1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Opposition: Breitband-Milliarden…

Jammern auf hohem Niveau???

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jammern auf hohem Niveau???

    Autor: heino.stoemmer 09.09.16 - 16:55

    Wenn man in Berlin oder anderen Monopolen lebt mögen 50 MBit ja langsam sein, in weiten Bereichen der Republik ist aber noch gar kein Breitband oder nur Geschwindigkeiten bis 1MBit verfügbar. Daran ändert auch die Glasfaser nichts, da hier ebenfalls wieder in den ohnehin gut ausgestattetn metropolen begonnen wird. Es gibt hier also bereits eine n-Klassen Gesellschaft in der mit Steuermitteln Monopole gestärkt werden.
    Kleiner Hinweis: Hauptanteilseigner der Telekom ist noch immer der Bund... ein Schelm wer böses denkt!

  2. Re: Jammern auf hohem Niveau???

    Autor: StefanGrossmann 09.09.16 - 17:14

    Darum geht es ja gerade. Nur Highspeed Anschlüsse sollen Förderungsmäßig beachtet werden so das es für die Provider nur auf dem Land lohnt wenn sie eine hohe Bandbreite bieten.

  3. Re: Jammern auf hohem Niveau???

    Autor: Willi13 09.09.16 - 17:38

    Sobald das ein wenig ausgebaut ist sind dann auch 50mbits nichts.

  4. Re: Jammern auf hohem Niveau???

    Autor: scrumdideldu 09.09.16 - 21:07

    Aber dann sind die 50 immer noch besser als die heutigen 1 oder 2 oder gar 0,5.

    Ich verstehe nicht warum die Bundesregierung nicht endlich mal eine allgemein verfügbare Mindestbandbreite vorgibt? Das müssen ja keine 50MBit sein aber 2016 könnten dies durchaus 1 oder 2 MBit sein.

    Und wenn das bei jemand nicht geht muss das eben möglich gemacht werden. Und 2018 kann das dann auf 4 oder 5 MBit erhöht werden.

    Und vielleicht 2025 sind dann auch auf dem Land mal 8 oder 10 MBit verfügbar wenn in der Stadt schon jeder über 100MBit lacht. Aber hey. Ist doch ok. Zumindest hat das Land dann 8-10 und keine 0,5!

  5. Re: Jammern auf hohem Niveau???

    Autor: Neuro-Chef 09.09.16 - 21:45

    heino.stoemmer schrieb:
    > Wenn man in Berlin oder anderen Monopolen lebt mögen 50 MBit ja langsam
    > sein
    Nich langsam, sondern okay.
    16 Mbit/s sind langsam.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  6. Re: Jammern auf hohem Niveau???

    Autor: Ovaron 09.09.16 - 22:11

    Neuro-Chef schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nich langsam, sondern okay.
    > 16 Mbit/s sind langsam.

    Ja, wenn man sie vom Staat bezahlt bekommt sind 16 Mbit langsam.
    Nein, wenn man selbst für das upgrade auf 50 Mbit zahlen soll sind 16 Mbit plötzlich doch "okay".

    Du und ich sehen das anders? Schön für uns und gut zu wissen. Wir kriegen dafür ein Sternchen im Klassenbuch der Geschichte. Die Masse unserer Mitmenschen sehen das aber immer noch genau so. Das ändert sich zwar gerade, aber diese Änderung dauert...

  7. Re: Jammern auf hohem Niveau???

    Autor: RipClaw 09.09.16 - 22:25

    scrumdideldu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber dann sind die 50 immer noch besser als die heutigen 1 oder 2 oder gar
    > 0,5.
    >
    > Ich verstehe nicht warum die Bundesregierung nicht endlich mal eine
    > allgemein verfügbare Mindestbandbreite vorgibt? Das müssen ja keine 50MBit
    > sein aber 2016 könnten dies durchaus 1 oder 2 MBit sein.

    Wenn du meinst das 1-2 Mbit/s als Mindestbandbreite ausreichend sind solltest du mal den Selbstversuch unternehmen.

    Es gibt Programme mit denen kannst du die Netzwerkgeschwindigkeit von deinem Rechner entsprechend drosseln. Dann versuch mal das zu machen was du so üblicherweise via Internet machst.

    Nur weil man auf dem Land lebt heißt das nicht das man hinter dem Mond lebt.

  8. Re: Jammern auf hohem Niveau???

    Autor: zilti 09.09.16 - 23:26

    Was bitte ist an 50mbit/s langsam?

  9. Re: Jammern auf hohem Niveau???

    Autor: GenXRoad 10.09.16 - 00:26

    zilti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was bitte ist an 50mbit/s langsam?


    Einfach alles?

    Ich hab 400Mbits, welche einfach zu langsam sind...

    Könnten gerne 1 Gbit bis 5 Gbit sein...

    Würde mir sogar massen an Geld Sparen was ich aktuell an Backuphardware im RZ stehen habe....

  10. Re: Jammern auf hohem Niveau???

    Autor: DerDy 10.09.16 - 00:27

    scrumdideldu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehe nicht warum die Bundesregierung nicht endlich mal eine
    > allgemein verfügbare Mindestbandbreite vorgibt? Das müssen ja keine 50MBit
    > sein aber 2016 könnten dies durchaus 1 oder 2 MBit sein.
    Wenn der Staat eine Mindestgeschwindigkeit von 2Mbit/s vorgibt, der Anschluss aber nur DSL Light schafft, dann wird der Provider das Internet abdrehen und nur noch Telefon anbieten. Was ist da besser? 0 MBit/s oder doch DSL Light?

    Und wer unbedingt schnelles Internet haben will, kann doch zu 1und1 gehen, die bieten doch 1GBit Glasfaser an, vor kurzem erst deren Werbung wieder gesehen.

  11. Re: Jammern auf hohem Niveau???

    Autor: DerDy 10.09.16 - 00:29

    GenXRoad schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab 400Mbits, welche einfach zu langsam sind...
    >
    > Könnten gerne 1 Gbit bis 5 Gbit sein...
    Gut, für dich sind 400Mbit/s zu langsam. Aber du bist mit deinen Anforderungen eher die Ausnahme.

    Und wenn du 1GBit/s haben willst, dann nimm doch die 1Gbit Glasfaserpower von 1und1. Dann hast du die Geschwindigkeit, die du haben willst und 1und1 hat einen Kunden mehr ;-)

  12. Re: Jammern auf hohem Niveau???

    Autor: GenXRoad 10.09.16 - 00:32

    DerDy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > GenXRoad schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hab 400Mbits, welche einfach zu langsam sind...
    > >
    > > Könnten gerne 1 Gbit bis 5 Gbit sein...
    > Gut, für dich sind 400Mbit/s zu langsam. Aber du bist mit deinen
    > Anforderungen eher die Ausnahme.
    >
    > Und wenn du 1GBit/s haben willst, dann nimm doch die 1Gbit Glasfaserpower
    > von 1und1. Dann hast du die Geschwindigkeit, die du haben willst und 1und1
    > hat einen Kunden mehr ;-)


    Von 1&1 lass ich die Finger Danke ;)

    Ich hab damals für 2 Monate DSL 300¤ bekommen das ich die wieder verlassen :>

    Weiss ja net was die jetzt an Traffic geben, aber meine 300GB waren zu viel :D

    Jetzt sind es mehrere TB/Monat

    1&1 ist so ziemlich mit abstand der schlechteste Anbieter überhaupt finde ich...

  13. Re: Jammern auf hohem Niveau???

    Autor: bombinho 10.09.16 - 01:43

    Ovaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, wenn man sie vom Staat bezahlt bekommt sind 16 Mbit langsam.
    > Nein, wenn man selbst für das upgrade auf 50 Mbit zahlen soll sind 16 Mbit
    > plötzlich doch "okay".

    Wenn man von Anfang an einen Telekomanschluss genutzt hat, dann hat man immerhin pro Kunde stattliche 3600¤ alleine an Anschlussgebuehr bezahlt.
    Wieviel hat die Telekom noch einmal pro Kundenanschluss zahlen muessen?

    Und jetzt haette ich gerne erklaert bekommen, wer ausser der Telekom etwas vom Staat bezahlt bekommt?

  14. Re: Jammern auf hohem Niveau???

    Autor: PhilSt 10.09.16 - 09:38

    GenXRoad schrieb:
    > Weiss ja net was die jetzt an Traffic geben, aber meine 300GB waren zu viel
    > :D
    >
    > Jetzt sind es mehrere TB/Monat

    Wie kriegst du diesen Traffic hin, bitte? 1 Stunde UHD Stream wären ca. 7 GB... "mehrere Terabyte", also mindestens 2, entsprächen dann 293 Stunden UHD-Stream schauen im Monat. Filmst du deine Arbeitstage in UHD und lädst die auf einen Server, um sie dir teilweise später wieder als Stream an zu schauen? Oder machst du tägliche Vollbackups in die Cloud?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.09.16 09:39 durch PhilSt.

  15. Re: Jammern auf hohem Niveau???

    Autor: Ovaron 10.09.16 - 15:22

    bombinho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man von Anfang an einen Telekomanschluss genutzt hat, dann hat man
    > immerhin pro Kunde stattliche 3600¤ alleine an Anschlussgebuehr bezahlt.

    Tut mir leid, da kann ich nicht folgen. Wer hat 3600¤ für was bezahlt?

    > Wieviel hat die Telekom noch einmal pro Kundenanschluss zahlen muessen?

    Du hast doch sicher die Zahlen vom Börsengang. Da stehen Aktiva wie das Telefonnetz ebenso wie Passiva wie die übernommenen Schulden und Verbindlichkeiten. Sagst Du uns bitte bescheid wenn Du den Betrag ausgerechnet hast? Danke!

    > Und jetzt haette ich gerne erklaert bekommen, wer ausser der Telekom etwas
    > vom Staat bezahlt bekommt?

    Das setzt voraus das Du erstmal erklärst was die Telekom Deiner Meinung nach vom Staat bezahlt bekommt.

  16. Re: Jammern auf hohem Niveau???

    Autor: GenXRoad 12.09.16 - 08:58

    PhilSt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > GenXRoad schrieb:
    > > Weiss ja net was die jetzt an Traffic geben, aber meine 300GB waren zu
    > viel
    > > :D
    > >
    > > Jetzt sind es mehrere TB/Monat
    >
    > Wie kriegst du diesen Traffic hin, bitte? 1 Stunde UHD Stream wären ca. 7
    > GB... "mehrere Terabyte", also mindestens 2, entsprächen dann 293 Stunden
    > UHD-Stream schauen im Monat. Filmst du deine Arbeitstage in UHD und lädst
    > die auf einen Server, um sie dir teilweise später wieder als Stream an zu
    > schauen? Oder machst du tägliche Vollbackups in die Cloud?


    Nicht mit Filmen ;) das richtig wenn ich meinen PC neu mache. 2-3x im jahr lade ich meine Steam DB runter aktuell ca. 9000GB an games...


    Dann lade ich auch backups von meinen root servern das sind im monat um die 2000-3000GB

  17. Re: Jammern auf hohem Niveau???

    Autor: Dwalinn 12.09.16 - 10:00

    >Nicht mit Filmen ;) das richtig wenn ich meinen PC neu mache. 2-3x im jahr lade ich meine Steam DB runter aktuell ca. 9000GB an games...

    Unnützes Hin und Herfahren ist in Deutschland eine Ordnungswidrigkeit... ich wette du bist froh das es nichts vergleichbares im Internet gibt.

  18. Re: Jammern auf hohem Niveau???

    Autor: GenXRoad 12.09.16 - 10:29

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Nicht mit Filmen ;) das richtig wenn ich meinen PC neu mache. 2-3x im jahr
    > lade ich meine Steam DB runter aktuell ca. 9000GB an games...
    >
    > Unnützes Hin und Herfahren ist in Deutschland eine Ordnungswidrigkeit...
    > ich wette du bist froh das es nichts vergleichbares im Internet gibt.

    Ich kann dich beruhigen ;) mir ist das im Internet egal und auch auf der Straße ;) ich fahre alles was mehr wie aus der Innenstadt heraus geht mit dem Auto, in der ainnenstadt laufe ich dann doch lieber ;) ist schneller Und dann Fussgängerzone usw. ;)

    Ich kann auch ins RZ fahren und die Backups auf Platte ziehen, würde mich aber wöchentlich gute 200km kosten ;)


    Und wer will mir denn beweissen das ich unnütz hin und oder her fahre? Das wird keiner nachweissen können...


    Finde es auch nicht wild seinen PC ab und an neu zu Installieren...


    Machen wohl nicht viele, aber ich mache es nicht nur aus spass an der Freude.

  19. Re: Jammern auf hohem Niveau???

    Autor: My1 12.09.16 - 10:37

    DerDy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > scrumdideldu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich verstehe nicht warum die Bundesregierung nicht endlich mal eine
    > > allgemein verfügbare Mindestbandbreite vorgibt? Das müssen ja keine
    > 50MBit
    > > sein aber 2016 könnten dies durchaus 1 oder 2 MBit sein.
    > Wenn der Staat eine Mindestgeschwindigkeit von 2Mbit/s vorgibt, der
    > Anschluss aber nur DSL Light schafft, dann wird der Provider das Internet
    > abdrehen und nur noch Telefon anbieten. Was ist da besser? 0 MBit/s oder
    > doch DSL Light?
    >
    > Und wer unbedingt schnelles Internet haben will, kann doch zu 1und1 gehen,
    > die bieten doch 1GBit Glasfaser an, vor kurzem erst deren Werbung wieder
    > gesehen.

    ich glaube was den mindest speed angeht dass man bspw die provider dazu zwngt erst auf dem land zu bauen bevor die ohnehin gut ausgebauten orte kommen.

  20. Re: Jammern auf hohem Niveau???

    Autor: My1 12.09.16 - 10:42

    RipClaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > scrumdideldu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber dann sind die 50 immer noch besser als die heutigen 1 oder 2 oder
    > gar
    > > 0,5.
    > >
    > > Ich verstehe nicht warum die Bundesregierung nicht endlich mal eine
    > > allgemein verfügbare Mindestbandbreite vorgibt? Das müssen ja keine
    > 50MBit
    > > sein aber 2016 könnten dies durchaus 1 oder 2 MBit sein.
    >
    > Wenn du meinst das 1-2 Mbit/s als Mindestbandbreite ausreichend sind
    > solltest du mal den Selbstversuch unternehmen.

    ich hatte lange genug 1 mbit, brauch also keinen selbstversuch mehr.

    also 1 mbit reicht auf jeden fall für mehr als mobilfunk nach drossel (was bei VF sogar nur noch 32 kbit sind) selbst wenn man mit maximaler MP3 quali musikstreaming macht müsste die leitung locker schaffen (320 kbit/s) ich gebe zu dass man jenseits von 480p nix schauen kann ohne zu laden aber immer noch besser als gar nicht.

    und mit 2mbit könnte man je nach komprimierung und overhead sogar 720p schaffen. vlt nicht ganz im livestream aber vlt reichen ja schon ein paar sekunden preload aus dass es geht.

    und zum surfen reichts spätestens mit adblocker allemal.

    naja zumindest wenn man allein ist.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt am Main
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  3. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  4. Wirecard Service Technologies GmbH, Aschheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 0,99€ (danach 7,99€/Monat für Prime-Kunden bzw. 9,99€/Monat für Nicht-Prime-Kunden...
  2. (u. a. Stirb Langsam 1 - 5, Kingsman 2-Film-Collection, Fight Club, Terminator)
  3. 0,91€ - 18,16€ (u. a. Q.U.B.E, Asset-Pack Rusty Barrels Volume 2, Unreal Multiplayer Training...
  4. 59,99€ (Release am 15. November)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Apple TV+ im Test: Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten
Apple TV+ im Test
Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten

Apple ist mit Apple TV+ gestartet. Wir haben das Streamingabo ausprobiert und waren entsetzt, wie rückständig alles umgesetzt ist. Der Kunde von Apple TV+ muss auf sehr viele Komfortfunktionen verzichten, die bei der Konkurrenz seit langem üblich sind.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
  3. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat

Death Stranding im Test: Paketbote trifft Postapokalypse
Death Stranding im Test
Paketbote trifft Postapokalypse

Seltsam, aber super: Der Held in Death Stranding ist ein mit Frachtsendungen überladener Kurier und Weltenretter. Mit ebenso absurden wie erstklassig umgesetzten Ideen hat Hideo Kojima ein tolles Spiel für PS4 und Windows-PC (erst 2020) geschaffen, das viel mehr bietet als Filmspektakel.
Von Peter Steinlechner

  1. PC-Version Death Stranding erscheint gleichzeitig bei Epic und Steam
  2. Kojima Productions Death Stranding erscheint auch für Windows-PC

  1. Datenschmuggel: US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
    Datenschmuggel
    US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein

    US-Grenzbeamte dürfen nicht mehr so einfach die Smartphones und Laptops von Einreisenden untersuchen. Es muss ein begründeter Verdacht auf Datenschmuggel vorliegen.

  2. 19H2-Update: Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909
    19H2-Update
    Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909

    Das November-Update ist da: Bei Microsoft steht Windows 10 v1909 zum Download bereit. Laut Hersteller handelt es sich um ein Feature Update, die Installation geht schnell und die Neuerungen sind überschaubar.

  3. Sparvorwahlen: Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call
    Sparvorwahlen
    Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call

    Verbände und die Deutsche Telekom haben sich auf die freiwillige Weiterführung von Call-by-Call und Pre-Selection verständigt. Es gibt immer noch Nutzer dieser Sparvorwahlen.


  1. 17:23

  2. 17:00

  3. 16:45

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00