1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobilfunk: Eine Woche in…

Die Erkenntnis des Tages: bei 90% Versorgung bleiben 10% übrig.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Erkenntnis des Tages: bei 90% Versorgung bleiben 10% übrig.

    Autor: southy 15.08.16 - 10:18

    Herzlichen Glückwunsch zu dieser Glanzleistung.

  2. Re: Die Erkenntnis des Tages: bei 90% Versorgung bleiben 10% übrig.

    Autor: format 15.08.16 - 10:57

    southy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Herzlichen Glückwunsch zu dieser Glanzleistung.

    +1 *lol*

  3. Re: Die Erkenntnis des Tages: bei 90% Versorgung bleiben 10% übrig.

    Autor: timo.w.strauss 15.08.16 - 12:47

    +1

    Sinnloser Artikel, so war es schon immer und wird es auch bleiben, da es keine Gesetze gibt die eine Versorgung von 100% erzwingen ...

  4. Re: Die Erkenntnis des Tages: bei 90% Versorgung bleiben 10% übrig.

    Autor: Anonymer Nutzer 16.08.16 - 13:16

    Das Problem sind auch nicht die 90% sondern, dass es keine 100% sind.

  5. Re: Die Erkenntnis des Tages: bei 90% Versorgung bleiben 10% übrig.

    Autor: Anonymer Nutzer 16.08.16 - 13:18

    Braucht man den dafür extra Gesetze? Sollte man nicht von sich aus versuchen bei dem Thema immer vorne mit dabei zu sein?

    Wir blamieren uns hier doch vor den ganzen ausländischen Touristen, die ein ordentlichen Netz (im Jahr 2016) von zuhause gewohnt sind.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Medical Data Scientist (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch, bundesweit
  2. Referent*in (w/m/d) Datenschutz
    Ärzte ohne Grenzen e.V. / Médecins Sans Frontières, Berlin
  3. DevOps Engineer / Linux System Administrator als Deployment Accelerator (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch, deutschlandweit
  4. IT-Ingenieur - Arbeitsplatzprodukte (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€
  2. 499,99€
  3. (u.a. Legion 5 17,3" Ryzen7 16GB 1TB SSD RTX3080 für 1.599€)
  4. (u.a. Kings Bounty Platinum Edition für 4,99€, Splinter Cell Blacklist Deluxe Editon für 7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PSD2: Open Banking wird unsicherer und unübersichtlicher
PSD2
Open Banking wird unsicherer und unübersichtlicher

Das Buzzword Open Banking sorgt für Goldgräberstimmung in der Finanzbranche. Doch für die Kunden entstehen dabei etliche Probleme.
Eine Analyse von Erik Bärwaldt


    IT-Studium und Jobaussichten: Hauptsache was mit Informatik
    IT-Studium und Jobaussichten
    Hauptsache "was mit Informatik"

    Wegen des Fachkräftemangels ist es im Fall von Informatik fast egal, welche Fachrichtung man studiert. Ein paar Gedanken sollte man sich trotzdem machen.
    Von Peter Ilg

    1. Überwachung bei Examen Datenschützer geht gegen Spähsoftware an Unis vor

    Bundesservice Telekommunikation: Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?
    Bundesservice Telekommunikation
    Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?

    Die IT-Sicherheitsexpertin Lilith Wittmann hat eine dubiose Bundesbehörde ohne Budget entdeckt. Reicht das für einen Wikipedia-Artikel?

    1. Wikimedia Enterprise Die Wikipedia bekommt ein kommerzielles Angebot