Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Force Touch: iPhone 7 ohne…

Massive Proteste...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Massive Proteste...

    Autor: mungo24601 10.08.16 - 07:49

    Massive Proteste gab es schon gegeben die Nano SIM. Solange sich die Dinger millionenfach verkaufen, interessieren diese "massiven Proteste" doch schlicht niemanden. Es geht einfach darum, Zubehör teuer zu verkaufen um ausfallende Margen zu kompensieren. Solange die Leute das mitmachen, mürde ich nicht von massiven Protesten sprechen.

  2. Re: Massive Proteste...

    Autor: slead 10.08.16 - 07:53

    Vielleicht ist dies auch was gutes, denn dann ist eine "mechanische Fehlerquelle" nicht mehr vorhanden. Heißt natürlich nicht das es nicht trotzdem kaputt gehen kann, was jedoch den Verkauf angeht, ich glaube da brauch sich Apple nicht so sehr viele sorgen machen.

  3. Re: Massive Proteste...

    Autor: Ibob 10.08.16 - 08:06

    Es geht ja bei den Protesten um die Kopfhörerbuchse, und die wird ja nur durch lightning ersetzt, also gibt es weiterhin eine Mechanische Fehlerquelle, nur dass diese jetzt doppelt belegt ist, durch Strom und Kopfhörer. Dadurch wird sie viel häufiger benutzt, und wenn sie kaputt geht ist nicht mehr nur der Kopfhörerport im Eimer (irgendwie verschmerzbar) sondern auch der Ladeanschluss, und damit ist das Gerät unbrauchbar und muss entweder sofort repariert werden oder kann in den Elektroschrott

  4. Re: Massive Proteste...

    Autor: Dwalinn 10.08.16 - 08:21

    geht die lightning Buchse so schnell kaputt?

  5. Re: Massive Proteste...

    Autor: nightmar17 10.08.16 - 08:33

    Wir haben in der Firma gut 40 iPhones im Einsatz + private iPhones, hab aber noch nie gehört, das die Buchse ausgefallen ist. Sicherlich kann das auch kaputt gehen, aber das lässt sich auch fix reparieren. Zumindest lässt es sich reparieren..

  6. Re: Massive Proteste...

    Autor: Pjörn 10.08.16 - 08:43

    Wenn man nicht gleichzeitig aufladen und mit kabelgebundenen Kopfhörern Musik hören kann, dann ist die Entwicklung ein Rückschritt. Beim Moto Z geht aufjedenfall nicht beides.

    Ave Arvato!

  7. Re: Massive Proteste...

    Autor: nightmar17 10.08.16 - 08:47

    Pjörn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man nicht gleichzeitig aufladen und mit kabelgebundenen Kopfhörern
    > Musik hören kann, dann ist die Entwicklung ein Rückschritt. Beim Moto Z
    > geht aufjedenfall nicht beides.


    Wird aber sicherlich machbar sein. Adapter oder Bluetooth..

  8. Re: Massive Proteste...

    Autor: theFiend 10.08.16 - 08:56

    Über lightning laden und musik hören, ging schon bei jedem iPhone vorher...
    Im Auto z.B. nutzt man besser die lightning Schnittstelle, weil die keine Störgeräusche erzeugt und keine Limitierung der Lautstärke hat...

  9. Re: Massive Proteste...

    Autor: leed 10.08.16 - 09:36

    Glaube nicht, dass Apple das mit der Buchse durchzieht. Wenn 300'000 Leute deswegen auf den Kauf eines neuen iPhones verzichten, dann ist das bei einem durchschnittspreis von 500¤ ein Wegfall von 150 Millionen ¤.
    Wenn man bedenkt wie Apple sich wegen den schlechten Verkaufszahlen vom iPhone 5C bei den Medien ausgeheult hat, wäre das echt ziemlich bescheuert, diese Aktion durchzuziehen.

    Für mich ist das jedenfals ein Deal-Breaker.

  10. Re: Massive Proteste...

    Autor: Trollversteher 10.08.16 - 09:50

    >Glaube nicht, dass Apple das mit der Buchse durchzieht. Wenn 300'000 Leute deswegen auf den Kauf eines neuen iPhones verzichten, dann ist das bei einem durchschnittspreis von 500¤ ein Wegfall von 150 Millionen ¤.

    Naja, ich bin von dem Wegfall auch alles andere als begeistert, aber erst mal abwarten, wie sie das lösen - wenn dem iPhone ein kleiner Adapter für Klinkenstecker beiliegt, der nicht sonderlich auffällt/stört, ist es mir noch relativ egal. Vor allem wenn dabei die analogen Signale einfach vom Lighning port durchgeschleift werden, und kein externer DAC+Analogverstärker nötig ist.

    >Wenn man bedenkt wie Apple sich wegen den schlechten Verkaufszahlen vom iPhone 5C bei den Medien ausgeheult hat, wäre das echt ziemlich bescheuert, diese Aktion durchzuziehen.

    Schlechte Verkaufszahlen? Das 5c hat sich damals besser verkauft, als jedes einzelne Android Modell im gleichen Zeitraum...

    http://de.ubergizmo.com/2014/03/23/apples-flop-iphone-5c-verkauft-sich-besser-als-samsung-galaxy-s4.html

  11. Re: Massive Proteste...

    Autor: redbullface 10.08.16 - 09:51

    Na ich hoffe doch das neue iPhone wird man auch kabellos aufladen können. Das kann ich ja jetzt schon mit dem S7 Edge. Wenn die Ladebuchse ausfällt, ist mir das dann auch relativ egal. Zwar könnte ich keine USB Sonderfunktionen nutzen, aber Kopfhörerbuchse ist noch da und Laden kann ich auch kabellos. Manchmal ist es besser, Dinge getrennt zu lassen, da sie unabhängig voneinander funktionieren können.

  12. Re: Massive Proteste...

    Autor: cry88 10.08.16 - 09:51

    leed schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Glaube nicht, dass Apple das mit der Buchse durchzieht. Wenn 300'000 Leute
    > deswegen auf den Kauf eines neuen iPhones verzichten, dann ist das bei
    > einem durchschnittspreis von 500¤ ein Wegfall von 150 Millionen ¤.
    Die Leute quengeln doch nur. Sobald das Teil in den Läden steht und alle Bekannten das Teil gekauft haben, dann brechen die ein und kaufen trotzdem.

    Wer bis zu 1000¤ für ein iPhone ausgibt, der zahlt auch 50¤ für einen Adapter oder neues Headset.

  13. Re: Massive Proteste...

    Autor: redbullface 10.08.16 - 09:56

    cry88 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer bis zu 1000¤ für ein iPhone ausgibt, der zahlt auch 50¤ für einen
    > Adapter oder neues Headset.

    Nicht wenn es über ein Vertrag gelöst ist. Und bei so teuren Geräten möchte keiner weiteres Geld in neue Hardware (oder Software) ausgeben. Diese Teile sollten mindestens einmal mit dem Gerät dazu geliefert werden. Wäre doch sonst unverschämt...

  14. Re: Massive Proteste...

    Autor: Trollversteher 10.08.16 - 10:03

    >Wer bis zu 1000¤ für ein iPhone ausgibt, der zahlt auch 50¤ für einen Adapter oder neues Headset.

    Naja, nicht wirklich, das iPhone wird doch meistens mit einem 2-Jahres Vertrag subventioniert/ratenfinanziert. Ich zumindest würde keinen Ratenvertrag über einen Kopfhörer abschliessen, vor allem weil ich schon einen qualitativ hochwertigen Kopfhörer besitze und diesen garantiert nicht gegen diesen gnadenlos überhypten und überteuerten Beats-Dreck eintauschen werde.
    Ich gehe doch stark davon aus, das Apple einen Adapter beilegen wird. Da über den Lightning-port auch analoge Signale ausgegeben werden können, dürfte der sich in den Herstellungskosten auch nur im Cent-Bereich bewegen, und Apple mag zwar hohe Margen haben, aber mehrere tausend Prozent wären dann doch ein wenig übertrieben...

  15. Re: Massive Proteste...

    Autor: Eheran 10.08.16 - 10:41

    Und ich habe noch nie von einer defekten* Klinkebuchse in meinem Umfeld (>>50 Geräte) gehört.
    Auch bei Laptops nicht - wo am Kabel im Zweifel etwas mehr Gewicht zieht. Nur zieht es dann den Stecker aus der Buchse und nichts passiert.

    *Ich habe mal einen alten Verstärker bekommen, bei dem hatte eine 6mm Klinke einen Wackelkontakt. Habe die Kontakte wieder etwas reingebogen und fertig.

  16. Re: Massive Proteste...

    Autor: Trollversteher 10.08.16 - 10:56

    >Und ich habe noch nie von einer defekten* Klinkebuchse in meinem Umfeld (>>50 Geräte) gehört.

    Ernsthaft? Also wenn ich anfangen sollte, all die Geräte in meinem Besitz in den letzten 20 Jahren mit defekter Klinkenbuchse (meistens durch Wackler/Ausreisser der Lötpunkte an der Platine) aufzuzählen, dann müsste ich wohl heute auf die Mittagspause verzichten. Gerade aktuell hat meine Freundin ein Problem mit einem Wackelkontakt an der Klinkenbuchse ihres Laptops, was dazu führt, dass wenn man nach minutenlangem Herumfriggeln endlich eine Stecker-Stellung gefunden hat, die halbwegs funktioniert, die geringste Bewegung am Kabel dazu führt dass es Aussetzer und Störgeräusche gibt.

    >Auch bei Laptops nicht - wo am Kabel im Zweifel etwas mehr Gewicht zieht. Nur zieht es dann den Stecker aus der Buchse und nichts passiert.
    >*Ich habe mal einen alten Verstärker bekommen, bei dem hatte eine 6mm Klinke einen Wackelkontakt. Habe die Kontakte wieder etwas reingebogen und fertig.

    Na, dann hast Du entweder mit Deinen Geräten immer groß0es Glück gehabt, oder diese immer nur wie rohe Eier behandelt - ich habe schon soviele defekte, aus der Platine gerissene Klinkenbuchsen für andere reparieren dürfen, dass mir Deine Geschichte wie ein kleines Wunder vorkommt..



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.08.16 10:56 durch Trollversteher.

  17. Re: Massive Proteste...

    Autor: lanG 10.08.16 - 11:14

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Und ich habe noch nie von einer defekten* Klinkebuchse in meinem Umfeld
    > (>>50 Geräte) gehört.
    >
    > Ernsthaft? Also wenn ich anfangen sollte, all die Geräte in meinem Besitz
    > in den letzten 20 Jahren mit defekter Klinkenbuchse (meistens durch
    > Wackler/Ausreisser der Lötpunkte an der Platine) aufzuzählen, dann müsste
    > ich wohl heute auf die Mittagspause verzichten. Gerade aktuell hat meine
    > Freundin ein Problem mit einem Wackelkontakt an der Klinkenbuchse ihres
    > Laptops, was dazu führt, dass wenn man nach minutenlangem Herumfriggeln
    > endlich eine Stecker-Stellung gefunden hat, die halbwegs funktioniert, die
    > geringste Bewegung am Kabel dazu führt dass es Aussetzer und Störgeräusche
    > gibt.
    >
    > >Auch bei Laptops nicht - wo am Kabel im Zweifel etwas mehr Gewicht zieht.
    > Nur zieht es dann den Stecker aus der Buchse und nichts passiert.
    > >*Ich habe mal einen alten Verstärker bekommen, bei dem hatte eine 6mm
    > Klinke einen Wackelkontakt. Habe die Kontakte wieder etwas reingebogen und
    > fertig.
    >
    > Na, dann hast Du entweder mit Deinen Geräten immer groß0es Glück gehabt,
    > oder diese immer nur wie rohe Eier behandelt - ich habe schon soviele
    > defekte, aus der Platine gerissene Klinkenbuchsen für andere reparieren
    > dürfen, dass mir Deine Geschichte wie ein kleines Wunder vorkommt..


    Kann mich dem nur anschließen, hab selber schon einige Geräte mit kaputten Klinkenbuchsen gehabt und im Zuge meiner Ausbildung noch mehr davon gesehen (sowohl MP3 Player als auch Notebooks).
    Apples Lightning-Stecker ist an sich ja extrem robust - aber ich finde das Argument durchaus zulässig das hier vorhin aufkam, dass ja die Buchse öfter bzw. mehr belastet wird als bisher wenn man diese nun auch für Kopfhörer benutzt. Hoffen wir mal, dass diese dafür ausgelegt ist, SOFERN (!!!) sich dieses Gerücht überhaupt bewahrheitet.
    Mehr ist es aktuell nämlich noch nicht.

  18. Re: Massive Proteste...

    Autor: unbuntu 10.08.16 - 13:12

    slead schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht ist dies auch was gutes, denn dann ist eine "mechanische
    > Fehlerquelle" nicht mehr vorhanden.

    Dafür hat man halt ne digitale Fehlerquelle... Und man könnte ja einfach vernünftige Tasten einbauen und keinen Schrott, der nach 1000x drücken kaputt geht.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  19. Re: Massive Proteste...

    Autor: FreiGeistler 10.08.16 - 14:54

    > Schlechte Verkaufszahlen? Das 5c hat sich damals besser verkauft, als jedes einzelne Android Modell im gleichen Zeitraum...

    Der Hype lebt...

    *duckundweg*

  20. Re: Massive Proteste...

    Autor: FreiGeistler 10.08.16 - 14:56

    redbullface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > cry88 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer bis zu 1000¤ für ein iPhone ausgibt, der zahlt auch 50¤ für einen
    > > Adapter oder neues Headset.
    >
    > Nicht wenn es über ein Vertrag gelöst ist. Und bei so teuren Geräten möchte
    > keiner weiteres Geld in neue Hardware (oder Software) ausgeben. Diese Teile
    > sollten mindestens einmal mit dem Gerät dazu geliefert werden. Wäre doch
    > sonst unverschämt...

    Wetten dann kostet das iPhone 100¤ mehr als es ohne würde?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Neustrelitz
  2. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich
  3. BG BAU - Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Berlin
  4. FUNKINFORM Informations- und Datentechnik GmbH, Ettlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-25%) 44,99€
  3. (u. a. FIFA 19, Battlefield V, Space Huilk Tactics, Rainbow Six Siege)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

  1. Routerfreiheit: Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen
    Routerfreiheit
    Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen

    Vodafone streitet sich mit der Bundesnetzagentur, ob die Routerfreiheit in Glasfasernetzen auch für das Glasfasermodem (ONT) gilt. Ein Nutzer argumentiert dagegen, das öffentliche Glasfasernetz ende an der Glasfaser-Teilnehmeranschlussdose, wo man als Endkunde sein ONT verbinden kann.

  2. Mercedes EQV: Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
    Mercedes EQV
    Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine

    Stilvoll elektrisch shuttlen: Daimler hat für die IAA die serienreife Version des Mercedes EQC angekündigt. In dem Elektro-Van haben sechs bis acht Insassen Platz.

  3. Fogcam: Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet
    Fogcam
    Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet

    Die Webcam Fogcam nimmt seit 1994 Bilder vom Gelände der San Francisco State University aus auf. Nach 25 Jahren wird die Kamera nun abgeschaltet, laut den Machern unter anderem wegen fehlender guter Aussicht.


  1. 18:01

  2. 17:40

  3. 17:03

  4. 16:41

  5. 16:04

  6. 15:01

  7. 15:00

  8. 14:42