1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nahbereich: Bundesnetzagentur…

Zitat Breko:

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zitat Breko:

    Autor: TodesBrote 02.09.16 - 08:35

    "(...)wird in den betroffenen Gebieten nun in vielen Fällen unmöglich, da dieser 'echte' Glasfaserausbau ohne den Einbezug der in der Regel dichter besiedelten Nahbereiche meist nicht rentabel realisierbar(...)"

    Das sagt doch schon alles.
    Damit bestätigen sie doch selbst das sie nur in rentablen Gebieten ausbauen würden und nicht im Traum daran denken würden bis nach Kleinoberhausen auszubauen. Gleichzeitig meckern sie aber das genau jemand anderes genau das tut. Man könnte ihnen ja Kunden abnehmen und das auf vergleichsweise billige Weise. Aber Hauptsache mal losgemeckert und dem Konkurrenten möglichst viele Steine in den Weg gelegt.

    Absolut nachvollziehbare und unbestreitbar richtige Entscheidung der Bundesnetzagentur.

    Deutschland: Brücke gesperrt weil baufällig, Reparatur nicht möglich wegen Denkmalschutz. Ein Hoch auf unsere Vorschriften.

  2. Re: Zitat Breko:

    Autor: RipClaw 02.09.16 - 09:54

    TodesBrote schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "(...)wird in den betroffenen Gebieten nun in vielen Fällen unmöglich, da
    > dieser 'echte' Glasfaserausbau ohne den Einbezug der in der Regel dichter
    > besiedelten Nahbereiche meist nicht rentabel realisierbar(...)"
    >
    > Das sagt doch schon alles.
    > Damit bestätigen sie doch selbst das sie nur in rentablen Gebieten ausbauen
    > würden und nicht im Traum daran denken würden bis nach Kleinoberhausen
    > auszubauen. Gleichzeitig meckern sie aber das genau jemand anderes genau
    > das tut. Man könnte ihnen ja Kunden abnehmen und das auf vergleichsweise
    > billige Weise. Aber Hauptsache mal losgemeckert und dem Konkurrenten
    > möglichst viele Steine in den Weg gelegt.
    >
    > Absolut nachvollziehbare und unbestreitbar richtige Entscheidung der
    > Bundesnetzagentur.

    Du solltest mal dein Leseverständnis überprüfen.

    Die Aussage ist das ihre Mischkalkulation nicht aufgeht wenn sie nur die weniger dicht besiedelten Gebiete ausbauen. Das ist auch nachvollziehbar da die Gewinne aus den dicht besiedelten Gebieten die Verluste aus den weniger dicht besiedelten ausgleichen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DEPOT - Gries Deco Company GmbH, Niedernberg
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg
  4. DEKRA SE, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 0,99€ (danach 7,99€/Monat für Prime-Kunden bzw. 9,99€/Monat für Nicht-Prime-Kunden...
  2. (u. a. Stirb Langsam 1 - 5, Kingsman 2-Film-Collection, Fight Club, Terminator)
  3. 0,91€ - 18,16€ (u. a. Q.U.B.E, Asset-Pack Rusty Barrels Volume 2, Unreal Multiplayer Training...
  4. 59,99€ (Release am 15. November)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

  1. Datenschmuggel: US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
    Datenschmuggel
    US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein

    US-Grenzbeamte dürfen nicht mehr so einfach die Smartphones und Laptops von Einreisenden untersuchen. Es muss ein begründeter Verdacht auf Datenschmuggel vorliegen.

  2. 19H2-Update: Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909
    19H2-Update
    Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909

    Das November-Update ist da: Bei Microsoft steht Windows 10 v1909 zum Download bereit. Laut Hersteller handelt es sich um ein Feature Update, die Installation geht schnell und die Neuerungen sind überschaubar.

  3. Sparvorwahlen: Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call
    Sparvorwahlen
    Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call

    Verbände und die Deutsche Telekom haben sich auf die freiwillige Weiterführung von Call-by-Call und Pre-Selection verständigt. Es gibt immer noch Nutzer dieser Sparvorwahlen.


  1. 17:23

  2. 17:00

  3. 16:45

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00