1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Interview mit Insider: Facebook hackt…

Interview veröffentlicht auf Zeit.de hier einen Tag später Golem Interview

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Interview veröffentlicht auf Zeit.de hier einen Tag später Golem Interview

    Autor: X-XXX-X 14.09.16 - 18:39

    eingekaufter freier Mitarbeiter ?!*

    selbe Fragen - gleiche Antworten (Zeit.de "Facebook ist legales Crack")

  2. Re: Interview veröffentlicht auf Zeit.de hier einen Tag später Golem Interview

    Autor: DrWatson 14.09.16 - 20:12

    Zeit, Golem und Handelsblatt arbeiten schon seit Jahren zusammen und veröffentlichen manchmal die gleichen Artikel.

  3. Re: Interview veröffentlicht auf Zeit.de hier einen Tag später Golem Interview

    Autor: jg (Golem.de) 14.09.16 - 20:55

    Der Autor hat das Interview auf eigene Initiative geführt und es zuerst in der Schweiz in "Das Magazin" veröffentlicht. Andere Medien, darunter Zeit Online und wir, haben es dann gegen Honorar ebenfalls veröffentlicht. Abgesehen davon erscheinen bei uns regelmäßig Artikel aus anderen Medien, mit denen wir kooperieren, darunter auch Zeit Online.
    Gruß, Juliane

  4. Re: Interview veröffentlicht auf Zeit.de hier einen Tag später Golem Interview

    Autor: Pete Sabacker 14.09.16 - 22:12

    Würde es denn nicht journalistischen Standards entsprechen, das auch im Artikel so anzugeben? Und Golem.de wenigstens nicht als den Fragesteller zu nennen? Nur mal interessehalber. Finde es sehr seltsam, dass nicht nur die Zeit und Ihr, sondern auch andere "Wiederverwerter" das so handhaben.

    Ihr gebt zwar an, mit der Zeit zu kooperieren, allerdings ist der Artikel nicht als Teil der Kooperation erkennbar.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 14.09.16 22:14 durch Pete Sabacker.

  5. Re: Interview veröffentlicht auf Zeit.de hier einen Tag später Golem Interview

    Autor: BLi8819 14.09.16 - 23:03

    Der Autor steht auf Zeit, und auch hier unter/neben dem Artikel.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.09.16 23:04 durch BLi8819.

  6. Re: Interview veröffentlicht auf Zeit.de hier einen Tag später Golem Interview

    Autor: Pete Sabacker 15.09.16 - 07:26

    Ja; ohne weitere Recherche könnte ein Hannes Grassegger aber auch beim Reinigungsdienst der DB sowie bei Golem.de arbeiten. Immer noch nicht erkennbar, dass es kein selbst erarbeiteter Artikel ist.

  7. Re: Interview veröffentlicht auf Zeit.de hier einen Tag später Golem Interview

    Autor: emuuu 15.09.16 - 08:45

    Also ich finde die Forderung ziemlich lächerlich so etwas angeben zu müssen.

    Golem veröffentlicht Artikel. Aus welcher Quelle die kommen (feste/freie Mitarbeiter, Kooperation, etc) ist eigentlich egal (für die ganz genauen: Die muss natüüüürlich legal sein, blabla).

    Und was soll der Quatsch mit journalistischen Standards? Ist ein Artikel mehr oder weniger wert, wenn er bereits vorher woanders veröffentlicht wurde?

    Und zum Prädikat "selbst erarbeiteter Artikel": Ich wusste gar nicht, dass unter jedem anderen Artikel eine "Recherche-Trace-Route" angegeben ist. Will meinen, selbst wenn der Artikel von einem festangestellten Golem-Mitarbeiter kommen würde, wäre das doch noch lange kein Qualitätssiegel. Der könnte sich den Artikel immernoch mit drei Stupidedia-Seiten zusammengewürfelt haben.

  8. Re: Interview veröffentlicht auf Zeit.de hier einen Tag später Golem Interview

    Autor: jg (Golem.de) 15.09.16 - 09:11

    Er ist, wie gesagt, auch nicht Teil der Kooperation, wir haben ihn direkt vom Autor eingekauft. Gruß, Juliane

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stiftung Kirchliches Rechenzentrum Südwestdeutschland, Eggenstein-Leopoldshafen
  2. WEMAG AG, Schwerin
  3. Hays AG, Ingolstadt
  4. Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 52,99€
  2. (-74%) 15,50€
  3. 4,32€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Xbox Scarlett streamt möglicherweise schon beim Download
  2. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  3. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020

  1. Project Scarlett: Microsoft kündigt Xbox One X Series an
    Project Scarlett
    Microsoft kündigt Xbox One X Series an

    Der Name der nächsten Microsoft-Spielekonsole(n) lautet Xbox One X Series. Das Gehäuse erinnert stark an einen PC, es kann stehend oder liegend verwendet werden. Zum Lieferumfang gehört ein neuer Xbox Wireless Controller mit Share-Taste und optimiertem D-Pad.

  2. Half-Life: Testspieler schaffen 2 bis 3 Stunden Alyx am Stück
    Half-Life
    Testspieler schaffen 2 bis 3 Stunden Alyx am Stück

    Virtual Reality kann anstrengend sein, das nur für VR geplante Half-Life Alyx soll aber Spaß machen - so viel, dass sich Spieler im Versuchslabor länger damit beschäftigen als vom Entwickler erwartet. Valve hat noch ein paar weitere neue Informationen zum Gameplay veröffentlicht.

  3. Soziales Netzwerk: Medienanstalt geht wegen Pornografie gegen Twitter vor
    Soziales Netzwerk
    Medienanstalt geht wegen Pornografie gegen Twitter vor

    Laut der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein macht sich Twitter strafbar, indem es Profile nicht sperrt oder löscht, die pornografisches Material verbreiten. Ein entsprechendes Verfahren ist eingeleitet worden, es drohen ein Bußgeld und eine Untersagung.


  1. 05:58

  2. 17:28

  3. 16:54

  4. 16:26

  5. 16:03

  6. 15:17

  7. 15:00

  8. 14:42