1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Licht: Osram verkauft sein LED…

Abverkauf jeglicher Traditionen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Abverkauf jeglicher Traditionen

    Autor: AllDayPiano 27.07.16 - 14:29

    Damit ist Osram auf längere Sicht der gleiche Schund wie Grundig.

    Schade, wie eine Traditionsmarke so gegen die Wand gefahren wurde.

    Vor allem: Was erhofft sich der Käufer vom Markenname "Osram"? Sobald sich herumgesprochen hat, dass die Lampen Standard-China-Ware sind, gibt es ohnehin keinen Grund mehr, Osram zu kaufen.

    Und wie sich Osram ohne das Lampengeschäft weiterentwickeln will? Und was ist mit Automotive-Halogen?

  2. Re: Abverkauf jeglicher Traditionen

    Autor: John2k 27.07.16 - 14:35

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor allem: Was erhofft sich der Käufer vom Markenname "Osram"? Sobald sich
    > herumgesprochen hat, dass die Lampen Standard-China-Ware sind, gibt es
    > ohnehin keinen Grund mehr, Osram zu kaufen.

    Es wird eher der Fall sein, dass die Chinalampen jetzt mindestens genau so gut sind wie die von Osram es waren. Finanziell ist es der richtige Schritt, da sonst über kurz oder lang dieser teil in den Verlust fahren würde.

  3. Re: Abverkauf jeglicher Traditionen

    Autor: Anonymer Nutzer 27.07.16 - 14:39

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor allem: Was erhofft sich der Käufer vom Markenname "Osram"? Sobald sich
    > herumgesprochen hat, dass die Lampen Standard-China-Ware sind, gibt es
    > ohnehin keinen Grund mehr, Osram zu kaufen.

    Das Image haben sie bei mir heute schon. Neulich einen Satz LEDs von denen gekauft, weil sie die einzige Marke am Ort waren. Nach fünf Minuten überhitzt der Schrott und fängt an zu flackern, anschließend wird's ganz dunkel. Ich habe sie dann gegen Philips-Lampen getauscht und werde um Osram eben einen Bogen machen.

  4. Re: Abverkauf jeglicher Traditionen

    Autor: nicoledos 27.07.16 - 14:58

    Viel schlechter als bereits jetzt kann der Osram-Müll kaum noch werden.

    Weiß zwar nicht was bei denen im Bereich Profi und OEM lief, was momentan für normale "Consumer" angeboten wird ist den hohen Preis nicht wert.

  5. Re: Abverkauf jeglicher Traditionen

    Autor: norinofu 27.07.16 - 15:21

    bei Osram gibt es versch. LED Serien. LED STAR (Consumer) und PARATHOM (Professionell) die LED Star sind nicht besser als xy aus China. Bei Philips steht zwar noch Philips drauf, die haben den Weg von Osram aber schon vorher gewählt.
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/Philips-nimmt-Abschied-vom-Licht-LED-Sparte-verkauft-2592814.html

  6. Re: Abverkauf jeglicher Traditionen

    Autor: chewbacca0815 27.07.16 - 15:26

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Neulich einen Satz LEDs von denen gekauft, weil sie die einzige Marke am Ort waren. Nach fünf Minuten überhitzt der Schrott und fängt an zu flackern, anschließend wird's ganz dunkel.

    Erging mir ähnlich mit Sylvania, da dachte ich aber noch, auf Baumarktschrott reingefallen zu sein. Die hielten allerdings nichtmal 5 Minuten durch ...

    Den dümmsten Satz im Artikel finde ich aber

    > Wir erhalten Zugang zu einer kosteneffizienteren Zulieferkette bei LED-Lampen und -Leuchten. ...

    Aber nur solange, bis der Chinese weiß, wo die Tricks der Herstellung liegen. Dann ist's aus mit der Freundschaft und OSRAM raus aus dem gesamten Business.

  7. Re: Abverkauf jeglicher Traditionen

    Autor: norinofu 27.07.16 - 15:27

    AllDayPiano schrieb:
    > Und wie sich Osram ohne das Lampengeschäft weiterentwickeln will? Und was
    > ist mit Automotive-Halogen?

    das sagt OSRAM dazu:
    OSRAM dagegen fokussiert sich künftig auf digitale Lichtlösungen, Smart-City- und Smart-Building-Anwendungen sowie Opto Halbleiter für gewerbliche Kunden. Die OSRAM Lösungen werden unter den folgenden Unternehmensbereichen strukturiert: Specialty Lighting mit Automotive Lighting, Projektionslampen und Eventbeleuchtung, Opto Semiconductors mit seinem marktübergreifenden Angebot an LED-, Infrarot- und Laserkomponenten sowie Lighting Solutions & Systems, dem Lösungsgeschäft samt Leuchten und Elektronik-Komponenten für den Projektbereich und das Großhandelsgeschäft.

    http://www.osram.de/osram_de/landingpage/kuenftig-finden-sie-einen-teil-der-osram-produkte-bei-ledvance/index.jsp

  8. Re: Abverkauf jeglicher Traditionen

    Autor: GangnamStyle 27.07.16 - 15:41

    auch ich finde sehr schade, denn ich hatte sehr gute Erfahrung mit den Lampen von Osram. Aber viele deutsche Unternehmen sind einfach zu langsam und denken sehr konservativ. Das war bei Grundig so und bei Osram war es auch nicht anders.

    Als der Markt sich umschwenkte weg von Röhrenfernseher zu LCD-Fernseher, da haben Unternehmen wie Grundig total verschlafen. Genauso war es auch bei Osram. Es war schon klar, dass LED-Lampen die Halogen und Leuchtstofflampen ersetzen würden. Sie haben zu viel Zeit gelassen und den Switch nicht so schnell hinbekommen wie die Asiaten.

    Ich bin sehr davon überzeugt, dass die deutschen Unternehmen sehr gute Produkte herstellen können. Aber in der strategischen Umsetzung sind sie zu langsam und zu vorsichtig. Das führt zu Absterben in den sich schnell ändernden Branchen. Ich bin gespannt, wie schnell die Autobranche sich ändert. Aber wenn die deutschen Autobauer nicht aufpassen, dann werden sie genau so enden wie die deutschen Elektrofirmen. Ich mag gar nicht vorstellen, dass irgendwann Audi von einem chinesischen Unternehmen geführt wird...

  9. Re: Abverkauf jeglicher Traditionen

    Autor: GangnamStyle 27.07.16 - 15:44

    ich prognostiziere wie das ablaufen wird. Die Chinesen werden die Produktionsstätte nach China verlagern. Vielleicht lassen sie die F&E in Deutschland. Dadurch können sie viel günstiger produzieren. Gleichzeitig findet Technologietransfer nach China statt und irgendwann wandert alles nach China.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LOG Hydraulik GmbH, Wörth an der Isar
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. über duerenhoff GmbH, Stuttgart
  4. medneo GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 47€
  2. (u. a. NieR Automata für 13,99€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€ - Bestpreise!)
  3. (u. a. 3 Spiele für 49€ und SanDisk Ultra 400 GB microSDXC + Adapter für 47€)
  4. 77,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Elektroauto: Sono Motors erreicht Crowdfunding-Ziel von 50 Millionen Euro
    Elektroauto
    Sono Motors erreicht Crowdfunding-Ziel von 50 Millionen Euro

    Am Samstagabend wurde das Ziel der Crowdfunding-Kampagne für das Elektroauto Sion von Sono Motors erreicht: 50 Millionen Euro wurden zugesagt. Nun kommt es auf die Zahlungsmoral der Unterstützer an.

  2. Beschlagnahmt: Webseite bietet 12 Milliarden Zugangsdaten an
    Beschlagnahmt
    Webseite bietet 12 Milliarden Zugangsdaten an

    Betreiber verhaftet, Domain und Server beschlagnahmt: Die Webseite Weleakinfo.com hat im großen Stil mit Zugangsdaten gehandelt, die aus mehr 10.000 Datenlecks gestammt haben sollen.

  3. Bürogebäude Karl: Apple baut Standort in München deutlich aus
    Bürogebäude Karl
    Apple baut Standort in München deutlich aus

    Apple wird seine Aktivitäten in München offenbar deutlich ausbauen und auch ein neues Bürogebäude beziehen, das Platz für 1.500 Beschäftigte bietet. In München betreibt Apple bereits das Bavarian Design Center mit 300 Mitarbeitern.


  1. 21:04

  2. 15:08

  3. 13:26

  4. 13:16

  5. 19:02

  6. 18:14

  7. 17:49

  8. 17:29