1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bildbearbeitungs-App: Prisma…

Wie deckt die App Kosten?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie deckt die App Kosten?

    Autor: pk_erchner 25.07.16 - 12:58

    Bzw verdient Geld ?

  2. Re: Wie deckt die App Kosten?

    Autor: Fuchur 25.07.16 - 13:21

    pk_erchner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bzw verdient Geld ?


    App-Logo wird ins Foto beim Anwenden der Filter reingerechnet...

  3. Re: Wie deckt die App Kosten?

    Autor: pk_erchner 25.07.16 - 13:32

    Fuchur schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pk_erchner schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bzw verdient Geld ?
    >
    > App-Logo wird ins Foto beim Anwenden der Filter reingerechnet...

    Und das bringt Geld ?

  4. Re: Wie deckt die App Kosten?

    Autor: Niaxa 25.07.16 - 13:36

    Die düt deinen hochgeladenen Bildern machen, was sie wollen. Reicht dir das nicht als Antwort? Ja mit Daten lässt sich Geld verdienen und das wird offen praktiziert und ist meist daran zu erkennen, das keine weiteren Kosten für dich entstehen.

  5. Re: Wie deckt die App Kosten?

    Autor: Vollstrecker 25.07.16 - 14:09

    Lies die App Bewertungen im Appstore. Da scheint es an jeder Ecke ein Werbevideo zu geben.

  6. Re: Wie deckt die App Kosten?

    Autor: Vollstrecker 25.07.16 - 15:25

    Ok, da gibt es wohl noch eine fake prisma app, die nichts kann außer werbung zeigen. Nehme meine Aussage zurück.

  7. Re: Wie deckt die App Kosten?

    Autor: Legacyleader 25.07.16 - 22:34

    Palmolive hat seinen eigenen Filter... damit verdienen die Geld wie Snpachat Custom Filter die unmengen an Geld kosten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH, Schwieberdingen
  2. DATIS IT - Services GmbH, Mannheim
  3. ITEOS, Stuttgart
  4. KION Group AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. BenQ 24,5 Zoll Monitor für 99,00€, Sharkoon PureWriter Tastatur 59,90€, Lenovo IdeaPad...
  2. 99,00€ (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. Sharkoon Shark Zone M51, Astro Gaming C40 TR Gamepad für 169,90€, QPAD MK-95...
  4. (u. a. Tropico 6 - El Prez Edition für 21,99€, Minecraft Xbox One für 5,99€ und Red Dead...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

  1. Vodafone: Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus
    Vodafone
    Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus

    Vodafone sieht bei jungen Menschen wenig Interesse, Kabelfernsehen zu abonnieren. Ein deutscher Netflix-Manager sprach über den Streaminganbieter.

  2. FBI-Wunsch: Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung
    FBI-Wunsch
    Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung

    Apple war einer Bitte des FBI laut der Nachrichtenagentur Reuters nachgekommen und verzichtete auf die Einführung verschlüsselter iPhone-Backups in der iCloud. Apple habe einem Streit mit Beamten aus dem Weg gehen wollen, erklärte eine Reuters-Quelle - geholfen hat es indes nicht.

  3. Rainbow Six Siege: Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter
    Rainbow Six Siege
    Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter

    Seit Monaten gibt es DDOS-Angriffe gegen Rainbow Six Siege, nun klagt Ubisoft gegen einen Anbieter. Der offeriert das Lahmlegen der Server ab 150 Euro, offenbar stecken auch Deutsche hinter den Attacken.


  1. 19:21

  2. 18:24

  3. 17:16

  4. 17:01

  5. 16:47

  6. 16:33

  7. 15:24

  8. 15:09