Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Summit Ridge: AMDs Zen-Chip ist so…

Bin überrascht!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bin überrascht!

    Autor: peter.kleibert 18.08.16 - 15:12

    Dachte in Sachen Chip-Entwicklung wäre die Zeit von revolutionären Schritten vorbei. Bestenfalls gibt es evolutionäre Fortschritte von wenigen Prozent.

    AMD hätte dementsprechend nicht nur einen grundlegenden Architekturwechsel vollzogen, sondern im selben Releasezyklus auch gleichzeitig die Optimierungsschritte gemacht, welche Intel seit Anbeginn der der Core-Architektur erarbeitet hat.

    Und beides zusammen in einem Generationsschritt. Hut ab (wenns dann wirklich so kommt)!

  2. Re: Bin überrascht!

    Autor: teenriot* 18.08.16 - 15:21

    Letztlich geht es hier um Marktwirtschaft und nicht um Forschung. Auch Intel wird vielversprechende Konzepte in der Schublade liegen haben. Aber so lange es keinen wirtschaftlichen Druck gibt, wird man nicht die teils enormen Kosten beim Produktionsumbau in Kauf nehmen. Ich meine vor etlichen Jahren gelesen zu haben das Intel langfristig Chips mit hunderten Kernen anstrebt, die wiederum teilweise spezialisiert sind auf Gleitkomma, Audio, Video usw.

    AMD dagegen war die letzten Jahre einem großen Druck ausgesetzt und dementsprechend bereit Risiken und Investitionskosten in Kauf zu nehmen um die Wettbewerbsfähigkeit zu stärken.

    Eigentlich müsste man bewusst beim nächsten Rechnerkauf auf AMD setzen um diese finanziell zu stärken und wiederum Intel unter Druck zu setzen, damit die das nächste "Wunderding" raus hauen. Gott sei Dank scheint das Monopol für ein paar Jahre vorerst abgewendet zu sein.

  3. Re: Bin überrascht!

    Autor: Bautz 18.08.16 - 15:30

    Wenn die nur halbwegs so kommen ... und Verfügbarkeit im Februar nächstes Jahres ... dann wird's definitiv wieder ein AMD. Ein Faktor ist natürlich noch die Leistung pro Watt und wie dick der Lüfter sein muss für geräuscharmes Arbeiten.

  4. Re: Bin überrascht!

    Autor: John2k 18.08.16 - 15:30

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Letztlich geht es hier um Marktwirtschaft und nicht um Forschung. Auch
    > Intel wird vielversprechende Konzepte in der Schublade liegen haben. Aber
    > so lange es keinen wirtschaftlichen Druck gibt, wird man nicht die teils
    > enormen Kosten beim Produktionsumbau in Kauf nehmen. Ich meine vor etlichen
    > Jahren gelesen zu haben das Intel langfristig Chips mit hunderten Kernen
    > anstrebt, die wiederum teilweise spezialisiert sind auf Gleitkomma, Audio,
    > Video usw.

    Soweit ist die Technik noch nicht. Die Fangen gerade mal mit Flashspeicher an zu stacken. Mit dem P4 hatte intel sich auch mal völlig verrant und Jahre gebraucht um im dem Core Prozessor konkurrenzfähig zu werden. Wenn AMD es geschafft hat, bekommen die Intel eventuell in den Arsch getreten die nächsten Jahre.

  5. Re: Bin überrascht!

    Autor: Anonymer Nutzer 18.08.16 - 15:36

    Ja bitte wartet und kauft AMD-CPU`s wenn sie kommen. Ich habe schon immer AMD gekauft auch mit dem wissen das die CPU's schlechter sind. Ich will einfach kein Monopol.

  6. Re: Bin überrascht!

    Autor: dabbes 18.08.16 - 15:44

    AMD hat ja auch nicht geschlafen und auch Bulldozer verbessert.

    Bulldozer war nicht schlecht, er war nur auf eine Zielgruppe / Software ausgerichtet, die es nicht gab. Statt Aufgaben massiv zu parallelisieren haben Entwickler weiterhin auf schnelle Single-Cores gesetzt.

    AMD war mit dem Konzept einfach ein paar Jährchen zu früh an.

  7. Re: Bin überrascht!

    Autor: Poison Nuke 18.08.16 - 16:18

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich meine vor etlichen
    > Jahren gelesen zu haben das Intel langfristig Chips mit hunderten Kernen
    > anstrebt, die wiederum teilweise spezialisiert sind auf Gleitkomma, Audio,
    > Video usw.

    damit haben sie doch schon längst angefangen:

    Intel Xeon Phi

    244 logische Kerne in der ersten Version Knights Corner.

  8. Re: Bin überrascht!

    Autor: teenriot* 18.08.16 - 16:27

    Ist aber noch nichts für den Massenmarkt. Sollte Intel jedes Jahr die Kosten 50% senken, wäre man dann in 7 Jahren in einem entsprechenden Bereich.

  9. Re: Bin überrascht!

    Autor: nicoledos 18.08.16 - 19:43

    Das War doch ein Abfallprodukt aus der Grafikkarten-Entwicklung. Da diese als Grafikkarten doch nicht ausreichend mit AMD/NV mithalten konnten, verkauft man den Kram als spezialisierte Zusatzkarte.

  10. Re: Bin überrascht!

    Autor: David64Bit 18.08.16 - 19:46

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AMD hat ja auch nicht geschlafen und auch Bulldozer verbessert.
    >
    > Bulldozer war nicht schlecht, er war nur auf eine Zielgruppe / Software
    > ausgerichtet, die es nicht gab. Statt Aufgaben massiv zu parallelisieren
    > haben Entwickler weiterhin auf schnelle Single-Cores gesetzt.
    >
    > AMD war mit dem Konzept einfach ein paar Jährchen zu früh an.

    Ich würde herzlich lachen, wenn wir in 5 Jahren dann eine neuauflage von Bulldozer bzw. Vishera sehen und AMD damit Intel dann so richtig über den Karren fährt, weil dann die Entwickler eben doch eingesehen haben, auf Parallelisierung zu setzen...

    Und ja - ich hab von einem Broadwell auf einen Bristol Ridge gewechselt und muss sagen: Ich merke keinen Unterschied. Ich kann allerdings jetzt in der Mittagspause ganz entspannt ne runde Civ 5 oder sonst irgendwas zocken...das ging mit der HD5500 nicht wirklich auf F-HD...und auch Photoshop und Co laufen dank OpenCL perfomanter als auf dem Intel. Subjektiv...

  11. Re: Bin überrascht!

    Autor: ms (Golem.de) 18.08.16 - 20:36

    Ist halt die Frage ob man ein bisschen mehr iGPU-Geschwindigkeit will und dafür viel CPU-Leistung und noch mehr Akkulaufzeit opfert. Daher fand ich das HP 725 G3 (Carrizo) im Vergleich zum HP 820 G3 (Skylake) so spannend: glm.io/119072

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  12. Re: Bin überrascht!

    Autor: David64Bit 18.08.16 - 22:23

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist halt die Frage ob man ein bisschen mehr iGPU-Geschwindigkeit will und
    > dafür viel CPU-Leistung und noch mehr Akkulaufzeit opfert. Daher fand ich
    > das HP 725 G3 (Carrizo) im Vergleich zum HP 820 G3 (Skylake) so spannend:
    > glm.io/119072

    Das ist die grundlegende Frage - die ist aber auch immer vom Usecase abhängig. Ich vermisse absolut gar nichts, tagtäglich. Knapp 6 Stunden Akku reichen mir aufm Sofa Abends massig und auch im Job bin ich nie länger als 6 Stunden von einer Steckdose weg und Bristol Ridge macht einen echt guten Job.

    Hätte das ganze allerdings gern im Case vom 725 G3 gehabt...bzw...um ehrlich zu sein, im Elitebook 2540p Case...

  13. Re: Bin überrascht!

    Autor: HubertHans 19.08.16 - 08:57

    David64Bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dabbes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > AMD hat ja auch nicht geschlafen und auch Bulldozer verbessert.
    > >
    > > Bulldozer war nicht schlecht, er war nur auf eine Zielgruppe / Software
    > > ausgerichtet, die es nicht gab. Statt Aufgaben massiv zu parallelisieren
    > > haben Entwickler weiterhin auf schnelle Single-Cores gesetzt.
    > >
    > > AMD war mit dem Konzept einfach ein paar Jährchen zu früh an.
    >
    > Ich würde herzlich lachen, wenn wir in 5 Jahren dann eine neuauflage von
    > Bulldozer bzw. Vishera sehen und AMD damit Intel dann so richtig über den
    > Karren fährt, weil dann die Entwickler eben doch eingesehen haben, auf
    > Parallelisierung zu setzen...
    >
    > Und ja - ich hab von einem Broadwell auf einen Bristol Ridge gewechselt und
    > muss sagen: Ich merke keinen Unterschied. Ich kann allerdings jetzt in der
    > Mittagspause ganz entspannt ne runde Civ 5 oder sonst irgendwas
    > zocken...das ging mit der HD5500 nicht wirklich auf F-HD...und auch
    > Photoshop und Co laufen dank OpenCL perfomanter als auf dem Intel.
    > Subjektiv...

    ? Bulldozer war kompletter Bockmist. Selbst Optimieren hat da nciht geholfen.

  14. Re: Bin überrascht!

    Autor: dabbes 19.08.16 - 09:33

    Es kommt Schritt für Schritt, intel wird den weg genauso gehen, da sich die Single-Core-Performance nunmal nicht ins unendliche steigern lässt (siehe die letzten 5 Jahre).

    Aber ob von den Bulldozern-Konzepten in Zukunft überhaupt noch etwas verwendet werden kann ist ein anderes Thema. Zumindest hat man da schonmal ordentlich Erfahrung gesammelt.

    Ich freu mich jedenfalls auf ZEN+ und werde 2018 meine Rechner umrüstsen.

  15. Re: Bin überrascht!

    Autor: David64Bit 19.08.16 - 12:29

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > David64Bit schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > dabbes schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > AMD hat ja auch nicht geschlafen und auch Bulldozer verbessert.
    > > >
    > > > Bulldozer war nicht schlecht, er war nur auf eine Zielgruppe /
    > Software
    > > > ausgerichtet, die es nicht gab. Statt Aufgaben massiv zu
    > parallelisieren
    > > > haben Entwickler weiterhin auf schnelle Single-Cores gesetzt.
    > > >
    > > > AMD war mit dem Konzept einfach ein paar Jährchen zu früh an.
    > >
    > > Ich würde herzlich lachen, wenn wir in 5 Jahren dann eine neuauflage von
    > > Bulldozer bzw. Vishera sehen und AMD damit Intel dann so richtig über
    > den
    > > Karren fährt, weil dann die Entwickler eben doch eingesehen haben, auf
    > > Parallelisierung zu setzen...
    > >
    > > Und ja - ich hab von einem Broadwell auf einen Bristol Ridge gewechselt
    > und
    > > muss sagen: Ich merke keinen Unterschied. Ich kann allerdings jetzt in
    > der
    > > Mittagspause ganz entspannt ne runde Civ 5 oder sonst irgendwas
    > > zocken...das ging mit der HD5500 nicht wirklich auf F-HD...und auch
    > > Photoshop und Co laufen dank OpenCL perfomanter als auf dem Intel.
    > > Subjektiv...
    >
    > ? Bulldozer war kompletter Bockmist. Selbst Optimieren hat da nciht
    > geholfen.

    Bristol-Ridge basiert auf Bulldozer und ist verdammt gut - vor allem für 28nm Fertigung.

  16. Re: Bin überrascht!

    Autor: HubertHans 19.08.16 - 13:57

    David64Bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HubertHans schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > David64Bit schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > dabbes schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > AMD hat ja auch nicht geschlafen und auch Bulldozer verbessert.
    > > > >
    > > > > Bulldozer war nicht schlecht, er war nur auf eine Zielgruppe /
    > > Software
    > > > > ausgerichtet, die es nicht gab. Statt Aufgaben massiv zu
    > > parallelisieren
    > > > > haben Entwickler weiterhin auf schnelle Single-Cores gesetzt.
    > > > >
    > > > > AMD war mit dem Konzept einfach ein paar Jährchen zu früh an.
    > > >
    > > > Ich würde herzlich lachen, wenn wir in 5 Jahren dann eine neuauflage
    > von
    > > > Bulldozer bzw. Vishera sehen und AMD damit Intel dann so richtig über
    > > den
    > > > Karren fährt, weil dann die Entwickler eben doch eingesehen haben, auf
    > > > Parallelisierung zu setzen...
    > > >
    > > > Und ja - ich hab von einem Broadwell auf einen Bristol Ridge
    > gewechselt
    > > und
    > > > muss sagen: Ich merke keinen Unterschied. Ich kann allerdings jetzt in
    > > der
    > > > Mittagspause ganz entspannt ne runde Civ 5 oder sonst irgendwas
    > > > zocken...das ging mit der HD5500 nicht wirklich auf F-HD...und auch
    > > > Photoshop und Co laufen dank OpenCL perfomanter als auf dem Intel.
    > > > Subjektiv...
    > >
    > > ? Bulldozer war kompletter Bockmist. Selbst Optimieren hat da nciht
    > > geholfen.
    >
    > Bristol-Ridge basiert auf Bulldozer und ist verdammt gut - vor allem für
    > 28nm Fertigung.

    An den Dingern ist gar nichts gut. Stromverbrauch/ IPC und Preis Leistung sind im Schnitt unter aller Kanone. Die Chipsets auch.

  17. Re: Bin überrascht!

    Autor: plutoniumsulfat 19.08.16 - 18:32

    Ein X5675 ist bestimmt besser.

  18. Re: Bin überrascht!

    Autor: David64Bit 20.08.16 - 00:38

    Troll woanders...

  19. Re: Bin überrascht!

    Autor: gruffi 20.08.16 - 10:58

    Naja, ist ja nicht so, dass AMD in den letzten Jahren keine Fortschritte gemacht hätte. Vergleiche einfach mal den ersten Bulldozer Kern mit dem aktuellen Bulldozer Kern, Excavator. Die Unterschiede sind enorm, obwohl sich an der Fertigung nicht viel geändert hat. Da hat sich architektur- und designtechnisch schon 'ne Menge getan.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SURFBOXX IT-SOLUTIONS GmbH, Rostock
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  3. Deutsche Vermögensberatung AG, Aachen
  4. msg DAVID GmbH, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...
  2. (u. a. 20% auf Monitore mit Gutschein: NBBACERMID)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

  1. Qualcomm: Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt
    Qualcomm
    Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt

    Im zweiten Halbjahr sollen erste Smartphones wie das ROG Phone 2 von Asus mit dem Snapdragon 855 Plus erscheinen: Qualcomm verspricht mehr Takt bei den CPU-Kernen und eine schnellere Adreno-Grafikeinheit.

  2. Epic Games Store: Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen
    Epic Games Store
    Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen

    Verbesserungen beim Offlinemodus, dazu Speicherstände in der Cloud und etwas später Nutzerbewertungen: Epic Games hat die Pläne für seinen Epic Games Store aktualisiert. Und es gibt ein Spiel von einem Entwickler exklusiv, der bis vor kurzem noch vehement gegen solche Deals war.

  3. Remix3D: Microsoft schließt seine 3D-Modell-Datenbank komplett
    Remix3D
    Microsoft schließt seine 3D-Modell-Datenbank komplett

    Am 10. Januar 2020 ist Schluss: Microsoft wird seine Plattform Remix3D schließen. Dort konnten Mitglieder ihre 3D-Modelle teilen und diese für Powerpoint, Virtual Reality oder Minecraft benutzen. Das Unternehmen empfiehlt, beliebte Modelle vor dem Ende herunterzuladen - dann werden sie gelöscht.


  1. 17:07

  2. 17:02

  3. 15:07

  4. 14:52

  5. 14:37

  6. 14:20

  7. 14:02

  8. 13:47