1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PC-Markt: Gaming als Rettung des…

Warum überhaupt Konsolen existieren: Mises Windows

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum überhaupt Konsolen existieren: Mises Windows

    Autor: Friedhelm 19.08.16 - 14:42

    Spiel rein... Spiel läuft.

    Windows PC: Spiel installieren... läuft nicht, hmmm. Scheisse. Suche in Foren, Treiber probieren, Frameworks installieren, neuen Rechner kaufen, geht immer noch nicht.

    Sowas kennt man nicht bei Konsolen, auch nicht beim Mac Computer mit MacOS. Deshalb kauft man diese Geräte. Denn es gilt: so wenig Ärger wie möglich (- Windows), sondern Spass (+ Konsole und Mac).

  2. Re: Warum überhaupt Konsolen existieren: Mises Windows

    Autor: matok 19.08.16 - 15:40

    Ich glaube, das Problem des PCs ist sein Allzweckcharakter. Dadurch macht er vieles gut, aber eben nicht sehr gut. Spezialgeräte, wie Konsolen, werden auf einen Zweck designed, weshalb sie - und das ist bei all den DAUs da draußen extrem wichtig - viel intuitiver sind.
    Früher brauchte man einen PC, weil es keine andere Elektronik gab, mit der man viele Sachen machen konnte. Zum Spielen, zum Informieren, zum Entertainment, zum Kommunizieren braucht man heute keinen PC mehr. Da gibt's für viele Leute passendere Geräte.

  3. Re: Warum überhaupt Konsolen existieren: Mises Windows

    Autor: most 19.08.16 - 15:44

    Ist doch Unfug mit den nicht funktionierenden Spielen.
    Das ist eine Ausnahme und etwas, vor dem Konsolen heute auch nicht mehr gefeit sind.
    Schau Dir NMS an und schau mal in die Userforen von Fallout 4.

    Am PC kann man sich die Bugs wenigsten selbst wegmodden, auf der PS4 geht das gar nicht und auf der XBox nur sehr eingeschränkt

  4. warum diese Aussage Mist ist

    Autor: derKlaus 19.08.16 - 15:49

    Konsolen gab es bereits vor Microsoft.

  5. Re: Warum überhaupt Konsolen existieren: Mises Windows

    Autor: Anonymer Nutzer 19.08.16 - 16:00

    Troll.

  6. Re: Warum überhaupt Konsolen existieren: Mises Windows

    Autor: Drizzt 19.08.16 - 16:10

    Friedhelm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Spiel rein... Spiel läuft.

    Aufgrund dieser Aussage und dem Rest vom Post gehe ich mal davon aus, das du zuletzt vor über 10 Jahren gezockt hast.
    Auch bei Konsolen muss mittlerweile häufig erst installiert und Patches geladen werden.

    > Windows PC: Spiel installieren... läuft nicht, hmmm. Scheisse. Suche in
    > Foren, Treiber probieren, Frameworks installieren, neuen Rechner kaufen,
    > geht immer noch nicht.

    Die Frameworks und DX Versionen werden automatisch bei der Installation der Spiele installiert, Treiber werden von Windows und je nach Grafikkarten Hersteller von deren Updatesoftware aktuell gehalten.

    > Sowas kennt man nicht bei Konsolen, auch nicht beim Mac Computer mit MacOS.
    > Deshalb kauft man diese Geräte. Denn es gilt: so wenig Ärger wie möglich (-
    > Windows), sondern Spass (+ Konsole und Mac).

    Und dafür gibts auf PC Mods, Total Conversions, frei Controllerwahl, bessere Grafik, ganze Genres die es auf Konsolen nicht gibt (zumindest nicht vernüftig z.B. RTS), Abwärtskompabilität, etc.


    Und Mac bei ner Diskussion über Gaming... lol

  7. Re: Warum überhaupt Konsolen existieren: Mises Windows

    Autor: most 19.08.16 - 16:13

    Es spricht aus, um was es vielen hier in der Diskussion in Wirklichkeit geht: Nämlich nicht um Konsole vs. PC sondern um Linux vs Windows

    Spielen am PC ist nun mal weiterhin eine Windos Domäne, daher versuchen einige, Konsolen schmackhaft zu machen und damit es nicht so auffällt, wird noch der Mac als Arbeitsgerät empfohlen.

    Leider sind Konsolen weiterhin ebenfalls keine Alternative für Leute, die gerne am PC spielen.

  8. Re: Warum überhaupt Konsolen existieren: Mises Windows

    Autor: Flume Groom 19.08.16 - 16:46

    PC ist eh besser als Konsole, denn es reicht immer noch PC1, während es schon die PS4 gibt wegen mangelnder Leistung.

  9. Re: Warum überhaupt Konsolen existieren: Mises Windows

    Autor: der_wahre_hannes 19.08.16 - 21:03

    Friedhelm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Spiel rein... Spiel läuft.

    Ja, war mal so. Aber mit jeder neuen Generation wird auch immer alles komplexer. Spiel rein -> Update runterladen (und das am Releasetag) -> Immer wieder Abstürze, auf den nächsten Patch warten -> Trotzdem noch Slowdowns im Spiel, in Foren nach Tipps suchen... PC und Konsole nehmen sich da ehrlich gesagt nicht mehr viel. Und das sag ich als eingefleischter Konsolero!

  10. Re: Warum überhaupt Konsolen existieren: Mises Windows

    Autor: Porterex 20.08.16 - 00:26

    Flume Groom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PC ist eh besser als Konsole, denn es reicht immer noch PC1, während es
    > schon die PS4 gibt wegen mangelnder Leistung.

    Möcht mal sehen wie du mit einem Pentium 1 mit 66 Mhz und 8 MB RAM aktuelle Spiele spielst (ungefähre PC Konfiguration bei/nach PS1 release), wenn wir schon wegen mangelnder Konsolenleistung die PS4 haben und du noch den "PC1".



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 20.08.16 00:37 durch Porterex.

  11. Re: Warum überhaupt Konsolen existieren: Mises Windows

    Autor: Kleba 20.08.16 - 13:15

    Du fragst dich wahrscheinlich auch warum dein Diesel-Wagen nicht mit Benzin läuft und suchst in Foren nach Lösungen

    Hinweis: manchmal ist nicht das System schuld, sondern der Anwender hat entweder falsche Vorstellungen, das falsche System oder selbst so sehr dran rumgefrickelt, dass alles nichts mehr hilft.

  12. Re: Warum überhaupt Konsolen existieren: Mises Windows

    Autor: Anonymer Nutzer 20.08.16 - 22:07

    bei einer neuen Konsole die man braucht um die neuen spiele zu spielen kann man keine alten spiele spielen mann muss warten bus sie geändert und neu verkauft werden

    bei pc gibt es da nur sehr selten Probleme wie bei fallout 3 das für 2 kern Prozessoren programmiert wurde doch hier am pc kann man in die fallout.ini Datei gehen und einen wert verändern eine neue Zeile per C&P einfügen und schon läufts

  13. Re: Warum überhaupt Konsolen existieren: Mises Windows

    Autor: Prypjat 23.08.16 - 12:06

    Friedhelm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Spiel rein... Spiel läuft.
    >
    > Windows PC: Spiel installieren... läuft nicht, hmmm. Scheisse. Suche in
    > Foren, Treiber probieren, Frameworks installieren, neuen Rechner kaufen,
    > geht immer noch nicht.
    >
    > Sowas kennt man nicht bei Konsolen, auch nicht beim Mac Computer mit MacOS.
    > Deshalb kauft man diese Geräte. Denn es gilt: so wenig Ärger wie möglich (-
    > Windows), sondern Spass (+ Konsole und Mac).

    Kommst Du aus dem Kryo Schlaf?
    Die Konsolen dürften sich heute gar nicht mehr so nennen. Es sind schlicht Mini-Wohnzimmer-PCs mit festgelegter Hardware. Konsolen gab es mal.
    Und die Fehleranfälligkeit ist dank der ganzen Social Media Rotze (Video hochladen, schnacken, Chaten, profilieren) noch anfälliger geworden.
    Dazu kommen dann noch unfertige und Bug Verseuchte Titel und fertig ist der Zockerwochenende Supergau.

    Die PCler geben die Fehler des Spiels in die Suchmaschine ein und fast immer (FAST) bekommt man eine brauchbare Lösung, die innerhalb von ein paar Minuten umgesetzt ist.

    Und jetzt kommt der wohl Allergrößte Vorteil von PCs!
    Ich kann alles zocken, was die letzten 20 Jahre an Games für die Daddelkiste erschienen ist. Ich muss mir nicht die Superteuren Neuauflagen im Store kaufen, die wahrscheinlich die Praktikanten bei Microsoft und Sony zusammengeschustert haben.
    Und dank einer großen Community, kann ich auch heute noch meine alten Games verbessern und mit anderen Mitspielern zocken.
    Versuche mal Gran Turismo 5 mit anderen zu zocken. (Split-Screen meine ich nicht)
    Genau! Es geht nicht mehr.

    Ich zocke derzeit Freelancer mit Discovery Mod.
    MS hat die eigenen Server 2009 gekillt, aber ich kann es immer noch online zocken und das mit mehr Inhalt als ich bewältigen kann.

    Immer diese Märchen von PClern, die Stundenlang mit gebeugten Rücken und dampfenden Köpfen an Ihren Tastaturen hocken und Treiberprobleme oder inkompatibilitäten ausbügeln müssen.
    Ich kann es echt nicht mehr lesen.

    Wer auf sogenannten Konsolen zocken möchte, bitteschön!
    Wer auf Rechnern zocken möchte, auch bitteschön!
    Und wer sagt die Zocker sind alle doof und ich gehe lieber raus auf die Wiese und rupfen kleine Blumen aus, auch bitteschön!

    Leben und leben lassen.

  14. Re: Warum überhaupt Konsolen existieren: Mises Windows

    Autor: lottikarotti 23.08.16 - 13:27

    Wer hat denn ernsthaft die geschilderten Probleme bei aktuellen Spielen? In den letzten 5-6 Jahren hatte ich kein einziges Problem bei der Installation irgendwelcher PC-Spiele.

    Vor ca. 1 Jahr haben wir aus Jux & Dollerei eine LAN-Party veranstaltet und "ältere" Spiele wie WarCraft III, Half-Life, Quake und Unreal-Tournament gespielt. Bei 10 unterschiedlichen PC-Konfigurationen hatte niemand Probleme die Spiele zu installieren und zu starten. Einzig der Spielspaß ist nicht mehr so wie er im Teenager-Alter mal war :-D

    R.I.P. Fisch :-(



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.08.16 13:27 durch lottikarotti.

  15. Re: Warum überhaupt Konsolen existieren: Mises Windows

    Autor: Prypjat 23.08.16 - 13:52

    Da müsst Ihr vorher auf die Erinnerungspartition den "In_Jugenjahren_schwelgen" Patch installieren. Der hält aber auch nur eine Gewisse Zeit, also keine allzu großen Pausen einlegen beim zocken. ;)

  16. Re: Warum überhaupt Konsolen existieren: Mises Windows

    Autor: Fonsis 23.08.16 - 14:17

    ich bin so ein alter Tattergreis, der irgendwann das Spiel nicht mehr mitspielen wollte. ;)

    Also habe ich einfach einen Cut gemacht und seitdem ist bei mir der Stand der Dinge: PS2, Gamecube, Sega Dreamcast, XBox (die erste)

    Also, Retrogamer geworden. Und glücklich. :)
    Konsole an, Spiel rein und los gehts! Kein Internet, keine Patches, kein Gefummel.
    Läuft einfach. :D

    Ich hab mir das Ganze jahrelange Geröddel angeschaut, was hier und da auf der PS3, PS4, Xbox 360, Xbone one und auf der PC Schiene los war und noch ist. Die Probleme werden ja hinlänglich angesprochen.

    Ganz ehrlich? Dafür Geld ausgeben?
    Nö!

    Ich will nicht übertreiben, aber ich habe vermutlich noch hunderte (wenn nicht mehr) Spiele vor mir, die ich auf meinen Retro-Konsolen noch nicht angespielt habe. Und das reicht dann vermutlich für mein ganzes restliches Leben. :D

    Wenn es irgendwann mal eine aktuelle Konsole geben sollte, die quasi so funktioniert wie die gute alte PS2, dann bin ich wieder dabei.
    DVD/Blueray (oder was immer es dann als Medium gibt) rein, einschalten, fertig! Kein Online Zwang, keine Registrierung, keine Downloads, nix!
    Dann muss das Spiel eben SAUBER von vorne bis hinten programmiert sein und darf nicht beta hingerotzt werden.

    Und bis dahin... schaue ich mir hier das Getümmel an, Konsolis vs PCler, und die ganze Muppet-Show drumherum... und schmunzel mir einen! ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.08.16 14:19 durch Fonsis.

  17. Re: Warum überhaupt Konsolen existieren: Mises Windows

    Autor: Prypjat 23.08.16 - 15:01

    Deswegen mag ich meine PS3 kaum einschalten.
    Ich will was zocken und das Mistvieh erklärt mir, dass ich ein Update machen muss. *würg*
    Und das dauert und dauert und dauert. Da nützt die fetteste Leitung nichts, wenn die Update Server nur die Upload Geschwindigkeiten eines 56k Modems haben.
    Dann schaue ich immer auf das Super Nintendo was untem im Fach steht und denke mir, "das einzige was Dich damals vom zocken abgehalten hat, waren die nicht erkannten Module".
    Ich würde mir auch wieder eine Konsole ohne das ganze Gedöns wünschen. Einfach nur pures Zocken und gerne auch im Multiplayer in einer Stube und vor einer Glotze.

  18. Re: Warum überhaupt Konsolen existieren: Mises Windows

    Autor: Spiritogre 23.08.16 - 17:33

    Ach ja, ihr habt Probleme ...

    1. die Konsolenspiele laufen auch ohne Update problemlos
    2. einmal das Update einspielen wenn mal nichts anliegt und gut ist (so mache ich das bei meiner PS3).

    Mich auf alte Konsolen beschränken? Niemals! Wozu? Klar, ich habe auch viele alte Perlen noch nicht durchgespielt. Aber alles unter Dreamcast / PS2 Ära kann ich heute kaum noch anfassen und genannte am besten auch nur im Emulator hochskaliert und mit Kantenglättung.
    Außerdem sind mir die alten Titel heute oftmals einfach zu sperrig. Bedienung etc. hat sich in den vergangenen Jahren erheblich verbessert. Vom Storytelling mal ganz abgesehen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. IUBH Internationale Hochschule GmbH, Bad Reichenhall
  3. Teknor Germany GmbH, Rothenburg ob der Tauber
  4. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,87€
  2. 33,99€
  3. 27,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chang'e 5: Chinesischer Probensammler ist unterwegs zum Mond
Chang'e 5
Chinesischer Probensammler ist unterwegs zum Mond

Nach 44 Jahren soll eine chinesische Raumsonde endlich wieder Gesteinsproben vom Mond zur Erde bringen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Nasa hat überraschenden Favoriten bei Mondlanderkonzept
  2. SLS Nasa bestellt Triebwerke für den Preis einer ganzen Rakete
  3. Artemis Base Camp Nasa plant Mondhabitat

Elektrisches Carsharing: We Share bringt den ID.3 nach Berlin
Elektrisches Carsharing
We Share bringt den ID.3 nach Berlin

Während Share Now seine Elektroautos aus Berlin abgezogen hat, bringt We Share demnächst den ID.3 auf die Straße. Die Ladesituation bleibt angespannt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Verbraucherschützer Einige Elektroautos sind nicht zuverlässig genug
  2. Innovationsprämie Staatliche Förderung drückt Preise gebrauchter E-Autos
  3. Papamobil Vatikan will auf Elektroautos umstellen

iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  2. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe
  3. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht