1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone: Whatsapp vergisst nicht gut genug

Gilt das auch für Android?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gilt das auch für Android?

    Autor: Themenzersetzer 31.07.16 - 12:39

    ...

  2. Re: Gilt das auch für Android?

    Autor: hg (Golem.de) 31.07.16 - 12:51

    Bislang keine Informationen dazu.

    Hauke Gierow - Golem.de

  3. Re: Gilt das auch für Android?

    Autor: Malfradoor 31.07.16 - 14:26

    Gerade getestet (neueste WhatsApp-Beta), nein. Die komplette Zeile wird aus der Datenbank gelöscht. Man kann nur erkennen, das eine Nachricht gelöscht wurde, weil _id eine Zahl überspringt.

    (WhatCrypt benutzen (Root nötig ^^), dann nen SQL-Viewer und nachgucken. WhatsApp aktualisiert die Datenbank erst, wenn man die App schließt)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.07.16 14:27 durch Malfradoor.

  4. Re: Gilt das auch für Android?

    Autor: stoneburner 31.07.16 - 16:35

    Malfradoor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gerade getestet (neueste WhatsApp-Beta), nein. Die komplette Zeile wird aus
    > der Datenbank gelöscht. Man kann nur erkennen, das eine Nachricht gelöscht
    > wurde, weil _id eine Zahl überspringt.
    >
    > (WhatCrypt benutzen (Root nötig ^^), dann nen SQL-Viewer und nachgucken.
    > WhatsApp aktualisiert die Datenbank erst, wenn man die App schließt)

    ein sql viewer zeigt natürlich die zeile nicht an, sie wurde ja als gelöscht markiert, interessant ist ob du die nachricht siehst wenn du die datei z.b. in einem hex editor anschaust

  5. Re: Gilt das auch für Android?

    Autor: Alexspeed 31.07.16 - 18:16

    Es geht doch nicht ums löschen der Zeile in der Datenbank.
    Es geht um das mehrfache überschreiben der "richtigen" Hardware Adressen!

  6. Re: Gilt das auch für Android?

    Autor: stoneburner 31.07.16 - 18:50

    Alexspeed schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht doch nicht ums löschen der Zeile in der Datenbank.
    > Es geht um das mehrfache überschreiben der "richtigen" Hardware Adressen!


    der vorposter hat mittels eines sqlite viewers in die db geschaut ob die gelöschten daten auch wirklich weg sind - was sie lt. datenbank natürlich sind, wenn du in einer db was löscht wird der speicherplatz einfach als gelöscht markiert (je nach db kann der dann wiederverwendet werden - in sqlite nicht) und der entwickler ist angehalten der db zu sagen, bitte räum da mal auf - dann macht die db die tabelle neu ohne lücken

    je nach anwendung macht das die db regelmässig (z.b. auf servern) oder eben je nachdem wann gerade zeit ist (bei apps) weil ich kann ja super beim beenden aufräumen, weil da der user nichts mehr mit den daten machen will

  7. Re: Gilt das auch für Android?

    Autor: chefin 01.08.16 - 13:00

    Alexspeed schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht doch nicht ums löschen der Zeile in der Datenbank.
    > Es geht um das mehrfache überschreiben der "richtigen" Hardware Adressen!

    Beim Flashspeicher ist das Überschreiben blödsinn, weil man eh keinen physikalischen Zugriff drauf hat sondern nur einen logischen.

    Und Datenbanken sind nunmal universell programmiert, nicht auf diesen speziellen Zweck hin. Deswegen reorganisieren sie sich nicht beim Löschen, sondern auf spezielle Anweisung hin. Je nach dem, wann das dann gefordert wird vom Programm. Ist eine Eigenschaft die der Programmierer definiert und bei der er berücksichten muss, das während der Reorganisation der Zugriff nicht möglich ist. Sprich, weder Whatsapp schreiben noch Empfangen. Welcher Zeitverzug das genau ist, weis ich nicht...kommt wohl stark auf die Handyleistung und die Speichermenge an. Man merkt bei einigen Programmen den starken Verzug wenn man etwas löscht. Diese Programme löschen wirklich und ziehen die Daten zusammen.

    In Zukunft wird das wohl so gemacht werden. Mit den Nachteilen davon muss man dann halt leben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Prozessmanager (w/m/d) Digitalisierung
    Stadt Erlangen, Erlangen
  2. Informatiker*in oder Elektroingenieur*in (m/w/d) mit Spezialisierung im Bereich Data Science und KI-gestützte Softwareanwendungen
    Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement der Universität Stuttgart (IAT), Stuttgart
  3. (Junior) System Engineer (m/w/d) Information Security
    Controlware GmbH, Meerbusch
  4. IT-Mitarbeiter (m/w/d) mit Schwerpunkt Informationssicherheit und Einführung TISAX/ISO 27001
    F. E. R. fischer Edelstahlrohre GmbH, Achern-Fautenbach

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99
  2. (u. a. Assetto Corsa Competizione für 13,99€, NASCAR Heat 5 für 7,50€)
  3. 59,99€ (PC), 69,99€ (PS4, PS5, Xbox One/Series X)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Neues Apple TV 4K im Test: Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung
    Neues Apple TV 4K im Test
    Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung

    Beim neuen Apple TV 4K hat sich Apple eine ungewöhnliche Steuerung einfallen lassen, die aber im Alltag eher eine Spielerei ist.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Shareplay TVOS 15 soll gemeinsame Streaming-Erlebnisse schaffen
    2. Apple TV Farbkalibrierung per iPhone schneidet schlecht ab
    3. Sofasuche beendet Airtag-Hülle für Apple-TV-Fernbedienung

    Lois Lew: Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte
    Lois Lew
    Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte

    Lois Lew war Sekretärin bei IBM, als sie die Chance bekam, auf eine große Werbetour zu gehen. Dabei stellte sich heraus: Sie ist ein Gedächtnisgenie.
    Ein Porträt von Elke Wittich

    1. Kyndryl IBMs aufgespaltenes Unternehmen bekommt einen neuen Namen
    2. Programmiersprache IBM will mit Cobol in die Linux-Cloud
    3. IBM Deutschland IBM-Beschäftigte wehren sich in Webex gegen Kündigungen