1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AOC Gaming-Monitore: Zu…

Ernst gemeinte Frage

  1. Beitrag
  1. Thema

Ernst gemeinte Frage

Autor: ThaKilla 19.08.16 - 08:47

Dies soll jetzt kein "Wer braucht das" Thread sein sondern ist eine ernst gemeinte Frage:

Bringen 200/240 Hz Monitore einen Vorteil gegenüber 120/144 Hz? Kann man den Unterschied überhaupt noch wahrnehmen?

Irgendwann müsste doch die Wahrnehmung an ihre Grenze stoßen.

Edit: Gibt es ein flüssigeres Bild nach super flüssig (120/144 Hz)?



1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.08.16 08:49 durch ThaKilla.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Ernst gemeinte Frage

ThaKilla | 19.08.16 - 08:47
 

Re: Ernst gemeinte Frage

kazhar | 19.08.16 - 08:55
 

Re: Ernst gemeinte Frage

Niaxa | 19.08.16 - 08:57
 

Re: Ernst gemeinte Frage

divStar | 19.08.16 - 09:08
 

Re: Ernst gemeinte Frage

Niaxa | 19.08.16 - 09:50
 

So einfach ist das nicht

FaLLoC | 19.08.16 - 18:12
 

Re: Ernst gemeinte Frage

razer | 19.08.16 - 09:18
 

Re: Ernst gemeinte Frage

ApoY2k | 19.08.16 - 10:41
 

Re: Ernst gemeinte Frage

razer | 19.08.16 - 14:00
 

Re: Ernst gemeinte Frage

Scorcher24 | 19.08.16 - 10:28
 

Re: Ernst gemeinte Frage

Niaxa | 19.08.16 - 10:34
 

Re: Ernst gemeinte Frage

Scorcher24 | 19.08.16 - 10:40
 

Re: Ernst gemeinte Frage

ThaKilla | 19.08.16 - 10:43
 

Re: Ernst gemeinte Frage

Niaxa | 19.08.16 - 10:47
 

Re: Ernst gemeinte Frage

Scorcher24 | 19.08.16 - 10:51
 

Re: Ernst gemeinte Frage

ApoY2k | 19.08.16 - 10:55
 

Re: Ernst gemeinte Frage

Scorcher24 | 19.08.16 - 11:05
 

Re: Ernst gemeinte Frage

ApoY2k | 19.08.16 - 11:24
 

Re: Ernst gemeinte Frage

Niaxa | 19.08.16 - 11:01
 

Re: Ernst gemeinte Frage

Scorcher24 | 19.08.16 - 11:07
 

Re: Ernst gemeinte Frage

CopyUndPaste | 19.08.16 - 11:12
 

Re: Ernst gemeinte Frage

Niaxa | 19.08.16 - 11:14
 

Re: Ernst gemeinte Frage

ThaKilla | 19.08.16 - 11:24
 

Re: Ernst gemeinte Frage

CopyUndPaste | 19.08.16 - 12:04
 

Re: Ernst gemeinte Frage

Niaxa | 19.08.16 - 11:13
 

Re: Ernst gemeinte Frage

Pallchek | 19.08.16 - 17:59
 

Re: Ernst gemeinte Frage

Smincke | 19.08.16 - 09:52
 

Re: Ernst gemeinte Frage

Niaxa | 19.08.16 - 09:57
 

Re: Ernst gemeinte Frage

Dwalinn | 19.08.16 - 14:14
 

Re: Ernst gemeinte Frage

chatjack | 19.08.16 - 16:44

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BEHG HOLDING AG, Berlin
  2. DAW SE, Ober-Ramstadt
  3. Conditorei Coppenrath & Wiese KG, Mettingen
  4. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (Bis zu 40 Prozent auf ausgewählte Notebooks, Monitore, PCs, Hardware, Smartphones, Zubehör und...
  2. (u. a. ASUS ROG Strix XG43VQ für 799€, ASUS VG255H für 139,90€, Thermaltake View 21 Tempered...
  3. (u. a. Samsung Galaxy Watch Active 2 Under Armour Edition 44 mm Schwarz für 179,34€ und 40 mm...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Playstation 5: Sony macht das Rennen
Playstation 5
Sony macht das Rennen

Die Playstation 5 liegt preislich zwischen Xbox Series S und Xbox Series X. So schlägt Sony zwei Microsoft-Konsolen mit einer eigenen.
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. Sony Weitere Playstation 5 für Vorbesteller angekündigt
  2. Spielekonsole Playstation 5 ist nicht zu älteren Spielen kompatibel
  3. Hogwarts Legacy Potter-Solo-RPG und Final Fantasy 16 angekündigt

Verkehrswende: Zaubertechnologie statt Citybahn
Verkehrswende
Zaubertechnologie statt Citybahn

In Wiesbaden wird um den Bau einer Straßenbahn gestritten, eine Bürgerinitiative kämpft mit sehr kuriosen Argumenten dagegen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Fernbus Roadjet mit zwei WLANs und Maskenerkennung gegen Flixbus
  2. Mobilität Wie sinnvoll sind synthetische Kraftstoffe?

Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner