1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Scannen von E-Mails: Mögliche…

richtig kompliziert machen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. richtig kompliziert machen

    Autor: GaliMali 18.08.16 - 14:44

    Wir können es noch richtig kompliziert machen und die POP3-Import-Funktionen und die E-Mail-Weiterleitung an G-MAIL.com adressen aktivieren.

    Sowas wird ja gar nicht selten benutzt, da man gerne auch mal E-Mails unterwegs bequem auf dem Android lesen möchte und trotzdem die alte GMX/Web/usw.-E-Mail behalten möchte.

    Und antworten kann man auch dank der SMTP-Relay-Funktionen innerhalb von GMAIL von einer offiziellen GMX-Adresse.

    Wenn man das noch in die Klage mit einbringt, wissen die Richter echt nicht mehr damit umzugehen ;-)


    Vielleicht sollte Google einfach die gesamte Server-Seitige Werbung rausnehmen und es als JavaScript zum Nutzer bringen. Dann analysiert hat ein JS Lokale die E-Mails, die gerade offen sind, ohne dabei die Daten rauszuschicken.. Und lädt die relevante Werbung einfach direkt nach. Und schon ist das Cloud-Problem gelöst ;-)

  2. Re: richtig kompliziert machen

    Autor: Anonymer Nutzer 18.08.16 - 16:43

    GaliMali schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir können es noch richtig kompliziert machen und die
    > POP3-Import-Funktionen und die E-Mail-Weiterleitung an G-MAIL.com adressen
    > aktivieren.
    >
    > Sowas wird ja gar nicht selten benutzt, da man gerne auch mal E-Mails
    > unterwegs bequem auf dem Android lesen möchte und trotzdem die alte
    > GMX/Web/usw.-E-Mail behalten möchte.
    >
    > Und antworten kann man auch dank der SMTP-Relay-Funktionen innerhalb von
    > GMAIL von einer offiziellen GMX-Adresse.

    Richtig, zeigt aber auch, dass das Klagebegehren durchaus Substanz hat.

    > Vielleicht sollte Google einfach die gesamte Server-Seitige Werbung
    > rausnehmen und es als JavaScript zum Nutzer bringen. Dann analysiert hat
    > ein JS Lokale die E-Mails, die gerade offen sind, ohne dabei die Daten
    > rauszuschicken.. Und lädt die relevante Werbung einfach direkt nach. Und
    > schon ist das Cloud-Problem gelöst ;-)

    Das wäre durchaus auch eine elegante Möglichkeit. Damit wäre Google aus dem Schneider, nur der Nutzer nicht, der hat dann die rechtlichen Probleme.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Hannover
  2. Marc Cain GmbH, Bodelshausen
  3. medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH, Wedel
  4. Interhyp Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 304€ (Bestpreis!)
  4. 328€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
Eine Analyse von Oliver Nickel


    Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
    Corsair K60 RGB Pro im Test
    Teuer trotz Viola

    Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
    2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
    3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht