1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ilife V7S im Test: Günstiger China…

Re: Nein, die Probleme sind auch für den Preis nicht hinnehmbar!

  1. Beitrag
  1. Thema

Re: Nein, die Probleme sind auch für den Preis nicht hinnehmbar!

Autor: Peter Brülls 22.08.16 - 14:32

Paule schrieb:
--------------------------------------------------------------------------------

> Wenn ich schon einen Staubsaugroboter haben will, der ganz Alleine zur
> programmierten Uhrzeit ohne Aufsicht seine Arbeit verrichtet, dann darf so
> ein Gerät sich nicht in Ecken festfahren oder an niedrigen Schwellen
> hängenbleiben. Denn sonst muss ich das Gerät doch bei der Arbeit
> beaufsichtigen und könnte dann auch gleich selber zum kräftigeren
> Staubsauger greifen und die Flächen besser und in kürzerer Zeit reinigen.

Das stimmt noch so ganz. Man muss nur Anwesend sein. Man kann auch kochen, lesen oder sonst was machen. Arbeitszeit ≠ Anwesenheitszeit, auch wenn völlige Autarkie besser wäre.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Nein, die Probleme sind auch für den Preis nicht hinnehmbar!

Paule | 22.08.16 - 13:29
 

Re: Nein, die Probleme sind auch für den Preis nicht hinnehmbar!

Peter Brülls | 22.08.16 - 14:32
 

Re: Nein, die Probleme sind auch für...

px | 22.08.16 - 14:35
 

Re: Nein, die Probleme sind auch für...

Mithrandir | 22.08.16 - 14:45
 

Re: Nein, die Probleme sind auch für...

ghostinthemachine | 22.08.16 - 15:05
 

Re: Nein, die Probleme sind auch für...

Anonymouse | 22.08.16 - 15:07
 

Re: Nein, die Probleme sind auch für...

TheWesleyCrushers | 22.08.16 - 15:33
 

Re: Nein, die Probleme sind auch für...

Anonymouse | 22.08.16 - 15:42
 

Re: Nein, die Probleme sind auch für...

eXXogene | 22.08.16 - 17:08
 

Re: Nein, die Probleme sind auch für...

Tiberius Kirk | 25.08.16 - 23:34
 

Re: Nein, die Probleme sind auch für...

gutenmorgen123 | 22.08.16 - 15:07

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. neam IT-Services GmbH, Paderborn
  2. Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH, Hochstädt
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. Europ Assistance Services GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 499,90€
  2. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 326,74€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

PC-Hardware: Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind
PC-Hardware
Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind

Eine RTX 3000 oder eine RX 6000 zu bekommen, ist schwierig: Eine hohe Nachfrage trifft auf Engpässe - ohne Entspannung in Sicht.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Instinct MI100 AMDs erster CDNA-Beschleuniger ist extrem schnell
  2. Hardware-accelerated GPU Scheduling Besseres VRAM-Management unter Windows 10

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021