Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone 7: Welcome to the Dongle

Vorteil ohne Klinke

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vorteil ohne Klinke

    Autor: thunderbird487 09.09.16 - 15:37

    Kann mir bitte jemand den Vorteil nennen den ich im iPhone 7 hab da kein klinkenanschluss verbaut würde?

  2. Re: Vorteil ohne Klinke

    Autor: 7hyrael 09.09.16 - 15:42

    Du hast einen Grund dir noch mehr Gadgets kaufen zu dürfen und musst nicht Lange überlegen wofür du noch mehr Geld ausgeben kannst, nachdem du dir ein völlig überteuertes Smartphone gekauft hast.

  3. Re: Vorteil ohne Klinke

    Autor: thunderbird487 09.09.16 - 15:51

    Ja das ist ja genau auch mein Problem.
    Hab bisher immer nur gelesen das es Fortschritt ist aber keiner hat mir einen Fortschritt aufgezeigt.

    Ich sag mal der Preis ist natürlich heftig aber wenn man auch was geboten bekommt ist es auch okay. Wenn man nur versucht den Kunden mehr Geld aus der Tasche zu ziehen ist es nicht okay

  4. Re: Vorteil ohne Klinke

    Autor: opodeldox 09.09.16 - 16:15

    Der neue Homebutton.

  5. Re: Vorteil ohne Klinke

    Autor: Koto 09.09.16 - 16:28

    Es ist Neu,

    Hast Du noch nicht mitbekommen das Neu heute Automatisch besser ist?

    Das war Ironie.

    Selbst das Argument Platz ist ja so eine Sache. Irgendwann wird man merken das noch kleiner nicht mehr zu bedienen ist. Das Technisch Machbare ist nicht immer das sinnvollste.

    Mal ehrlich würde nun das Phone nun 3 MM dicker würde jemand es deswegen nicht kaufen?

  6. Re: Vorteil ohne Klinke

    Autor: 7hyrael 09.09.16 - 16:41

    Apple hält die Lizenzen für Lightning.
    Apple verdient so an jedem Lizensierten Gadget, seien es Kopfhörer, DACs oder auch nur Kabel ab sofort dann mit.
    Ohne Lizenz gibts gerne mal Kompatibilitätsprobleme, sieht man ja schon bei den nicht lizensierten Ladekabeln oft genug.

  7. Re: Vorteil ohne Klinke

    Autor: thunderbird487 09.09.16 - 16:48

    Nach der homevutton wird ja nicht soviel Platz in Anspruch nehmen und man hätte die klinkenbuchse ja versetzen können.

    Gibt's hier wirklich niemand der einen Mehrwert darin sieht?

  8. Re: Vorteil ohne Klinke

    Autor: Mauw 09.09.16 - 19:04

    Der Mehrwert wurde hier schon deutlich erklärt. Allerdings ist es nur ein Mehrwert für Apple. Maximale Inkompatibilität ist hier das Ziel. "Think different" to get the Max amount of money out of each customer.

  9. Re: Vorteil ohne Klinke

    Autor: Spawn182 09.09.16 - 21:41

    Damit du einen Grund hast dir das iPhone 8 zu kaufen, welches dann via Wireless Charging zumindest zeitgleich, klassischen Kopfhörer Genuss und Laden als erstes seine Klasse beherrscht und eben the best iPhone ever ist.

    "This is iPhone 8. It makes all the things you do with your iPhone ... better ... faster ... and more powerfull."

  10. Re: Vorteil ohne Klinke

    Autor: theonlyone 12.09.16 - 10:21

    Der Anschluss ist Kunden verarsche und sonst nichts.

  11. Re: Vorteil ohne Klinke

    Autor: msdong71 12.09.16 - 16:12

    Meinste nicht das kommt schon beim 7S?

  12. Re: Vorteil ohne Klinke

    Autor: crackhawk 13.09.16 - 13:01

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Anschluss ist Kunden verarsche und sonst nichts.

    Warum?

    Ich finde es in Ordnung dass die Klinke weg ist. Ich habe bis jetzt immer mit den Apple Kopfhörern Musik gehört, und das funktioniert ja auch weiterhin mit den neuen Lightning EarPods.
    Ich habe noch ein Sennheiser Kopfhörer mit dem ich hin und wieder Zuhause Musik höre, da ist es mir egal ob da noch ein Adapter dazwischen hängt.
    Dass man nicht Musik hören und gleichzeitig laden kann ist meiner Meinung nach verkraftbar, das passiert nicht oft und ist Meckern auf hohem Niveau.

    Andere Hersteller werden nachziehen, da bin ich mir sicher.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  2. MVV Trading GmbH, Mannheim
  3. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  4. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,53€ (Exklusiv!) @ ubi.com
  2. 25,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. MSI MPG Z390 Gaming Edge AC für 149,90€, MSI MPG Z390 Gaming Pro Carbon AC für 180,90€)
  4. (u. a. Sandisk Ultra 400 GB microSDXC für 56,90€, Verbatim Pinstripe 128-GB-USB-Stick für 10...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
10th Gen Core
Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
Von Marc Sauter

  1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
  2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
  3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

  1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
    UMTS
    3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

    Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

  2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
    P3 Group
    Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

    Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

  3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
    Mecklenburg-Vorpommern
    Funkmastenprogramm verzögert sich

    Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


  1. 18:00

  2. 18:00

  3. 17:41

  4. 16:34

  5. 15:44

  6. 14:42

  7. 14:10

  8. 12:59