Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 7 und 8.1: Microsoft…
  6. Thema

Bis 2020 ist Microsoft dann auf Augenhöhe mit Apple

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Bis 2020 ist Microsoft dann auf Augenhöhe mit Apple

    Autor: The Insaint 13.08.16 - 00:03

    LordSiesta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DetlevCM schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und besonders lustig ist dass mich mittlerweile manche
    > Unzulänglichkeiten
    > > bei Windows nerven: wer regelmäßig dolphin nutzt lernt die "split
    > Funktion"
    > > zu schätzen - Bund ärgert sich dann dass der primitive Windows Explorer
    > > das nicht kann...
    >
    > Die fehlende Fensterteilung kann man ja noch mit Aero Snap ausgleichen
    > (wenngleich das mehr Platz braucht), aber der Windows Explorer ist
    > mittlerweile der einzige (mir bekannte) Dateimanager ohne
    > Tab-Unterstützung. Immerhin hat Microsoft es inzwischen hinbekommen, dass
    > man in inaktiven Fenstern scrollen kann ...

    Wer zum Henker nutzt denn den Windows Exploiter, wenn er ernsthaft am PC arbeiten will ... ?

  2. Re: Bis 2020 ist Microsoft dann auf Augenhöhe mit Apple

    Autor: Anonymer Nutzer 13.08.16 - 08:59

    The Insaint schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DetlevCM schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Tabben?
    > >
    > > Funktioniert bei mir nie weil ich dann mindestens zwei mal durch die
    > liste
    > > "durchtabben" muss...
    >
    > Schon mal daran gedacht, einfach mal auf das entsprechende Vorschaufenster
    > zu klicken, du "Bower-User" ... tz ...

    Sehen alle gleich aus, wa soll ich damit?
    (Zum Beispiel beim Dateibrowser oder bei einem Terminal.)

  3. Re: Bis 2020 ist Microsoft dann auf Augenhöhe mit Apple

    Autor: The Insaint 15.08.16 - 22:27

    DetlevCM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > The Insaint schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > DetlevCM schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > > Tabben?
    > > >
    > > > Funktioniert bei mir nie weil ich dann mindestens zwei mal durch die
    > > liste
    > > > "durchtabben" muss...
    > >
    > > Schon mal daran gedacht, einfach mal auf das entsprechende
    > Vorschaufenster
    > > zu klicken, du "Bower-User" ... tz ...
    >
    > Sehen alle gleich aus, wa soll ich damit?
    > (Zum Beispiel beim Dateibrowser oder bei einem Terminal.)

    Wenn du ALT-Tab klickst und dann mit der Maus über die Vorschauen gehst, blendet sich der screen und der Titel ein. Das sieht für dich alles gleich aus und den Titel kannst nicht lesen?
    Klingt für mich nach einer schwerwiegenden Sehschwäche. Du machst hoffentlich nichts wichtiges am Rechner ... ?!

  4. Re: Bis 2020 ist Microsoft dann auf Augenhöhe mit Apple

    Autor: Anonymer Nutzer 15.08.16 - 23:03

    The Insaint schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DetlevCM schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > The Insaint schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > DetlevCM schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > > Tabben?
    > > > >
    > > > > Funktioniert bei mir nie weil ich dann mindestens zwei mal durch die
    > > > liste
    > > > > "durchtabben" muss...
    > > >
    > > > Schon mal daran gedacht, einfach mal auf das entsprechende
    > > Vorschaufenster
    > > > zu klicken, du "Bower-User" ... tz ...
    > >
    > > Sehen alle gleich aus, wa soll ich damit?
    > > (Zum Beispiel beim Dateibrowser oder bei einem Terminal.)
    >
    > Wenn du ALT-Tab klickst und dann mit der Maus über die Vorschauen gehst,
    > blendet sich der screen und der Titel ein. Das sieht für dich alles gleich
    > aus und den Titel kannst nicht lesen?
    > Klingt für mich nach einer schwerwiegenden Sehschwäche. Du machst
    > hoffentlich nichts wichtiges am Rechner ... ?!

    Wenn ich schon mit der Maus ueber jedes Bild gehen muss und dann warten soll bis mir das Fenster angezeigt wird kann ich genausogut die Taskleiste mit der entsprechenden Beschriftung nutzen - DAS ist da wesentlich effizienter. (Auch weil sich da im Normalfall die Reihenfolge der offenen Programme nicht aendert.)

    Unter bestimmten Bedingungen mag die Alt+Tab Funktion nuetzlich sein, aber in den meissten Faellen ist sie eher nutzloser Balast.

  5. Re: Bis 2020 ist Microsoft dann auf Augenhöhe mit Apple

    Autor: LaonyFly 17.08.16 - 15:43

    Während Sie ALT+TAB nutzen um vorwärts durch zu schalten können Sie mit ALT+SHIFT+TAB zurück gehen. Das funktioniert so ziemlich überall wo sich über Tastatur durch eine Taste vorwärts bewegt wird. Sprich auch bei Browser tabs, im Explorer und so weiter.

    Habe bis auf Explorer eigentlich alles im Vollbild nutze aber zu 95% nur Tastatur. Mit Windows Taste + Pfeiltasten lassen sich die Fenster schnell organisieren auch mit 20 oder mehr Fenstern. Aber ich denke das ist alles eine Sache der Gewohnheit.


    Mit freundlichen Grüßen,
    LaonyFly / Chris

  6. Re: Bis 2020 ist Microsoft dann auf Augenhöhe mit Apple

    Autor: Anonymer Nutzer 17.08.16 - 15:52

    LaonyFly schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Während Sie ALT+TAB nutzen um vorwärts durch zu schalten können Sie mit
    > ALT+SHIFT+TAB zurück gehen. Das funktioniert so ziemlich überall wo sich
    > über Tastatur durch eine Taste vorwärts bewegt wird. Sprich auch bei
    > Browser tabs, im Explorer und so weiter.
    >
    > Habe bis auf Explorer eigentlich alles im Vollbild nutze aber zu 95% nur
    > Tastatur. Mit Windows Taste + Pfeiltasten lassen sich die Fenster schnell
    > organisieren auch mit 20 oder mehr Fenstern. Aber ich denke das ist alles
    > eine Sache der Gewohnheit.
    >
    > Mit freundlichen Grüßen,
    > LaonyFly / Chris

    alt + shift + tab kannte/kenne ich bisher nicht.
    Das macht die Funktion definitiv sinnvoller da mna dann schnell einen Schritt zurück gehen kann.
    Gewohnheit ist es auch.

    Aber mit dem Vollbildmodus könnte ich nicht leben - ich habe oft x Fenster nebeneinander. (Zum Beispiel Okular, Kile und Dolphin - hier am Arbeits-PC unter Linux.)
    Manchmal sind es auch noch mehr Fenster.

  7. Re: Bis 2020 ist Microsoft dann auf Augenhöhe mit Apple

    Autor: LaonyFly 17.08.16 - 16:01

    Kenne mich mit Linux bis auf meine Proxmox Maschine zuhause nicht aus aber die Sache mit tausend Fenstern kenne ich wenn ich auf der Arbeit wieder irgendeinen GAU habe. Aber irgendwann geht man dann auch unter wenn 20 Fenster sich den Bildschirm teilen.

  8. Re: Bis 2020 ist Microsoft dann auf Augenhöhe mit Apple

    Autor: Anonymer Nutzer 17.08.16 - 16:04

    LaonyFly schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kenne mich mit Linux bis auf meine Proxmox Maschine zuhause nicht aus aber
    > die Sache mit tausend Fenstern kenne ich wenn ich auf der Arbeit wieder
    > irgendeinen GAU habe. Aber irgendwann geht man dann auch unter wenn 20
    > Fenster sich den Bildschirm teilen.

    Das ist dann der Moment in dem man einfach mal alles schließt und eventuell den PC neu started um Speicherlecks zu bereinigen.
    (Scheint es unter CentOS mit Dolphin zu geben, unter openSUSE so nicht erlebt...)

    Hier wären mehr Bildschirme praktisch aber jeder bekommt leider nur einen 24" mit 1920x1200... leider.

  9. Re: Bis 2020 ist Microsoft dann auf Augenhöhe mit Apple

    Autor: LaonyFly 17.08.16 - 16:12

    Privat benutze ich einen 27" 2550x1440 das ist für solche Fälle schon deutlich angenehmer. So ein Teil auf der Arbeit würde das Leben deutlich einfacher machen. Aber wäre es bei Ihnen nicht möglich selbst einen anderen Bildschirm bereitzustellen? Es gibt ja diverse Geräte die sicherlich angenehmer wären.

  10. Re: Bis 2020 ist Microsoft dann auf Augenhöhe mit Apple

    Autor: Anonymer Nutzer 17.08.16 - 16:17

    LaonyFly schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Privat benutze ich einen 27" 2550x1440 das ist für solche Fälle schon
    > deutlich angenehmer. So ein Teil auf der Arbeit würde das Leben deutlich
    > einfacher machen. Aber wäre es bei Ihnen nicht möglich selbst einen anderen
    > Bildschirm bereitzustellen? Es gibt ja diverse Geräte die sicherlich
    > angenehmer wären.

    Ich hatte in England daheim eine 25" mit 2560x1440 - und das ist auch die effektive Auflösung meines Ultrabook (3200x1800, 125% DPI Skallierung).

    Selbst kann ich keinen Monitor bereitstellen - das ist an sich nicht gewünscht. Ich bin nicht der einzige der gern mehr Pixel hätte...
    Dazu kommt auch dass es nur eine befristete Stelle ist - das Los der Akademiker and Forschungsinstituten... - und es sich so auch nicht direkt lohnt eigenes Geld für einen Monitor auszugeben.
    Wäre es eine unbefristete Stelle würde ich aber rumjammern bis ich einen besseren Monitor habe (auch wenn ich den selbst bezahle und im Falle eines Arbeitsplatzwechsels dalassen müsste).

  11. Re: Bis 2020 ist Microsoft dann auf Augenhöhe mit Apple

    Autor: LaonyFly 17.08.16 - 16:27

    Naja dann heißt es wohl Übersicht behalten. In Windows ist clover ganz nett um wenigstens den Explorer aufgeräumt zu halten (Explorer tabs). Das hält das Chaos in Grenzen. Einigermaßen. Manchmal.

  12. Re: Bis 2020 ist Microsoft dann auf Augenhöhe mit Apple

    Autor: The Insaint 18.08.16 - 00:10

    DetlevCM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > The Insaint schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > DetlevCM schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > The Insaint schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > DetlevCM schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > > > Tabben?
    > > > > >
    > > > > > Funktioniert bei mir nie weil ich dann mindestens zwei mal durch
    > die
    > > > > liste
    > > > > > "durchtabben" muss...
    > > > >
    > > > > Schon mal daran gedacht, einfach mal auf das entsprechende
    > > > Vorschaufenster
    > > > > zu klicken, du "Bower-User" ... tz ...
    > > >
    > > > Sehen alle gleich aus, wa soll ich damit?
    > > > (Zum Beispiel beim Dateibrowser oder bei einem Terminal.)
    > >
    > > Wenn du ALT-Tab klickst und dann mit der Maus über die Vorschauen gehst,
    > > blendet sich der screen und der Titel ein. Das sieht für dich alles
    > gleich
    > > aus und den Titel kannst nicht lesen?
    > > Klingt für mich nach einer schwerwiegenden Sehschwäche. Du machst
    > > hoffentlich nichts wichtiges am Rechner ... ?!
    >
    > Wenn ich schon mit der Maus ueber jedes Bild gehen muss und dann warten
    > soll bis mir das Fenster angezeigt wird kann ich genausogut die Taskleiste
    > mit der entsprechenden Beschriftung nutzen - DAS ist da wesentlich
    > effizienter. (Auch weil sich da im Normalfall die Reihenfolge der offenen
    > Programme nicht aendert.)

    Ähm ... du mußt _warten_ bis der screen kommt ... ? Was hast du für eine lahmarschige Mühle?
    Auf einem Standard-Recher ist der screen in dem Moment da, wo die Maus an der Vorschau ist.
    Und kein produktiver und platznutzender Mensch hat die Taskleiste fixiert, schon garnicht unten. Und suchen in der Taskleiste ... ja, sehr effektiv ... lol ...

    > Unter bestimmten Bedingungen mag die Alt+Tab Funktion nuetzlich sein, aber
    > in den meissten Faellen ist sie eher nutzloser Balast.

    Diesen "Balast" aktivierst du _aktiv_ ... Wenn du Alt-Tab nicht drückst, ist da auch kein "Balast" ...
    Es scheint eher, daß du so absolut keine Ahnung hast, aber aus unerfindlichen Gründen große Töne spuckst und dadurch recht peinlich wirkst ...

  13. Re: Bis 2020 ist Microsoft dann auf Augenhöhe mit Apple

    Autor: Anonymer Nutzer 18.08.16 - 06:36

    The Insaint schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DetlevCM schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > The Insaint schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > DetlevCM schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > The Insaint schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > > DetlevCM schrieb:
    > > > > >
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > >
    > > > > > -----
    > > > > > > > Tabben?
    > > > > > >
    > > > > > > Funktioniert bei mir nie weil ich dann mindestens zwei mal durch
    > > die
    > > > > > liste
    > > > > > > "durchtabben" muss...
    > > > > >
    > > > > > Schon mal daran gedacht, einfach mal auf das entsprechende
    > > > > Vorschaufenster
    > > > > > zu klicken, du "Bower-User" ... tz ...
    > > > >
    > > > > Sehen alle gleich aus, wa soll ich damit?
    > > > > (Zum Beispiel beim Dateibrowser oder bei einem Terminal.)
    > > >
    > > > Wenn du ALT-Tab klickst und dann mit der Maus über die Vorschauen
    > gehst,
    > > > blendet sich der screen und der Titel ein. Das sieht für dich alles
    > > gleich
    > > > aus und den Titel kannst nicht lesen?
    > > > Klingt für mich nach einer schwerwiegenden Sehschwäche. Du machst
    > > > hoffentlich nichts wichtiges am Rechner ... ?!
    > >
    > > Wenn ich schon mit der Maus ueber jedes Bild gehen muss und dann warten
    > > soll bis mir das Fenster angezeigt wird kann ich genausogut die
    > Taskleiste
    > > mit der entsprechenden Beschriftung nutzen - DAS ist da wesentlich
    > > effizienter. (Auch weil sich da im Normalfall die Reihenfolge der
    > offenen
    > > Programme nicht aendert.)
    >
    > Ähm ... du mußt _warten_ bis der screen kommt ... ? Was hast du für eine
    > lahmarschige Mühle?
    > Auf einem Standard-Recher ist der screen in dem Moment da, wo die Maus an
    > der Vorschau ist.
    > Und kein produktiver und platznutzender Mensch hat die Taskleiste fixiert,
    > schon garnicht unten. Und suchen in der Taskleiste ... ja, sehr effektiv
    > ... lol ...
    >

    Klar nutzt man eine Taskleiste die fixiert ist. Doch nicht das bescheuerte "hide when not in use" dass man dann immer versuchen muss auf einem schmalen Balken die Taskleiste hervorzuholen.
    In der Taskleiste muss ich auch nichts suchen weil sich im Gegensatz zu dem Tag Fenster die Reihenfolge nicht ändert. in der Taskleiste bleiben Fenster so wie sie sind, in dem Tag Fenster ander sich die Reihenfolge jedes Mal ne nach Programmnutzung... Das mag bei zwei Programmen funktionieren, bei vielen Fenstern ist das nur dämlich.

    > > Unter bestimmten Bedingungen mag die Alt+Tab Funktion nuetzlich sein,
    > aber
    > > in den meissten Faellen ist sie eher nutzloser Balast.
    >
    > Diesen "Balast" aktivierst du _aktiv_ ... Wenn du Alt-Tab nicht drückst,
    > ist da auch kein "Balast" ...
    > Es scheint eher, daß du so absolut keine Ahnung hast, aber aus
    > unerfindlichen Gründen große Töne spuckst und dadurch recht peinlich wirkst
    > ...

    Nein, des ist eine Funktion die mir jemand schon vor 8 Jahren genannt hat und mich nur irritiert zuruecklässt.
    Und Funktionen die man nicht will sind Ballast.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Porsche Consulting GmbH, Stuttgart, Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, München
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  4. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  3. mit Gutschein: NBBX570


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  2. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
  3. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

  1. Pixel 4 XL im Test: Da geht noch mehr
    Pixel 4 XL im Test
    Da geht noch mehr

    Mit dem Pixel 4 XL adaptiert Google als einer der letzten Hersteller eine Dualkamera, die Bilder des neuen Smartphones profitieren weiterhin auch von guten Algorithmen. Aushängeschild des neuen Pixel-Gerätes bleibt generell die Software, Googles Hardware-Entscheidungen finden wir zum Teil aber nicht sinnvoll.

  2. Netzbetreiber: Huawei verhandelt 5G-Lizenzierung an USA
    Netzbetreiber
    Huawei verhandelt 5G-Lizenzierung an USA

    Das Angebot des Huawei-Chefs, die 5G-Technologie an die USA zu lizenzieren, wird angenommen. Erste Gespräche sind angelaufen, aber der Ausgang ist noch offen.

  3. Leak: NordVPN wurde gehackt
    Leak
    NordVPN wurde gehackt

    Beim VPN-Anbieter NordVPN gab es offenbar vor einiger Zeit einen Zwischenfall, bei dem ein Angreifer Zugriff auf die Server und private Schlüssel hatte. Drei private Schlüssel tauchten im Netz auf, einer davon gehörte zu einem inzwischen abgelaufenen HTTPS-Zertifikat.


  1. 15:00

  2. 13:27

  3. 12:55

  4. 12:40

  5. 12:03

  6. 11:31

  7. 11:16

  8. 11:01