Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mozilla: Firefox 48 bringt Multi…

browser.tabs.remote.autostart wäre korrekt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. browser.tabs.remote.autostart wäre korrekt

    Autor: lares 02.08.16 - 19:03

    In about:config 'browser.tabs.remote.autostart' auf true stellen. Nach Neustart in about:support bei 'Fenster mit mehreren Prozessen' Zahl > 0 (aktiviert durch Benutzer). Done.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.08.16 19:16 durch lares.

  2. Re: browser.tabs.remote.autostart wäre korrekt

    Autor: Ach 03.08.16 - 01:54

    >In about:config 'browser.tabs.remote.autostart' auf true stellen. Nach Neustart in about:support bei 'Fenster mit mehreren Prozessen' Zahl > 0 (aktiviert durch Benutzer). Done.

    Cool, Daumen! Selbst wenn wenn ich den Mehr-Prozess-Fenster-Modus leider nicht anwählen kann wegen meiner Erweiterungen. Unter about:support erscheint dann nur der ausgegraute Schriftzug: "0/1 (deaktiviert wegen Add-ons)".

    Da kann man sich halt nur gedulden. Irgendwann werden die Add-On Autoren ihre Software an die 48 angepasst haben.

  3. Re: browser.tabs.remote.autostart wäre korrekt

    Autor: Ach 03.08.16 - 05:13

    Hab das jetzt mal mit einem jungfräulichem Profil probiert. Ganz ohne Erweiterung, mit AddBlockPlus, TabMixPlus und Tile Tabs als Test-Erweiterungen. Die Mehr Prozesse Funktion ist nur aktiv, wenn keine der Erweiterungen läuft. Deinstalliert sein müssen die Erweiterungen zwar nicht, aber eben alle auf Inaktiv gesetzt werden. Da kann man im Moment noch nichts mit anfangen...

  4. Re: browser.tabs.remote.autostart wäre korrekt

    Autor: pix0wl 03.08.16 - 05:26

    Funktioniert bei mir auch mit Addons nachdem ich zusätzlich:
    "extensions.e10sBlocksEnabling" auf false gestellt habe.

    Cyberfox läuft nun bei mir deutlich flotter und das trotz 24 aktiver (u. essentieller :P) Addons + einiger Scripts.
    Bisher gab es auch keine Abstürze oder Freezes.

    Damit ist CF für mich auf Augenhöhe mit Vivaldi bzw. Chromium, was die Performance angeht.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 03.08.16 05:30 durch pix0wl.

  5. Re: browser.tabs.remote.autostart wäre korrekt

    Autor: Ach 03.08.16 - 12:16

    Also 24 Addons, das ist schon nicht unheftig, diese Anzahl in Addons übersteigt ja schon die Anzahl an einfachen Tabs, ab der sich bereits so mancher Chrome-User als der Gruppe der Ultra Power Usern zugehörig fühlt.

    Zu "extensions.e10sBlocksEnabling = false" :

    Es funktioniert, in jedem Profil, geil, Danke! :]

    CF könnte bei mir tatsächlich die Funktion von Vivaldi übernehmen(Systembrowser, um alle URL-Aufrufe aus Emails, PDFs, Programmupdate- oder -hilfe- Funktionen usw. abzufangen, bevor die sich jedes mal zwischen meine schön geordneten FF Tabs quetschen). Also mal schauen, bei Gelegenheit :]...


    LG, Ach

  6. Re: browser.tabs.remote.autostart wäre korrekt

    Autor: ExNought 03.08.16 - 13:00

    Was nutzt du so alles?

    Alleine weil mich die Anzahl erstaunt und weil ich immer offen für tolle Workflow-Verbesserungen bin ;)

    Bei mir läuft in der Arbeit:
    Awsome Screenshot
    Firebug
    Flagfox
    Sitzungs-Manager
    Speed Dial
    uBlock Origin
    Zozero (fliegt bald wieder raus, funktioniert nicht so gut wie erhofft)

  7. Re: browser.tabs.remote.autostart wäre korrekt

    Autor: My1 03.08.16 - 21:07

    instafox (schnell und einfach vieles suchen)
    stylish (damit färbe ich bspw hier die ungelesenen posts da man sonst bei 50+ posts langen threads nicht mehr weiß was neu ist)
    fireftp (FTP/FTPS/SFTP im browser)
    classic theme restorer (ich mag n paar der änderungen nicht)
    Private tab (Private Fenster sind nervig ich nehm da lieber tabs)
    qrcoder (die aktuelle webseite, nen link oder ne ausahl zu nem QR code machen)
    Rikaichan (hilft mir enorm wegen Japanisch da ich leider kaum kanji lesen kann)
    U2F support addon (wie der name sagt, fügt dem Browser ne U2F fähigkeit hinzu sodass U2F sticks auch da gehen)
    Mailvelope (PGP (oder wars GPG, naja egal was auch immer) verschlüsselung oder signatur im browser, praktisch für webmail nutzer)
    Firebug (Pflichtaddon for webdevs CSS und HTML anpassungen live testen)

  8. Re: browser.tabs.remote.autostart wäre korrekt

    Autor: pix0wl 04.08.16 - 06:23

    Einige wurden hier bereits genannt.

    CanvasBlocker (privacy, blockt canvas fingerprinting)
    ColourThatSite (websites mit wenigen klicks farblich anpassen)
    CopyLinkURL (mehrere URLs aus eingebundenen Links kopieren)
    Customizable Shortcuts
    DecentralEyes (privacy, emuliert CDNs)
    Greasemonkey
    HTTPS-Everywhere
    iMacros (macro scripting)
    Keefox (keepass integration)
    NoScript
    Rainbow (color picker, etc)
    Random Agent Spoofer
    Self-destructing cookies
    Smooth wheel (angenehmeres scrollen)
    Steam Inventory Helper (chromium version funktioniert deutlich besser)
    SuperSteam (Enhanced Steam, chromium version funktioniert deutlich besser)
    Text Area Cache (zwischenspeichert alle eingaben in formularfelder, mit blacklist)
    WOT (einbindung des websiteratings)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.08.16 06:25 durch pix0wl.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Taunus Sparkasse, Bad Homburg vor der Höhe
  2. ITEOS, verschiedene Standorte
  3. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. Infokom GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 2,69€
  3. 4,99€
  4. 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren
    Urheberrecht
    Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

    Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.

  2. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  3. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.


  1. 14:34

  2. 13:28

  3. 12:27

  4. 11:33

  5. 09:01

  6. 14:28

  7. 13:20

  8. 12:29