Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Darknet: Festnahme nach Drogenrazzia…

Voller Erfolg

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Voller Erfolg

    Autor: Keks2 01.09.16 - 17:02

    Bei den Mengen kann sich die Polizei wirklich die Hände reiben. Und das nur bei 63 Verdächtigen.
    Da hat sich der Einsatz von 300 Beamten wirklich gelohnt!

  2. Re: Voller Erfolg

    Autor: Sinnfrei 01.09.16 - 17:20

    Ja, und da soll man sich noch wundern, dass unsere Polizei angeblich total überlastet ist, und uns angeblich nicht vor z.B. Terrorismus beschützen kann?

    Jeder der 300 Polizisten hat am Schnitt 3,77 Gramm Amphetamin, 1,58 Ecstasy-Pillen, und 3,7 Gramm Marihuana beschlagnahmt - für solche Mengen würde es auch reichen den heimischen Fixer-Platz mal wieder hoch zu nehmen ...

    __________________
    ...

  3. Re: Voller Erfolg

    Autor: h4z4rd 01.09.16 - 17:24

    Das ist doch jetzt aber nichts neues, der Krieg gegen die Drogen war schon immer ein teures und zugleich sinnloses Unterfangen. Auch nach über 50 Jahren wurde dadurch das eigentliche Ziel, Angebot und Nachfrage zu verringern, nicht nur nicht erreicht, sondern (im falle des Angebots) hat die Prohibition sogar genau das Gegenteil bewirkt. Denn erst die Illigalität macht die hohen Gewinnspannen im Schwarzmarkt erst möglich.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 01.09.16 17:26 durch h4z4rd.

  4. Re: Voller Erfolg

    Autor: Sicaine 01.09.16 - 17:24

    Und erst die Langzeiterfolge! Da konnten 300 Leute ein paar Joints weniger kiffen und mussten bei einer Party im Jahr auf Ihr MDMA verzichten.

    Wenn sich das nicht bei der Bildung, Arbeitslosenzahlen und Studienabbrechern bemerkbar macht.

  5. Re: Voller Erfolg

    Autor: Sphinx2k 01.09.16 - 17:26

    Das dachte ich mir auch als ich den Text gelesen hab. Wahnsinn und ein Glück das diese Massen von Drogen von der Straße runter ist.
    Vor allem mal nachgeschaut
    https://de.wikipedia.org/wiki/Menge_(Bet%C3%A4ubungsmittelrecht)
    also die 3,7gramm Marihuana, die jeder Polizist im schnitt mit geholfen hat zu beschlagnamen, liegen unter der Strafrechtlich verfolgten (im Regelfalle) Menge in allen Bundesländern.

  6. Re: Voller Erfolg

    Autor: nicoledos 01.09.16 - 17:27

    Reine Show. Die Polizei sollte sich um die bekannten Schwerpunkten kümmern. Nur da passiert nichts. Da wird fleißig, während die Beamten im Streifenwagen gemütlich vorbei fahren.

  7. Re: Voller Erfolg

    Autor: SchmuseTigger 01.09.16 - 18:38

    nicoledos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Reine Show. Die Polizei sollte sich um die bekannten Schwerpunkten kümmern.
    > Nur da passiert nichts. Da wird fleißig, während die Beamten im
    > Streifenwagen gemütlich vorbei fahren.

    Die kümmern sich um die bekannten Schwerpunkte. Und Internet ist nun mal einer.. falls das an dir vorbei gegangen ist.

    Das da viel Show und wenig Erfolg dabei war ist auch sicher. Wobei die garantiert alle PCs/Handys beschlagnahmt haben und da mit Pech noch mehr kommt oder dazu führt das die Händler erstmal weniger/nichts verkaufen können

  8. Re: Voller Erfolg

    Autor: grslbr 01.09.16 - 20:25

    Sinnfrei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jeder der 300 Polizisten hat am Schnitt 3,77 Gramm Amphetamin, 1,58
    > Ecstasy-Pillen, und 3,7 Gramm Marihuana beschlagnahmt - für solche Mengen
    > würde es auch reichen den heimischen Fixer-Platz mal wieder hoch zu nehmen
    > ...
    Das ist doch ein nettes Partywochenende für zwei pro Beamter.

    Nobody belongs anywhere, nobody exists on purpose,
    everybody's going to die. Come watch TV?

  9. Re: Voller Erfolg

    Autor: Kleba 01.09.16 - 21:40

    grslbr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist doch ein nettes Partywochenende für zwei pro Beamter.

    Bisschen wenig für ein ganzes Wochenende ;-)

  10. Re: Voller Erfolg

    Autor: zoerrn 02.09.16 - 01:58

    Kleba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > grslbr schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist doch ein nettes Partywochenende für zwei pro Beamter.
    >
    > Bisschen wenig für ein ganzes Wochenende ;-)


    :D :D ymmd

  11. Re: Voller Erfolg

    Autor: Komischer_Phreak 02.09.16 - 12:15

    SchmuseTigger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nicoledos schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Reine Show. Die Polizei sollte sich um die bekannten Schwerpunkten
    > kümmern.
    > > Nur da passiert nichts. Da wird fleißig, während die Beamten im
    > > Streifenwagen gemütlich vorbei fahren.
    >
    > Die kümmern sich um die bekannten Schwerpunkte. Und Internet ist nun mal
    > einer.. falls das an dir vorbei gegangen ist.
    >
    > Das da viel Show und wenig Erfolg dabei war ist auch sicher. Wobei die
    > garantiert alle PCs/Handys beschlagnahmt haben und da mit Pech noch mehr
    > kommt oder dazu führt das die Händler erstmal weniger/nichts verkaufen
    > können

    Quatsch. Das Internet ist kein "Schwerpunkt". Der Umsatzanteil liegt im Promillebereich, wenn nicht sogar Bruchpromille. Hier geht es um PR, sonst nichts. Das zeigt auch die lächerliche Menge konfiszierter Drogen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kendrion Kuhnke Automotive GmbH, Malente
  2. Kreisausschuss des Hochtaunuskreises, Bad Homburg
  3. Hessisches Ministerium für Soziales und Integration, Wiesbaden
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau Pfalz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBGRATISH10
  2. 529,00€ (zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

  1. Spielestreaming: 200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag
    Spielestreaming
    200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag

    Gamescom 2019 Mit dem Spielestreamingdienst Stadia möchte Google in den Massenmarkt - und mehr Spieler erreichen als andere Plattformen.

  2. Kolyma 2: Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv
    Kolyma 2
    Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv

    Noch sind es erst drei, aber es gibt viele Interessenten: Ein eigener Lieferdienst soll Würde, Arbeiterrechte und Geld für Fahrer bringen, anders als bei Deliveroo. Dort wurde ein Fahrer nach einem Unfall im Krankenhaus angerufen und nach dem Verbleib der Burger gefragt.

  3. Germany Next: Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter
    Germany Next
    Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter

    Telefónica schließt Germany Next, sein Tochterunternehmen für Advanced Data Analytics und Internet of Things. Beschäftigte befürchten einen weiteren Stellenabbau.


  1. 19:42

  2. 18:31

  3. 17:49

  4. 16:42

  5. 16:05

  6. 15:39

  7. 15:19

  8. 15:00