1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Masterplan Teil 2: Selbstfahrende…

Immer schön an die gesetzlichen Vorgaben halten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Immer schön an die gesetzlichen Vorgaben halten

    Autor: Emulex 21.07.16 - 13:42

    Für zumindest Deutschland gilt:
    Ein Auto das man gegen Geld verleiht, muss entsprechend versichert und zu diesem Zwecke zugelassen werden.
    Ausserdem jedes Jahr zur Hauptuntersuchung.
    Und beim Verkauf dann angeben, dass es sich um ein Mietfahrzeug handelte (mit entsprechender Wertminderung).

    Tut sich das irgendjemand an ?

  2. Re: Immer schön an die gesetzlichen Vorgaben halten

    Autor: count 21.07.16 - 13:45

    Es ist ja nicht nur das. Du darfst nicht einfach mal so ein Unternehmen gründen, das muß genehmigt werden, siehe Personenbeförderungsgesetz etc.

  3. Re: Immer schön an die gesetzlichen Vorgaben halten

    Autor: June 21.07.16 - 14:41

    Es ist nicht überall Deutschland. Und ne Firma brauchst du selbst hier bei uns nicht.

  4. Re: Immer schön an die gesetzlichen Vorgaben halten

    Autor: obermeier 21.07.16 - 14:44

    Guck dir mal tamyca.de an... Gibts alles schon und zwar in legal und es ist nicht kompliziert.. Nur das autonome fehlt noch. :)

  5. Re: Immer schön an die gesetzlichen Vorgaben halten

    Autor: wasabi 21.07.16 - 14:48

    > Guck dir mal tamyca.de an...
    oder Drivy
    > Gibts alles schon und zwar in legal
    Genau, daher sind auch diese vielen Beiträge "Wer veleiht denn sein eigenes Auto?" komisch, weil die Grundidee nichts neues ist.

    > Nur das autonome fehlt noch. :)
    Ja, das ist nochmal extra witzig, wenn das Auto zu einem kommt.

    Und was natürlich neu ist, dass ein Autohersteller einen solchen Dienst anbietet.

  6. Re: Immer schön an die gesetzlichen Vorgaben halten

    Autor: obermeier 21.07.16 - 14:52

    > Und was natürlich neu ist, dass ein Autohersteller einen solchen Dienst
    > anbietet.

    Wenns um das Privat an Privat geht, ja. Carsharing an sich wir aber viel von Herstellern selbst angeboten bzw. in Kooperation gemacht.

    Car2Go: Kooperation von Daimler und Europcar
    DriveNow: Tochter von BMW
    Multicity: Kooperation von DB und Citroën

  7. Re: Immer schön an die gesetzlichen Vorgaben halten

    Autor: wasabi 21.07.16 - 16:07

    > DriveNow: Tochter von BMW
    Etwas OT, aber BMW denkt bei dem Thema auch an die Zukunft. Es ist durchaus möglich, dass autonome Autos dann eben in Form von Robo-Taxis ein eigenes Auto für viele immer uninteressanter macht. Was zum problem für die hersteller werden kann. Dass BMW da jetzt schon ins Carsharing eingestiegen ist, macht schon Sinn.

    Und es geht eben weiter: DriveNow ist ganz konkret der "i"-Marke zugeordnet. Und die wiederum will in Zukunft weniger für die Entwicklung von Elektroautos stehen, sondern für das autonome Fahren:
    http://www.autobild.de/artikel/bmw-neue-i-strategie-9890281.html
    Dort speziell der letzte Absatz "Carsharing wird zu Ridesharing". Das nur mal als Hinweisn darauf, dass Tesla so revolutionäre Pläne habe, und die deutschen doch alles "Dinoasaurier" seien, die in allem hinterherhängen und bald aussterben.

  8. Re: Immer schön an die gesetzlichen Vorgaben halten

    Autor: pk_erchner 21.07.16 - 16:53

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für zumindest Deutschland gilt:
    > Ein Auto das man gegen Geld verleiht, muss entsprechend versichert und zu
    > diesem Zwecke zugelassen werden.
    > Ausserdem jedes Jahr zur Hauptuntersuchung.
    > Und beim Verkauf dann angeben, dass es sich um ein Mietfahrzeug handelte
    > (mit entsprechender Wertminderung).
    >
    > Tut sich das irgendjemand an ?


    stell Dir vor

    dass man Autos in Zukunft gar nicht mehr besitzt

    sondern nur noch benutzt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bezirkskliniken Mittelfranken, Erlangen, Engelthal bei Nürnberg
  2. andagon GmbH, Köln
  3. Media Cologne GmbH, Hürth
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-40%) 5,99€
  2. (-43%) 22,99€
  3. (-14%) 42,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

  1. EU-Kommission: Behördenmitarbeiter sollen Signal verwenden
    EU-Kommission
    Behördenmitarbeiter sollen Signal verwenden

    Nach Datenpannen und Spionage setzt die EU-Kommission auf den Messenger Signal. Allerdings kann der Messenger nicht zur Kommunikation mit dem EU-Parlament eingesetzt werden - dort verbietet die IT-Abteilung die Installation und verweist auf Whatsapp.

  2. Shopify: Libra Association bekommt neues Mitglied
    Shopify
    Libra Association bekommt neues Mitglied

    Nach zahlreichen prominenten Abgängen im letzten Jahr bekommt Facebooks Digitalwährung Libra neuen Schwung: Die E-Commerce-Plattform Shopify tritt dem Projekt bei. Damit könnten rund eine Million Händler die Digitalwährung nutzen, sofern sie wie angekündigt dieses Jahr kommt.

  3. Akkumangel: Audi muss E-Tron-Produktion unterbrechen
    Akkumangel
    Audi muss E-Tron-Produktion unterbrechen

    Audi kann zeitweise den E-Tron nicht mehr bauen. Der Grund: Das Unternehmen hat nicht genügend Akkus. 2019 wurden 25.000 Fahrzeuge gebaut, für 2020 sind eigentlich 80.000 Stück geplant.


  1. 14:24

  2. 13:37

  3. 13:12

  4. 12:40

  5. 19:41

  6. 17:39

  7. 16:32

  8. 15:57