1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nintendo auf dem Smartphone: Pokémon Go…
  6. Thema

Gameplay leider mies.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Gameplay leider mies.

    Autor: Niaxa 19.07.16 - 14:02

    Weis ich nicht, ich sehe das es 3 Pfoten weit von mir entfernt ist, aber ich finde es einfach nicht.

  2. Re: Gameplay leider mies.

    Autor: MD94 19.07.16 - 14:45

    Das ist ein aktueller Bug. Eigentlich sollte es 1, 2 oder 3 Pfoten als Indikator für Distanz anzeigen, aber aktuell zeigt es einfach immer 3 Pfoten bei allem an.

  3. Re: Gameplay leider mies.

    Autor: Keepo 19.07.16 - 14:52

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ab Level 5 kann man doch gegeneinander Antreten und Teams wählen ?
    >
    > Klar Level 1-4 ist erst mal nur niedrige Pokemon "sammeln". Danach fängt
    > das Spiel ja erst richtig an. Teams müssen dann Arenen einnehmen usw. Und
    > dann gibt es auch Kämpfe.


    Du kannst einem von 3 teams beitreten: gelb, rot, blau. Und das kämpfen geht nur in der Arena, wo andere Trainer ihre Pokemon gelagert haben. Du spielst also gegen ein NPC-Pokemon, das relativ einfach zu besiegen ist.

    Das Pikachu als Startpokemon hab ich auch, leider kann ich es nicht leveln, weil Niantics System so toll ist...

  4. Re: Gameplay leider mies.

    Autor: cry88 19.07.16 - 14:53

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar Level 1-4 ist erst mal nur niedrige Pokemon "sammeln". Danach fängt
    > das Spiel ja erst richtig an. Teams müssen dann Arenen einnehmen usw. Und
    > dann gibt es auch Kämpfe.
    Das als "Kämpfe" zu bezeichnen ...

  5. Re: Gameplay leider mies.

    Autor: Prypjat 19.07.16 - 15:02

    Ich habe gestern einen Hypno gefangen und das war zwar kein Kampf, aber ein Krampf.



    Der ist den Bällen ausgewichen, hat sie weggeschlagen, ich hab ihn verfehlt oder er ist wieder ausgebrochen. Das ging etliche Minuten so. Ich hatte schon die Befürchtung, dass er sich wie Pikachu am Sonntag aus den Staub macht.
    Also einfach nur mal einen Ball werfen ist es nicht.
    Wenn man dann noch die Ansprüche hat den Bonus zu bekommen, dann muss man auf den Ring achten und die Bälle drehen und anschneiden.

    Ein Kampf, Pokemon gegen Pokemon wäre trotzdem cool. Vielleicht kommt das noch, wenn die neuen Pokemons released werden.

  6. Re: Gameplay leider mies.

    Autor: thecrew 19.07.16 - 17:09

    Am besten wäre es andere spielen auf der Map zu sehen und direkt battlen zu können ^^ Ha... Das wäre ein Spaß...

  7. Re: Gameplay leider mies.

    Autor: Prypjat 20.07.16 - 07:11

    Du meinst, dass zwei Spieler gleichzeitig versuchen können ein Pokemon zu fangen?
    Und derjenige der besser ist, bekommt es dann?

    Ich sehe schon die Schlagzeilen: Gamer erschlägt Gamer wegen Pokemon auf offener Straße. :D

  8. Re: Gameplay leider mies.

    Autor: quineloe 20.07.16 - 20:19

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weis ich nicht, ich sehe das es 3 Pfoten weit von mir entfernt ist, aber
    > ich finde es einfach nicht.


    Wenn Pokemon despawnen, bleiben die tracks trotzdem erhalten.

    Deswegen musst du die app eigentlich alle 10 Minuten neustarten, wenn du damit arbeiten willst.

  9. Re: Gameplay leider mies.

    Autor: Pallchek 20.07.16 - 21:10

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Niaxa schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Weis ich nicht, ich sehe das es 3 Pfoten weit von mir entfernt ist, aber
    > > ich finde es einfach nicht.
    >
    > Wenn Pokemon despawnen, bleiben die tracks trotzdem erhalten.
    >
    > Deswegen musst du die app eigentlich alle 10 Minuten neustarten, wenn du
    > damit arbeiten willst.


    Haha, ich hab immer 3 Pfoten, bei den Blättern auf der Map taucht auch nie was auf und restart der App mach ich alle 2 Minuten weil sich die App aufhängt.
    Wobei es heute tatsächlich ein wenig besser lief und ich das Nebulak tatsächlich fangen konnte. Weit komme ich momentan mit dem System wie es läuft nicht.
    Arenakämpfe kann ich eigenartigerweise auch komplett vergessen. Wenn das "Go" größer wird, wird es halt größer bis es eine maximale Größe erreicht hat und dann passiert nichts.
    App neustarten und vielleicht mal wieder bei einem Taubsi der App beim abstürzen zugucken (Vogelgrippe in der App, Taubsi fangen ist eine Plage bei mir).
    Naja eventuell werden Spieler aus ländlicheren Gegenden weniger bevorzugt auf dem Server behandelt? Damit die schöne Masse in den Großstädten relativ ordentlich spielen kann.

    Aber der Hype lässt bereits nach, Server sind von Tag zu Tag stabiler erreichbar.
    Viele haben Ihre 3 Tage Spielzeit erreich, bald auch viele Ihre 7 Tage und nach spätestens 1 Monat sind wir schon fast auf dem längerfristigen Spielerstand. Dann sind die Server auch unter der geplanten maximalen Auslastung.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. ITERGO Informationstechnologie GmbH, Düsseldorf
  3. BASF Services Europe GmbH, Berlin
  4. nova-Institut für politische und ökologische Innovation GmbH, Hürth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

  1. Lightning vs. USB-C: USB-Konsortium war zu träge
    Lightning vs. USB-C
    USB-Konsortium war zu träge

    Im Streit um den offenen Standard USB-C und Apples eigenen Standard Lightning sind neue Details bekanntgeworden. Das USB-Konsortium gibt sich selbst die Schuld, nicht frühzeitig einen USB-Standard fertig gehabt zu haben, der gegen Lightning hätte bestehen können.

  2. Datenschützer kritisieren: H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben
    Datenschützer kritisieren
    H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben

    Der schwedische Modehändler Hennes und Mauritz (H&M) soll Mitarbeiter in großem Stil ausspioniert haben. Die zuständige Datenschutzbehörde hat ein Bußgeldverfahren eingeleitet und bezeichnet die Datenschutzverstöße als besonders drastisch.

  3. Handyverträge: Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant
    Handyverträge
    Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant

    Zwei Jahre laufende Mobilfunkverträge sollen bald der Vergangenheit angehören. Das Bundesjustizministerium hat einen Gesetzentwurf für kürzere Laufzeitverträge und bessere Kündigungsmöglichkeiten veröffentlicht. Auch Vertragsverlängerungen werden begrenzt.


  1. 11:38

  2. 10:35

  3. 10:11

  4. 13:15

  5. 12:50

  6. 11:43

  7. 19:34

  8. 16:40