1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AOC Gaming-Monitore: Zu…

Warum VGA?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum VGA?

    Autor: mr.fakir 19.08.16 - 08:46

    Warum werden eigentlich immer noch VGA-Anschlüsse angeboten? Vor allem bei einem Gaming-Monitor.
    Die Schnittstelle ist immerhin fast 30 Jahre alt. Kann man den Mist nicht mal endlich abschaffen?

  2. Re: Warum VGA?

    Autor: kazhar 19.08.16 - 08:53

    Warum? Frisst ja kein Brot...

  3. Re: Warum VGA?

    Autor: Niaxa 19.08.16 - 09:01

    Sehen tut man den Anschluss auch nicht. Manche haben auch noch einen Mediaserver im Einsatz mit vielleicht nur VGA Anschluss zum monitoren. Wüsste nicht warum man das abschaffen muss.

  4. Re: Warum VGA?

    Autor: HubertHans 19.08.16 - 09:25

    mr.fakir schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum werden eigentlich immer noch VGA-Anschlüsse angeboten? Vor allem bei
    > einem Gaming-Monitor.
    > Die Schnittstelle ist immerhin fast 30 Jahre alt. Kann man den Mist nicht
    > mal endlich abschaffen?

    VGA ist schneller als DVI. Mit hochwertiger Grafikkarte/ Kabel wirst du da keine Unterschiede ausmachen koennen. Und alte Spielekonsolen per Line Doubler/ PCs anzuschließen ist auch eine feine Sache. Leider wird der VGA-Anschluss wohl nur maximal 60Hz entgegen nehmen.

    Ein VGA Anschluss ist immer praktisch. Speziell bei Spielermonitoren. Denn unter Umstaenden kommt da ein alter DOS-PC oder eine andere Spielerei dran.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.08.16 09:27 durch HubertHans.

  5. Re: Warum VGA?

    Autor: sambache 19.08.16 - 09:42

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mr.fakir schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > VGA ist schneller als DVI. Mit hochwertiger Grafikkarte/ Kabel wirst du da
    > keine Unterschiede ausmachen koennen. Und alte Spielekonsolen per Line
    > Doubler/ PCs anzuschließen ist auch eine feine Sache. Leider wird der
    > VGA-Anschluss wohl nur maximal 60Hz entgegen nehmen.
    >
    > Ein VGA Anschluss ist immer praktisch. Speziell bei Spielermonitoren. Denn
    > unter Umstaenden kommt da ein alter DOS-PC oder eine andere Spielerei dran.

    Ich weiß, mit goldfreien Sauerstoff-VGA-Kabeln hat man das beste Bild ;-)

  6. Re: Warum VGA?

    Autor: HubertHans 19.08.16 - 10:09

    sambache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HubertHans schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > mr.fakir schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > VGA ist schneller als DVI. Mit hochwertiger Grafikkarte/ Kabel wirst du
    > da
    > > keine Unterschiede ausmachen koennen. Und alte Spielekonsolen per Line
    > > Doubler/ PCs anzuschließen ist auch eine feine Sache. Leider wird der
    > > VGA-Anschluss wohl nur maximal 60Hz entgegen nehmen.
    > >
    > > Ein VGA Anschluss ist immer praktisch. Speziell bei Spielermonitoren.
    > Denn
    > > unter Umstaenden kommt da ein alter DOS-PC oder eine andere Spielerei
    > dran.
    >
    > Ich weiß, mit goldfreien Sauerstoff-VGA-Kabeln hat man das beste Bild ;-)

    xD. Ein gutes Kabel reicht. 20¤ sind da nicht zu viel. Bei Full HD/ 60Hz reicht aber wenn soon zum Monitor mitgeliefertes 08/15 Kabel. Da ist VGA nicht mal halb ausgelastet was die Spezifikation hergibt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.08.16 10:13 durch HubertHans.

  7. Bullshit

    Autor: Fanti4ever 19.08.16 - 10:21

    HubertHans schrieb:
    > ...
    > VGA ist schneller als DVI. Mit hochwertiger Grafikkarte/ Kabel wirst du da
    > keine Unterschiede ausmachen koennen.
    > ...

    VGA ist ein analoger Anschluss, weshalb das Signal erstmal durch einen Analog-Digitalwandler muss. Das KANN also nicht schneller sein als ein direkter digitaler Anschluss, wie DVI, HDMI oder Diplay Port. Der Wandler ist neben Kabeln mit zu starker Dämpfung auch der maßgebliche Grund, warum die Bildqualität über VGA schlechter ist als über die direkten digitalen Anschlüsse.

  8. Re: Bullshit

    Autor: HubertHans 19.08.16 - 13:40

    Fanti4ever schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HubertHans schrieb:
    > > ...
    > > VGA ist schneller als DVI. Mit hochwertiger Grafikkarte/ Kabel wirst du
    > da
    > > keine Unterschiede ausmachen koennen.
    > > ...
    >
    > VGA ist ein analoger Anschluss, weshalb das Signal erstmal durch einen
    > Analog-Digitalwandler muss. Das KANN also nicht schneller sein als ein
    > direkter digitaler Anschluss, wie DVI, HDMI oder Diplay Port. Der Wandler
    > ist neben Kabeln mit zu starker Dämpfung auch der maßgebliche Grund, warum
    > die Bildqualität über VGA schlechter ist als über die direkten digitalen
    > Anschlüsse.

    Hast du Ahnung wovon du redest? Nein? Dann halt dich doch einfach raus. VGA unterstuetzt 400MHz Pixeltakt. Was die geschwindigkeit von VGA nun mit dem Analog Digital-Wandler zu tun hat erschließt sich mir nicht. An einem anstaendigem CRT-Monitor wie dem HP p1230 wirst du mit DVI oder DP Probleme haben, identische Latenzen zu erreichen.

    Die Wandlung auf Analog/ Digital kostet je nach implementationquasi keine Zeit. Was Zeit kostet, ist die Signalverarbeitung durch den Scaler im Monitor. Das hat aber nichts mit der Geschwindigkeit von VGA zu tun. Und Analog ist nicht automatisch ein Nachteil.

    Und erst einmal muss das Signal durch einen RAMDAC, bevor es rausgepustet wird. Ist aber bei DP und DVI nicht wirklich anders... Da geht das Signal auch nicht automatisch vom RAM der Grafikkarte ins korrekte Uebertragungsformat. Auch hier muss gewandelt werden. Stellenweise kann das sogar langsamer sein, da Kopierschutz & Co auch noch mal reingreifen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.08.16 13:42 durch HubertHans.

  9. Re: Bullshit

    Autor: Fanti4ever 19.08.16 - 15:17

    Ähm,

    RAMDAC? Für ein digitales Signal? Nicht wirklich. Warum nochmal? Achja, weil das Teil ein Digital-Analog-Converter ist.

    Mit dem Kopierschutz hast Du allerdings insofern recht, dass dieser "eingreift", sobald entsprechende Daten verarbeitet werden müssen, sprich BluRay Filme mit entsprechender Sicherung.

    Abgesehen davon, wer redet denn von CRT Monitoren? Im Bericht geht es um einen "High End Gaming Monitor". Der hat mit der Technik in einem CRT Monitor mal gar nix zu tun.

    Außerdem kopieren wir heute ja alle noch gerne von Tape zu Tape, weil analog gegenüber digital keine Nachteile hat und eine gleichbleibende Qualität aufweist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.08.16 15:21 durch Fanti4ever.

  10. Re: Bullshit

    Autor: HubertHans 19.08.16 - 15:49

    Fanti4ever schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ähm,
    >
    > RAMDAC? Für ein digitales Signal? Nicht wirklich. Warum nochmal? Achja,
    > weil das Teil ein Digital-Analog-Converter ist.
    >
    > Mit dem Kopierschutz hast Du allerdings insofern recht, dass dieser
    > "eingreift", sobald entsprechende Daten verarbeitet werden müssen, sprich
    > BluRay Filme mit entsprechender Sicherung.
    >
    > Abgesehen davon, wer redet denn von CRT Monitoren? Im Bericht geht es um
    > einen "High End Gaming Monitor". Der hat mit der Technik in einem CRT
    > Monitor mal gar nix zu tun.
    >
    > Außerdem kopieren wir heute ja alle noch gerne von Tape zu Tape, weil
    > analog gegenüber digital keine Nachteile hat und eine gleichbleibende
    > Qualität aufweist.

    Du brauchst keinen RAMDAC fuer DVI (Naja, eigentlich schon, denn DVI speist auch ein VGA Signal ein) Aber die Daten muessen codiert werden. Das kostet stellenweise sogar mehr Zeit als beim RAMDAC. (Die Codierung ist aufwendiger. Speziell mit Kopierschutz) Einzig Display Port ist so gestalten, das die Latenzen moeglichst gering bleiben. Aber auch hier muss das Signal codiert werden. Das Wandeln von Digital zu Analog macht der RAMDAC fast in Echtzeit. Das war schon zu DOS-Zeiten mit EDO-RAM auf den Grafikkarten quasi SOFORT



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.08.16 15:52 durch HubertHans.

  11. Re: Bullshit

    Autor: renegade334 19.08.16 - 16:01

    Ich habe einen 40" UltraHD-Monitor. Und da ist auch ein VGA-Anschluss dran :-/

  12. Re: Bullshit

    Autor: HubertHans 19.08.16 - 16:20

    renegade334 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe einen 40" UltraHD-Monitor. Und da ist auch ein VGA-Anschluss dran
    > :-/

    Nice to have...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VIVASECUR GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  2. Hochschule für Technik Stuttgart, Stuttgart
  3. RMG Messtechnik GmbH, Beindersheim (Raum Mannheim)
  4. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de