Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016…

MacBook Air

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. MacBook Air

    Autor: synapse' 02.08.16 - 13:43

    Das MacBook Air hatte im Jahr 2013 eine Akkulaufzeit von 12 Stunden. Und die wurde in Alltagstests erreicht (wenn nicht sogar übertroffen).
    Für 1800¤ bekommst du heute das Topmodell mit 512GB PCI-e SSD, und 2,2GHz Prozessor + SD-Kartenleser + benutzbares Trackpad.

    Habe für die Uni hier immer noch ein Air von 2010 (!) im Einsatz, das nach 7 Jahren locker noch 3-5h Akkulaufzeit hat (Browsing, Messaging, Textverarbeitung), und einfach nicht kaputtzukriegen ist. Und selbst Photoshop läuft brauchbar auf dem Core2Duo von damals.

    Für mich ist das Air immer noch DAS Ultrabook.

    #fanboyende :)

  2. Re: MacBook Air

    Autor: Schattenwerk 02.08.16 - 13:47

    Setze dich mal kurz hin und vergleiche dein Produkt von Apple mit dem passenden von Lenovo. Ziehe dazu auch Benchmarks von verbauten CPUs, etc. zu rate.

    Dann wirst du, als kluger Student, der der Recherche-Arbeit hoffentlich mächtig ist, feststellen, dass du dennoch zwei stärker abweichende Produkte vor dir hast als gedacht.

    Dazu bringt dir ein Apple weniger was wenn das Unternehmen Windows einsetzt, dann kannst dir auch deinen tollen Apple Windows installieren.

  3. Re: MacBook Air

    Autor: heubergen 02.08.16 - 14:45

    Oder du arbeitest für ein gescheites Unternehmen dass Macs braucht...

  4. Re: MacBook Air

    Autor: MWO 02.08.16 - 15:11

    Ich glaube ein MacBook Air würde ich aktuell niemanden empfehlen. Das Gerät wurde zuletzt Anfang 2015 aktualisiert was im IT Sektor nun mal eine halbe Ewigkeit ist. Und der Preis hat sich auch trotz dieser langen Wartezeit nicht reduziert (Für Apple ja normal).

  5. Re: MacBook Air

    Autor: Anonymer Nutzer 02.08.16 - 15:18

    heubergen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder du arbeitest für ein gescheites Unternehmen dass Macs braucht...

    Warum ein Unternehmen gescheit sein soll, weil es auf Systeme setzt, die für jede Kleinigkeit externen Support benötigen, ist mir jetzt nicht ganz klar. Privat bin ich mit dem Macbook Air aber auch ganz zufrieden.

  6. Re: MacBook Air

    Autor: Phreeze 02.08.16 - 15:21

    schachbrett schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > heubergen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Oder du arbeitest für ein gescheites Unternehmen dass Macs braucht...
    >
    > Warum ein Unternehmen gescheit sein soll, weil es auf Systeme setzt, die
    > für jede Kleinigkeit externen Support benötigen, ist mir jetzt nicht ganz
    > klar. Privat bin ich mit dem Macbook Air aber auch ganz zufrieden.

    vor allem weil die Macs so gut managebar sind per AD mit group policies etc etc

  7. Re: MacBook Air

    Autor: ArthurDaley 02.08.16 - 15:32

    Don't feed the troll.....Apple user sind genau wie Linuxuser - bei jeder Gelegenheit muß missioniert werden, was das Zeug hält.

  8. Re: MacBook Air

    Autor: sofries 02.08.16 - 15:34

    Tatsächlich ist das Macbook Air das beste Ultrabook gewesen und hat nicht umsonst diese Kategorie neu definiert, die früher nur aus 2000-3000¤ teuren lahmen Kisten mit Winztastatur und 60 Minuten Akku bestand.

    Mittlerweile hat MWO aber recht. Das Gerät ist vom Display, Design und Tastatur aus dem Jahr 2010-2012, ein paar interne Updates hat es gegeben, aber man kann es derzeit nicht für den Preis empfehlen, da insbesondere das Display nicht mehr tragbar ist (ich habe selbst u.a. ein Macbook Air und es hat das schlechteste Display all meiner Laptops).

    Allerdings würde ein aktuelles Macbook Air für 1800¤ mit diesem Thinkpad "Ultrabook" den Boden aufwischen. Eine Schande, dass Lenovo im Jahre 2016 immer noch keine PCIe SSDs und Highres Displays einbaut, wo mittlerweile selbst Xiaomi mehr für 800¤ bietet.

  9. Re: MacBook Air

    Autor: andi_lala 02.08.16 - 15:35

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann wirst du, als kluger Student, der der Recherche-Arbeit hoffentlich
    > mächtig ist, feststellen, dass du dennoch zwei stärker abweichende Produkte
    > vor dir hast als gedacht.
    Natürlich ist das Macbook Air ein absolut vergleichbares Produkt. Es geht hier ja um Ultrabooks in 13-14" mit CPUs aus der selben Leistungsklasse. Dass das MacBook Air zwar hier im Vergleich schlechter abschneidet stelle ich eh nicht in Frage (Display, Bezels, Gewicht), aber warum sollen das stark abweichende Produkte sein?

  10. Frage Re: MacBook Air

    Autor: supersux 02.08.16 - 16:09

    sofries schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allerdings würde ein aktuelles Macbook Air für 1800¤ mit diesem Thinkpad
    > "Ultrabook" den Boden aufwischen. Eine Schande, dass Lenovo im Jahre 2016
    > immer noch keine PCIe SSDs und Highres Displays einbaut, wo mittlerweile
    > selbst Xiaomi mehr für 800¤ bietet.

    bin leider nicht so bewandert in konkreten Hardware-Dingen, daher die Frage: was ist an den bei Lenovo verbauten "QHD+-Display (3.200 x 1.800)" oder "Solid-State-Laufwerk PCIe-NVMe OPAL2.0-fähig" schlechter?

  11. Re: MacBook Air

    Autor: Airblader 02.08.16 - 16:22

    heubergen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder du arbeitest für ein gescheites Unternehmen dass Macs braucht...

    Nein, ein gescheites Unternehmen lässt dich deine Maschine und OS auswählen, so dass du das nutzen kannst, mir dem du dich wohl fühlst.

  12. Re: Frage Re: MacBook Air

    Autor: sofries 02.08.16 - 16:44

    supersux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sofries schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Allerdings würde ein aktuelles Macbook Air für 1800¤ mit diesem Thinkpad
    > > "Ultrabook" den Boden aufwischen. Eine Schande, dass Lenovo im Jahre
    > 2016
    > > immer noch keine PCIe SSDs und Highres Displays einbaut, wo mittlerweile
    > > selbst Xiaomi mehr für 800¤ bietet.
    >
    > bin leider nicht so bewandert in konkreten Hardware-Dingen, daher die
    > Frage: was ist an den bei Lenovo verbauten "QHD+-Display (3.200 x 1.800)"
    > oder "Solid-State-Laufwerk PCIe-NVMe OPAL2.0-fähig" schlechter?

    Für 1800¤ bekommst du nur das schlechte Display, was der Author bemängelt. Die Werte der SSD sind in der Bildergallerie und sind auf dem Niveau billiger SATA Festplatten. Read/Write: 506/188MB/s.
    Zum Vergleich das Macbook Air aus dem Jahr 2015: 1285/630MB/s.
    Das Macbook Pro Retina 2015 erreicht: 2030/1280MB/s.
    Lenovo packt hier also in ein Businessgerät für fast 2000¤ SSDs, die man im Medimarkt für 60¤ hinterhergeworfen bekommt.

  13. Re: Frage Re: MacBook Air

    Autor: HubertHans 02.08.16 - 16:49

    Das Macbook Air ist Spielzeug.

    Das Thinkpad hier ist zwar kein Vollwertiges Thinkpad, wir bewegen uns hier jedoch auf einer ganz anderen Schiene und Kundenklasse.

    LKenovo hat die Thinkpads in Zwischen allgemein verschlimmbessert (Die Riesen Touchpads ohne native Tasten fuer den Trackpoint z.B. war ein Unding bei den großen Modellen) trotzdem handelt es sich hier um Business Geraete.

    Das Macbook Air hat ein Alugehaeuse und keine Anschluesse ueber. Beides Sachen, die im Businessumfeld negativ auffallen. Das Alu ist dank Elxierunbg zwar kratzfest, darunter ists trotzdem weich. Ein Ditscher an eine Kante und schon hat das macbook seine Kerbe. Einen Sturz ueberlebt das Macbook Air neben anderen Designfehlern (Reparatur nicht oder nur eingeschraenkt moeglich?) auch nicht.

    Das macbook in diese Richtung zu erwaehnen ist eigentlich gleichbedeutend damit, das Thema zu verfehlen.

  14. Re: Frage Re: MacBook Air

    Autor: Zoom 02.08.16 - 16:50

    Im Artikel wird ja nur eine Austattungsvariante beschrieben, und zwar die allerbilligste. Wer sich dafür entscheidet, wird dafür schon einen Grund haben. Und sei es Budget.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.08.16 16:51 durch Zoom.

  15. Re: Frage Re: MacBook Air

    Autor: Airblader 02.08.16 - 16:53

    Auf den Geräten der 2016er-Reihe hat Lenovo, Gott sei Dank, die Tasten wieder eingeführt.

    Ich persönlich könnte ganz gut ohne die Tasten am unteren Rand leben, also die für das Touchpad. Ich nutze mit TouchPad eigentlich trotzdem die obere Reihe, die für den TP gedacht ist.

  16. Re: MacBook Air

    Autor: DerDick 02.08.16 - 17:06

    ArthurDaley schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Don't feed the troll.....Apple user sind genau wie Linuxuser - bei jeder
    > Gelegenheit muß missioniert werden, was das Zeug hält.

    Uh, da halten sich die Windows user aber auch nicht zurück. Ist ein Geben und Nehmen und da nimmt kaum einer Rücksicht ;-) Sieht man schon bei dem Dialog hier. Der Themeneröffner schreibt von seinen Erfahrungen mit dem MacBook Air und bekommt klatsche. Er ist doch damit ganz gut gefahren, also wo ist das Problem? Gibt mit Sicherheit immer irgendwas "besseres".

    Ich habe mich lange vor Apple Produkten gesträubt, bin aber, bis auf Smartphone, mittlerweile privat vollständig zu Apple konvertiert. Mich persönlich nerven die Eigenheiten von Windows, welches ich noch auf der Arbeit nutze, deutlich mehr als die von MacOS. Sehe in beiden Systemen aber seine vor und Nachteile. Aber jedem das seine.

  17. Re: MacBook Air

    Autor: nicoledos 02.08.16 - 21:08

    Kommt drauf an.

    Ein Unternehmen mit gleichartigen Geräten schafft zum Teil Vorteile bei internem und externem Support bessere Preise im Einkauf, ... . Einheitliches Zubehör (Dockingstations, Adapter) Bei der Software ist man zum Teil durch bestimmte Anwendungen auf einzelne Plattformen festgelegt.

    Wenn jeder mit irgendwas anderem durch die Gegend läuft macht das auch keinen so guten Eindruck in der Außenwirkung.

  18. Re: MacBook Air

    Autor: kitingChris 02.08.16 - 21:25

    Airblader schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > heubergen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Oder du arbeitest für ein gescheites Unternehmen dass Macs braucht...
    >
    > Nein, ein gescheites Unternehmen lässt dich deine Maschine und OS
    > auswählen, so dass du das nutzen kannst, mir dem du dich wohl fühlst.

    sehe ich genauso.

  19. Re: MacBook Air

    Autor: RaZZE 02.08.16 - 21:54

    Airblader schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > heubergen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Oder du arbeitest für ein gescheites Unternehmen dass Macs braucht...
    >
    > Nein, ein gescheites Unternehmen lässt dich deine Maschine und OS
    > auswählen, so dass du das nutzen kannst, mir dem du dich wohl fühlst.

    So ist es.

  20. Re: MacBook Air

    Autor: HubertHans 03.08.16 - 08:20

    Das kommt darauf an. Wenn das Geraet, sei es ein mac, der Arbeit gerecht wird ist das "Selber waehlen" Ok. Wenn der Arbeitnehmer eher zur Klasse: "Ich bin ein Bildchenmaler, deswegen Mac" gehoert, gehoert das ganz schnell ausgebremst.

    Denn wenns jedoch ans Eingemachte geht kann so ein MAC-Spielzeug nicht mithalten und kostet Arbeitszeit. Die MAC-Dinger sind nicht dafuer designed, sich in den Arbeitsplatz zu integrieren und die Arbeit zu erleichtern. Thinkpads sind so designed, das sie moeglichst keine Einschraenkungen zu einem vollwertigen PC haben und die Tastatur und das Gehaeusedesign die Arbeit erleichtern statt zu erschweren. Genau das ist bei den Macs nicht der Fall. (Und Lenovo wurde von den Kunden ganz schoen in die Mangel genommen als sie sich bei den letzten Thinkpads die Tastatur & Co zur Brust genommen hatten und die Tastenbelegungen komplett versauten/ entfernten) Das Displayscharnier ist auch so ein Thema.

    Die "richtigen" Thinkpads (Lenovo nutzt den Namen ja leider inflationaer) sind durch die Scharniere auch im Stehen zu bedienen. Mehr als 180° sind drin. Das fehlt bei den Macces auch. neben dem entspiegeltem Display.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 03.08.16 08:24 durch HubertHans.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden
  2. Evangelische Kirche in Hessen und Nassau, Darmstadt
  3. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. Die Haftpflichtkasse VVaG, Roßdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 149,99€ (Release noch nicht bekannt)
  2. 2,69€
  3. 44,99€
  4. (-67%) 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

  1. Erneuerbare Energien: Solarstraße in Frankreich ist ein Flop
    Erneuerbare Energien
    Solarstraße in Frankreich ist ein Flop

    Die erste Straße Frankreichs, die Strom aus Sonnenlicht gewinnen sollte, hat die Erwartungen nicht erfüllt. Sie hat nicht nur viel weniger Strom als erwartet erzeugt, sie fällt auch auseinander.

  2. Smartwatch: Apple Watch Series 5 soll Titan- und Keramikgehäuse erhalten
    Smartwatch
    Apple Watch Series 5 soll Titan- und Keramikgehäuse erhalten

    Einige in der Beta 6 von WatchOS 5 aufgetauchte Animationen verraten etwas über die Apple Watch Series 5. Die noch für dieses Jahr erwartete Smartwatch könnte mit einem Titan- und einem Keramikgehäuse auf den Markt kommen.

  3. Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren
    Urheberrecht
    Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

    Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.


  1. 07:31

  2. 07:14

  3. 14:34

  4. 13:28

  5. 12:27

  6. 11:33

  7. 09:01

  8. 14:28