Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kostenlose Verschlüsselungssoftware…

sehe ich das richtig ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. sehe ich das richtig ...

    Autor: Gerd 14.01.05 - 09:34

    und die bekommen automatisch mit wann ich eMails verschicke und vorallem an wen ich eMails sende?


    /Gerd

  2. Ja

    Autor: Dirk Küpper 14.01.05 - 09:42

    Tip: http://www.pgpfueralle.de

  3. Autor: Nixblicker 14.01.05 - 14:28

    Tipp: Doku lesen ;)

  4. Re: Nö

    Autor: Gerd 14.01.05 - 14:40

    eben, habe ich! Und verstehe ich auch so!

    Zitat: "When the email is sent from your mail client, the Ciphire Mail client only requests the recipient's public account data from the Ciphire infrastructure to perform the according security operations. Only your local Ciphire Mail client will see the email."

  5. Re: Nö

    Autor: Nixblicker 14.01.05 - 16:55

    Hallo Gerd :-)

    was sie wissen ist dass ein rechner da draußen (vielleicht stellt ja jemand einen öffentlichen proxy auf, der sich mit ihren eigenen proxies verbindet? dann wäre die eigene ipadresse auch noch geschützt) den schlüssel für irgend einen hashwert will. ich hoffe mal, daß sie etwas haben, was hashkollisionen weitgehend eliminiert, aber danach gibt es eines von zwei dingen, das sie wissen:
    entweder "irgendwer da draussen mit ciphire will jemandem schreiben, der noch kein ciphire hat" (wenn dem geschickten hash also keiner in ihrer datenbank entspricht),
    oder "irgendwer da draußen mit ciphire will a@b.c, der auch ciphire hat, ein mail schicken" (wenn der geschickte hash auf den öffentlichen key von user a@b.c zutrifft).

    bei mir steht der cache timeout jetzt auf dem maximalen wert von 32 tagen, wenn ich das richtig sehe, wird solange der lokal gespeicherte public key von a@b.c verwendet, nicht für jedes mail das ich ihm schreibe nachgeschaut.

    glaube, dass die längst überfällige lösung von pgpi mit dem directory server auch mitbekommt, dass "irgendwer da draußen den pubkey von x@y.z abgeholt" hat.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Weleda AG, Schwäbisch Gmünd
  2. Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering gGmbH, Potsdam
  3. Universität Stuttgart, Stuttgart
  4. abilex GmbH, Ditzingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 19,95€
  3. 2,49€
  4. 2,22€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

Raumfahrt: Jeff Bezos' Mondfahrt
Raumfahrt
Jeff Bezos' Mondfahrt

Blue Moon heißt die neue Mondlandefähre des reichsten Mannes der Welt, Jeff Bezos. Sie ist vor exklusivem Publikum und ohne Möglichkeit von Rückfragen vorgestellt worden. Wann sie fliegen soll, ist unklar.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Trump will Nasa-Budget für die Mondlandung aufstocken
  2. SpaceIL Israelische Mondlandung fehlgeschlagen
  3. Raumfahrt Trump will bis 2024 Astronauten auf den Mond bringen

  1. Onlinehandel: Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft
    Onlinehandel
    Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft

    Im vergangenen Jahr haben sich deutlich mehr Kunden über Probleme bei Paketzustellungen beschwert als noch ein Jahr zuvor. Auch im laufenden Jahr hält der Trend durch das Wachstum des Onlinehandels an. Gemessen an der Zahl der gelieferten Pakete sind es aber wenige Beanstandungen.

  2. Premium Alexa Skills: Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten
    Premium Alexa Skills
    Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten

    Amazon hat erste Premium Alexa Skills für Deutschland veröffentlicht. Diese enthalten sogenannte In-Skill-Käufe, Kunden können gegen Bezahlung spezielle Funktionen aktivieren. Zum Start stehen insgesamt 14 Angebote zur Verfügung.

  3. Vodafone: Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz
    Vodafone
    Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz

    Die Vodafone-Marke Otelo bietet Kunden mit Laufzeitverträgen Zugang zum LTE-Netz. Bisher musste der LTE-Zugang extra bezahlt werden, nun ist er in allen Tarifen enthalten, auch für Bestandskunden. Prepaid-Kunden können das LTE-Netz weiterhin nicht nutzen.


  1. 12:12

  2. 11:53

  3. 11:35

  4. 14:56

  5. 13:54

  6. 12:41

  7. 16:15

  8. 15:45