1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Playboy-Urteil: Verlinkung auf…

One-Click-Hoster

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. One-Click-Hoster

    Autor: emuuu 08.09.16 - 15:45

    Die dürften damit dann auch Probleme kriegen oder?

    Bisher werden ja die illegalen Dateien (Filme, Musik, usw.) dort hochgeladen und die Links dann in einschlägigen Foren gepostet. Die Uploader haben ja meist durch die Bonussysteme eine gewissen "Gewinnerzielungsabsicht".

    Könnte interessant werden.

  2. Re: One-Click-Hoster

    Autor: Mauw 08.09.16 - 16:03

    Die die das richtig aktiv machen haben da schon mehr als "gewissen" Gewinnerzielungsabsichten. Damit kann man schon ordentlich Kohle machen, wenn man sich richtig anstellt. Zumindest war das mal so. KA wie die Modelle der OCHs aktuell aussehen.

    Du hast es aber richtig erkannt. Ich denke die tiefere Intention dahinter ist ... Postest du versehentlich etwas was nicht i.O. ist, dann kriegst du keine Probleme ... Betreibst du boerse.to (Whoops illegaler link? :D), dann wird es zukünftig sicher nicht angenehmer für dich. Wobei ein Gesetz und dessen Durchsetzung, zwei verschiedene Paar Schuhe sind. Gerade im WWW. Meist stehen deren Server ja in Ländern mit entsprechend vorteilhafter Gesetzeslage.

  3. Re: One-Click-Hoster

    Autor: ohinrichs 08.09.16 - 16:05

    Die Hoster wohl eher weniger, die verlinken ja nichts. Aber die entsprechenden Foren dazu, auf denen die Links zu finden sind, dürften Probleme bekommen. Da wird ja in der Regel Werbung eingeblendet und somit sind die auch kommerziell. Auch durch die Ref-links.

  4. Re: One-Click-Hoster

    Autor: emuuu 08.09.16 - 16:27

    ohinrichs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Hoster wohl eher weniger, die verlinken ja nichts. Aber die
    > entsprechenden Foren dazu, auf denen die Links zu finden sind, dürften
    > Probleme bekommen. Da wird ja in der Regel Werbung eingeblendet und somit
    > sind die auch kommerziell. Auch durch die Ref-links.


    Ich mein, dass damit dann final ein Mittel gefunden wurde den OCHs das Wasser abzugraben. Das galt ja bisher als "sicherste" Methode des Filesharings, weil die fast einzige Methode das zu unterbinden die Löschanträge für Links waren. Wenn jetzt die Uploader massenhaft belangt werden, würde es mich nicht wundern, wenn das mittelfristig die OCHs zu Grunde richten würde.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.09.16 16:27 durch emuuu.

  5. Re: One-Click-Hoster

    Autor: lear 08.09.16 - 18:16

    Nein? Jedenfalls nicht mehr, als bis jetzt.

    Forenbetreiber haben ohnehin Haftungsprivileg. Sie müssen (bislang) bei Kenntnis löschen, aber nicht aktiv suchen.
    Derjenige, der den Link posted, hat keine (direkt ersichtliche) Gewinnabsicht und der OCH ist ohnehin zur Löschung verpflichtet, genießt aber sonst grundsätzlich auch Haftungsprivileg.

    Ähnlich wie in der kindischen "Nein-heißt-Nein" Debatte gibt es auf diesem Feld überhaupt keine Schutzlücke (jedenfalls keine, die durch dieses Urteil geschlossen würde), sondern lediglich ein Vollzugsdefizit.

    Die Uploader handeln illegal, die Linker verfolgen keine Gewinnabsicht (sofern sie nicht die uploader sind, dann ist es aber egal), die OCH müssen löschen (oder machen sich strafbar), die Leecher sind irgendwo in einer Grauzone (es ist nach der UrhG Novelle nicht legal, aber für den möglichen Streitwert steht niemand auf) und die Forenbetreiber (anders als kinox.to etc.) im Haftungsprivileg.
    Da ändert sich erstmal gar nichts.

    Du mußt das System dahinter nachweisen, bzw. die Verbindungen von Uploader, Forenbetreiber, Linker und OCH nachweisen.

  6. Re: One-Click-Hoster

    Autor: scrumdideldu 08.09.16 - 19:14

    ohinrichs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Hoster wohl eher weniger, die verlinken ja nichts. Aber die
    > entsprechenden Foren dazu, auf denen die Links zu finden sind, dürften
    > Probleme bekommen. Da wird ja in der Regel Werbung eingeblendet und somit
    > sind die auch kommerziell. Auch durch die Ref-links.

    Du meinst die Hoster die kein Impressum haben, die aktuell schon nicht für die ContentIndustrie per Mail oder sonst wie erreichbar sind?

    Die deren Seitenregistrierung für die .to oder sonst was Adresse irgendwo in der Südsee ist?

    Ja. Ich bin mir 100% sicher dass die durch dieses Urteil richtig Probleme bekommen!

  7. Re: One-Click-Hoster

    Autor: dahana 08.09.16 - 21:46

    Die Hoster wissen doch (angeblich) gar nicht was die User alles hochladen.
    Abmahnfähige verlinker werden aber schon immer von der Abmahnmafia abgemahnt.
    Nur hat sich von denen kaum einer die Mühe gemacht das Ganze von dem EuGH zu klären.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. heroal - Johann Henkenjohann GmbH & Co. KG, Verl
  3. IHK Industrie- und Handelskammer Gießen-Friedberg, Friedberg
  4. Stadtverwaltung Bretten, Bretten

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 25€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis mit Saturn, Vergleichspreis 40€
  2. 18€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Vergleichspreis 35,99€
  3. (u. a. Transformers 1-4 und Die Tribute von Panem - The Hunger Games 4K für je 12€ und Football...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

  1. Wasserverbrauch: Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich
    Wasserverbrauch
    Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich

    Nach Kritik aus der Bevölkerung hat sich Tesla-Chef Elon Musk persönlich in die Debatte um die geplante Gigafactory für Elektroautos in Brandenburg eingeschaltet. Auch die Landesregierung sieht die Gerüchteküche brodeln.

  2. United States Space Force: Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans
    United States Space Force
    Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans

    Präsident Donald Trump hat das Logo der Space Force präsentiert, einer neuen Teilstreitkraft der Vereinigten Staaten. Weil das Logo der Militärsparte stark an das der Sternenflotte von Star Trek erinnert, gibt es Kritik.

  3. ROG Strix XG17AHPE: Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz
    ROG Strix XG17AHPE
    Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz

    Portables Display für unterwegs: Der ROG Strix XG17AHPE ist ein 17-Zöller mit 1080p-Auflösung und 240 Hz. Laut Asus eignet sich der Bildschirm für Gaming am Notebook, selbst ein Akku ist integriert.


  1. 13:15

  2. 12:50

  3. 11:43

  4. 19:34

  5. 16:40

  6. 16:03

  7. 15:37

  8. 15:12