Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Interview mit Insider: Facebook hackt…
  6. Thema

Im Silicon Valley meint "Hack" aber etwas Positives.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Im Silicon Valley meint "Hack" aber etwas Positives.

    Autor: Adolfrian 16.09.16 - 12:18

    Also ich möchte eure hitzige Diskussion nicht unterbrechen, aber euch ist schon bewusst, dass "Hack" seit 03/2014 eine neue Programmiersprache, welche von FB entwickelt wurde, ist...

    http://hacklang.org
    https://code.facebook.com/posts/264544830379293
    https://en.wikipedia.org/wiki/Hack_(programming_language)

  2. Re: Im Silicon Valley meint "Hack" aber etwas Positives.

    Autor: Moe479 18.09.16 - 00:57

    nein das ist unsinn, es sei denn du verpasst dem trabbi ein anderes fahrwerk, womit er aber wiederum nicht mehr übers lugauer feld pflügen kann ... ausserdem ist es dem original zweitackter-sound abträglich, so etwas macht man nicht, das wäre kein hack sondern schändung eines denkmals!



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 18.09.16 01:01 durch Moe479.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration IZM, Berlin
  2. BWI GmbH, Wilhelmshaven
  3. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  2. 469,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  2. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  3. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    1. Logistik: Ford plant humanoiden Roboter für die Paketzustellung
      Logistik
      Ford plant humanoiden Roboter für die Paketzustellung

      Nach den Vorstellungen von Ford soll bei der Paketzustellung in nicht allzu ferner Zukunft ein zweibeiniger Roboter den menschlichen Postboten ersetzen. Er soll in einem autonomen Fahrzeug mitfahren und das gewünschte Paket zur Haustür tragen.

    2. Consumer Reports: Verbraucherschützer bewerten Teslas Autopilot als unsicher
      Consumer Reports
      Verbraucherschützer bewerten Teslas Autopilot als unsicher

      Die US-Verbraucherschutzorganisation Consumer Reports bewertet die automatische Spurwechselfunktion in Teslas Autopilot als weit weniger kompetent als einen menschlichen Fahrer und warnt vor Sicherheitsrisiken.

    3. Europawahlen: Die digitalpolitischen Pläne der größeren Parteien
      Europawahlen
      Die digitalpolitischen Pläne der größeren Parteien

      Der Wahl-O-Mat zur Europawahl 2019 ist kurzzeitig außer Gefecht gesetzt, doch ein Blick in die Wahlprogramme gewährt generell tiefere Einsichten in die digitale Agenda der angetretenen politischen Kräfte als die Online-Entscheidungshilfen. Große Versprechen tun sich darin genauso auf wie massive Leerstellen.


    1. 08:22

    2. 07:51

    3. 07:00

    4. 18:46

    5. 18:07

    6. 17:50

    7. 17:35

    8. 17:20