Tankrüssel rein. Ich find es echt zum Kotzen das mir die Autohersteller immer alles vorschreiben müssen..... Mit meinem bezahlten Auto will ich machen was ich will...

    So far




  17. Re: Was ist daran schlimm?

    Autor: BSDDaemon (RZ) 18.04.06 - 11:14

    Tyler Durden schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Warum installiert man sich ein Betriebssystem,
    > wenn man ihm und seinen Herstellern grundlegend
    > misstraut?

    Es gibt Menschen die haben keine Wahl und bei denen gibt es noch jene die keine Möglichkeiten haben dies zu unterbinden. Ich habe ein BSD Gateway und müsste nie fürchten dass ein Win Client eines Kunden macht was er will... aber Millionen User die davon nichts wissen oder nicht wissen was sie dagegen machen können werden heimlich bevormundet.

  18. Re: Was ist daran schlimm?

    Autor: Strunz 18.04.06 - 11:24

    BSDDaemon (RZ) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tyler Durden schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum installiert man sich ein
    > Betriebssystem,
    > wenn man ihm und seinen
    > Herstellern grundlegend
    > misstraut?
    >
    > Es gibt Menschen die haben keine Wahl und bei
    > denen gibt es noch jene die keine Möglichkeiten
    > haben dies zu unterbinden. Ich habe ein BSD
    > Gateway und müsste nie fürchten dass ein Win
    > Client eines Kunden macht was er will... aber
    > Millionen User die davon nichts wissen oder nicht
    > wissen was sie dagegen machen können werden
    > heimlich bevormundet.


    --> er hat recht!

  19. Re: Was ist daran schlimm?

    Autor: noone 18.04.06 - 11:33

    BSDDaemon (RZ) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > aber Millionen User die davon nichts wissen oder nicht
    > wissen was sie dagegen machen können werden
    > heimlich bevormundet.

    Nur ist es so, dass die es auch in den allermeisten Fällen überhaupt nicht interessiert, weil sie eben keine Ahnung haben. Von daher kann ich Tyler nur zustimmen. Wenn es euch alle so sehr stört, installiert Linux oder kauft euch nen Mac, aber bitte hört auf ständig über MS herzufallen. Ich mag MS auch nicht, aber das ist absoluter Kinderkram. Baut Apple in MacOS oder die Open-Source-Gemeinde in KDE/Gnome solche Funktionen ein, ist das alles toll, bei MS ist alles sofort böse. Und ehrlich gesagt, wenigstens mit dieser Sicherstellung der Namensauflösung von MS-Updateseiten hat Microsoft mal was für Otto-Normalverbraucher sinnvolles eingebaut.

  20. Re: Was ist daran schlimm?

    Autor: Konsumkind 18.04.06 - 11:45

    BSDDaemon (RZ) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > TutNixZurSache schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > oder Windows legal erwerben?? ;-)
    >
    > Es gibt Menschen die Windows legal besitzen und
    > dieses 'Feature' dennoch nicht wollen.


    Dann deaktiviert man einfach "Automatische Updates" und installiert eine anständige Firewall.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GASAG AG, Berlin
  2. Amprion GmbH, Pulheim
  3. assyst GmbH, München
  4. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,99€
  2. (u. a. Standard Edition PC für 43,99€, Xbox One / Series S/X für 62,99€, Deluxe Edition PC...
  3. 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme