1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Thinkpad X1 Carbon 2013 vs…

Die Farbe des Scharniers ist das Problem ...?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Farbe des Scharniers ist das Problem ...?

    Autor: Dadie 03.08.16 - 00:47

    Kritik am Scharnier (sowohl beim alten X1 als auch beim neuen X1) ist vollkommen nachvollziehbar. Erfahrungsgemäß ist das Scharnier Broken-By-Design (noch schlimmer sind eigentlich nur die der L-Serie). Sie verhindern ernsthafte Anschlüsse am Rücken des Geräts und haben eine (bei dem Preis) eher fragwürdige Verarbeitungsqualitäten.

    Aber was bemängelt der Artikel? Die Farbe? Ernsthaft?

  2. Re: Die Farbe des Scharniers ist das Problem ...?

    Autor: ms (Golem.de) 03.08.16 - 00:59

    Der Artikel äußert eine persönliche Meinung - ja, ich finde silberne Scharniere an einem schwarzen Gerät schlich fehl platziert und hässlich.

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  3. Re: Die Farbe des Scharniers ist das Problem ...?

    Autor: pk_erchner 03.08.16 - 04:40

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Artikel äußert eine persönliche Meinung - ja, ich finde silberne
    > Scharniere an einem schwarzen Gerät schlich fehl platziert und hässlich.


    wenn man keine anderen Probleme im Leben hat :-)

  4. Re: Die Farbe des Scharniers ist das Problem ...?

    Autor: Berner Rösti 03.08.16 - 06:58

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Artikel äußert eine persönliche Meinung - ja, ich finde silberne
    > Scharniere an einem schwarzen Gerät schlich fehl platziert und hässlich.

    Wie ich bereits schrieb, ist das (bis auf ganz wenige Ausnahmen) seit 2002 ein durchgehendes Design-Merkmal bei allen Thinkpads der professionellen Produktlinien.

  5. Re: Die Farbe des Scharniers ist das Problem ...?

    Autor: HubertHans 03.08.16 - 08:06

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ms (Golem.de) schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Artikel äußert eine persönliche Meinung - ja, ich finde silberne
    > > Scharniere an einem schwarzen Gerät schlich fehl platziert und hässlich.
    >
    > Wie ich bereits schrieb, ist das (bis auf ganz wenige Ausnahmen) seit 2002
    > ein durchgehendes Design-Merkmal bei allen Thinkpads der professionellen
    > Produktlinien.

    Und ich finde es passend. Bei den Scharnieren gab es bei einigen Serien zwar mal Probleme (T61 bis W500 sind mir bekannt) wo es ausleierte, aber an Sonsten sind die Scharniere super plaziert.

    Warum die Scharniere jetzt Anschluesse an der Rueckseite des Geraetes verhindern erschließt sich mir nicht. Gibt genuegend Thinkpads mit silbernen bzw verkapselten Scharnieren in dieser Bauart. Das Thinkpad X32 waere so ein Kandidat.

    Thinkpads brauchen diese Anschluesse zudem nicht rueckseitig. Denn dafuer gibt es Docking Stations. Das X1 hier ist eh kein echtes Thinkpad in dem Sinne.

  6. Re: Die Farbe des Scharniers ist das Problem ...?

    Autor: HubertHans 03.08.16 - 08:26

    PS: Die Scharniere haben in ihrer Bauweise auch einen Sinn. Naemlich das man den Deckel mit ueber 180° Spielraum bewegen kann. Somit laesst sich das Geraet auch im Stehen wunderbar bedienen.

  7. Re: Die Farbe des Scharniers ist das Problem ...?

    Autor: greddy 05.08.16 - 12:24

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Artikel äußert eine persönliche Meinung - ja, ich finde silberne
    > Scharniere an einem schwarzen Gerät schlich fehl platziert und hässlich.

    siehe X300 oder X301 :) einfach passender, sehe ich auch so :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. M365 Senior Administrator (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, verschiedene Standorte
  2. SAP Experte (m/w/d)
    Lödige Industries GmbH, Warburg
  3. Research Associate (m/f/d) for Digital Design for Reliable Systems
    IHP GmbH - Institut für innovative Mikroelektronik, Frankfurt an der Oder
  4. Lean Consultant (m/w/d) Processes
    Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.699€ (Bestpreis) inkl. Direktabzug im Warenkorb
  2. (u.a. Control Ultimate Edition für 9,99€, Ghosts 'n Goblins Resurrection für 14,99€)
  3. Restposten und Einzelstücke stark reduziert
  4. 107,19€ inkl. Direktabzug im Warenkorb (Vergleichspreis 168,25€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT Trends 2022: Gartners magische Jahresvorschau für ahnungslose Anzugträger
IT Trends 2022
Gartners magische Jahresvorschau für ahnungslose Anzugträger

Bei Gartner sind nicht nur die Quadranten magisch, auch die Jahresvorschau samt Trends hat nur bedingt mit der Realität zu tun.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Netflix, Prime Video, Disney+ und Co.: Der nächste große Umbruch kommt 2022
    Netflix, Prime Video, Disney+ und Co.
    Der nächste große Umbruch kommt 2022

    Mit Peacock und Paramount+ erhalten Netflix und Prime Video unangenehme Konkurrenz. HBO Max wird weiter fehlen.
    Eine Analyse von Ingo Pakalski

    1. Kopierschutz und DRM US-Filmwirtschaft lässt Widevine Dump von Github entfernen
    2. Widevine Dump Tool soll Kopierschutz von Disney+, Netflix und Co. umgehen
    3. Peacock Weiteres Hollywoodstudio setzt auf Kinofenster von 45 Tagen

    BKA: Das führt nur zu unnötigen Nachfragen
    BKA
    "Das führt nur zu unnötigen Nachfragen"

    Eine Akte beweise: Das BKA wolle die Herkunft der Daten in den Encrochat- und Sky-ECC-Verfahren verschleiern, sagt der Anwalt Johannes Eisenberg. Nicht die einzige Wendung in den Fällen.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

    1. Encrochat-Hack "Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"
    2. BKA Präsident Bereits über 900 Verhaftungen durch Encrochat-Hack
    3. Kryptohandys Allein Berlin erwartet 650 Encrochat-Verfahren