1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pokémon und Mario: Nintendo nimmt 562…

Nintendo tut sich damit keinen Gefallen

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Beitrag
  1. Thema

Nintendo tut sich damit keinen Gefallen

Autor: redbullface 06.09.16 - 15:00

So sehr ich Nintendo mag und damit aufgewachsen bin, so sehr ich das geistige Eigentum und Copyright verstehe und unterstütze... dennoch erachte ich die Entscheidung von Nintendo als übertrieben und falsch. Das ist schlecht für Nintendos Ruf und überhaupt nicht im Sinne der Fans, die diese Spiele aus Spaß an der Sache und Freude an Nintendo entwickeln. Und ich glaube kaum, das diese eingestellten Projekte für Nintendo Geld einbringt. Andere Firmen lassen ja auch Mods zu ihren Spielen zu und das ist auch gut so für alle, Fans und Entwickler. Das war schon schlecht, als Nintendo gegen die YouTuber vorgegangen war...

Ich fange an Nintendo langsam nicht mehr zu mögen! ... obwohl sie für mich bisher noch am sympathischsten ist/war.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Nintendo tut sich damit keinen Gefallen

redbullface | 06.09.16 - 15:00
 

Re: Nintendo tut sich damit keinen Gefallen

SYS1 | 06.09.16 - 15:06
 

Re: Nintendo tut sich damit keinen Gefallen

DebugErr | 06.09.16 - 15:21
 

Re: Nintendo tut sich damit keinen Gefallen

Legacyleader | 06.09.16 - 15:06
 

Re: Nintendo tut sich damit keinen Gefallen

unbuntu | 06.09.16 - 15:13
 

Re: Nintendo tut sich damit keinen Gefallen

igor37 | 06.09.16 - 16:46
 

Re: Nintendo tut sich damit keinen Gefallen

Dwalinn | 07.09.16 - 14:45
 

Re: Nintendo tut sich damit keinen Gefallen

Sharra | 06.09.16 - 15:08
 

Re: Nintendo tut sich damit keinen Gefallen

foho | 06.09.16 - 15:13
 

Re: Nintendo tut sich damit keinen Gefallen

Füchslein | 06.09.16 - 15:19
 

Re: Nintendo tut sich damit keinen Gefallen

countzero | 06.09.16 - 15:54
 

Re: Nintendo tut sich damit keinen Gefallen

Lapje | 06.09.16 - 17:11
 

Re: Nintendo tut sich damit keinen Gefallen

Bethoniel | 06.09.16 - 15:22
 

Re: Nintendo tut sich damit keinen Gefallen

SITDnow | 06.09.16 - 15:31
 

Re: Nintendo tut sich damit keinen Gefallen

Anonymer Nutzer | 06.09.16 - 16:10
 

Re: Nintendo tut sich damit keinen Gefallen

Herr Unterfahren | 06.09.16 - 17:07
 

Re: Nintendo tut sich damit keinen Gefallen

Hotohori | 06.09.16 - 20:04
 

Re: Nintendo tut sich damit keinen Gefallen

Mavy | 07.09.16 - 11:31
 

Re: Nintendo tut sich damit keinen Gefallen

Hotohori | 07.09.16 - 13:51
 

Re: Nintendo tut sich damit keinen Gefallen

Cyber | 07.09.16 - 14:30
 

Re: Nintendo tut sich damit keinen Gefallen

Muhaha | 06.09.16 - 16:21
 

Re: Nintendo tut sich damit keinen Gefallen

jacki | 06.09.16 - 16:49
 

Re: Nintendo tut sich damit keinen Gefallen

Sterling_Archer | 06.09.16 - 17:22

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Auswärtiges Amt, Berlin
  2. Universität der Bundeswehr München, Neubiberg
  3. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg
  4. Universität zu Köln, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 41,99€
  2. 18,99€
  3. 2,99€
  4. 46,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme