Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EuGH zu Störerhaftung: Bei Verstößen…

Yeah! Nun wieder geschlossene WLAN's!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Yeah! Nun wieder geschlossene WLAN's!

    Autor: HelpbotDeluxe 15.09.16 - 11:40

    Das war es mit den offenen WLAN's... Jetzt kann einfach wieder die Schließung erzwungen werden... Echt unfassbar, diese Gerichte...

  2. Re: Yeah! Nun wieder geschlossene WLAN's!

    Autor: Herr Unterfahren 15.09.16 - 11:43

    Vor Allem macht man sich als Anbieter eines freien WLANs weiterhin zur Zielscheibe von Abmahnungen oder einer Klage.
    Es muß ja nur ein einziger User Mist bauen, bzw. ein Urheberrechtsverdreher behaupten daß Mist gebaut worden wäre.

    Was genau wurde jetzt nochmal verbessert?

  3. Re: Yeah! Nun wieder geschlossene WLAN's!

    Autor: HelpbotDeluxe 15.09.16 - 11:44

    Herr Unterfahren schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor Allem macht man sich als Anbieter eines freien WLANs weiterhin zur
    > Zielscheibe von Abmahnungen oder einer Klage.
    > Es muß ja nur ein einziger User Mist bauen, bzw. ein Urheberrechtsverdreher
    > behaupten daß Mist gebaut worden wäre.
    >
    > Was genau wurde jetzt nochmal verbessert?

    Nichts! Alles wie gehabt. Nun sogar europaweit (EuGH)... Einfach nur balla balla, diese Richter...

  4. Re: Yeah! Nun wieder geschlossene WLAN's!

    Autor: Herr Unterfahren 15.09.16 - 11:47

    Ich würde die Schuld nicht den Richtern geben.

    Die sprechen das Urteil auf Basis der geltenden Gesetze.
    Und wenn sich die Urheberechtsverdreher- Industrie die Gesetze maßschneidern läßt, kann ein Richter halt leider nicht gegenteilig sprechen.

  5. Re: Yeah! Nun wieder geschlossene WLAN's!

    Autor: HelpbotDeluxe 15.09.16 - 11:49

    Herr Unterfahren schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde die Schuld nicht den Richtern geben.
    >
    > Die sprechen das Urteil auf Basis der geltenden Gesetze.
    > Und wenn sich die Urheberechtsverdreher- Industrie die Gesetze
    > maßschneidern läßt, kann ein Richter halt leider nicht gegenteilig
    > sprechen.

    Ach nein? Komisch, bei so einem superreichen Millionen Euro Steuerhinterzieher Fußball Chef, da geht das aber plötzlich und der sitzt so gut wie gar nicht ein... Aber ein kleiner Mann der nur einen Bruchteil davon hinterzieht, sitzt JAHRE ein... Geht nicht? Is klar... Hier wird einfach das Recht, wie üblich, so ausgelegt wie es gerade passt! Und das offene WLAN ist mit diesem Beschluss vom EuGH jetzt gerade gestorben...

  6. Re: Yeah! Nun wieder geschlossene WLAN's!

    Autor: css_profit 15.09.16 - 12:02

    Herr Unterfahren schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor Allem macht man sich als Anbieter eines freien WLANs weiterhin zur
    > Zielscheibe von Abmahnungen oder einer Klage.

    Nö. Abmahnung ist nicht zulässig. Er kann nur dazu verklagt werden, dass offene W-LAN mit Passwort zu versehen und die Nutzer namentlich zu registrieren.

  7. Re: Yeah! Nun wieder geschlossene WLAN's!

    Autor: HelpbotDeluxe 15.09.16 - 12:04

    css_profit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Herr Unterfahren schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vor Allem macht man sich als Anbieter eines freien WLANs weiterhin zur
    > > Zielscheibe von Abmahnungen oder einer Klage.
    >
    > Nö. Abmahnung ist nicht zulässig. Er kann nur dazu verklagt werden, dass
    > offene W-LAN mit Passwort zu versehen und die Nutzer namentlich zu
    > registrieren.

    Ergo, sein offenes WLAN zu schließen. Das war es dann mit einem offenen WLAN... Bleibt nur noch Freifunk und damit inbegriffen der Mittelfinger an diese Richter. Da können die Abmahnanwälte dann doof aus der Wäsche gucken.

  8. Re: Yeah! Nun wieder geschlossene WLAN's!

    Autor: Quantium40 15.09.16 - 12:12

    HelpbotDeluxe schrieb:
    > Das war es mit den offenen WLAN's... Jetzt kann einfach wieder die
    > Schließung erzwungen werden... Echt unfassbar, diese Gerichte...

    Da aber Abmahnungen und Schadenersatz wegfallen, ist die Verfolgung von Urheberrechtsverstößen bei freien WLANs jetzt ein Kostenfaktor ohne realistische Aussicht auf Verbesserung der Einnahmesituation der Rechteinhaber.
    Damit bewegen sich Manager, die sowas in größerem Maße anleiern, schon an der Grenze zur Veruntreuung.

  9. Re: Yeah! Nun wieder geschlossene WLAN's!

    Autor: Quantium40 15.09.16 - 12:23

    css_profit schrieb:
    > Nö. Abmahnung ist nicht zulässig. Er kann nur dazu verklagt werden, dass
    > offene W-LAN mit Passwort zu versehen und die Nutzer namentlich zu
    > registrieren.

    Da stellt sich nur noch die Frage, was das bringen soll.
    Wenn man x mit x>1 namentlich bekannte Nutzer hat, die über das Passwort verfügen, lässt sich auch nicht mehr unbedingt zuordnen, wer denn der Bösewicht war.

  10. Re: Yeah! Nun wieder geschlossene WLAN's!

    Autor: Schläfer 15.09.16 - 21:43

    Quantium40 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HelpbotDeluxe schrieb:
    > > Das war es mit den offenen WLAN's... Jetzt kann einfach wieder die
    > > Schließung erzwungen werden... Echt unfassbar, diese Gerichte...
    >
    > Da aber Abmahnungen und Schadenersatz wegfallen, ist die Verfolgung von
    > Urheberrechtsverstößen bei freien WLANs jetzt ein Kostenfaktor ohne
    > realistische Aussicht auf Verbesserung der Einnahmesituation der
    > Rechteinhaber.
    > Damit bewegen sich Manager, die sowas in größerem Maße anleiern, schon an
    > der Grenze zur Veruntreuung.

    Die Anwälte kaufen sich einfach bei den Rechteinhabern das Recht deren Rechte zu vertreten. Dadurch bekommen die Rechteinhaber weiter Geld und die Anwälte verschicken weiter massenweise Abmahnungen.
    Für einen Haushalt mit mehreren Personen gilt das gleiche. Schadenersatz muss nicht bezahlt werden, Abmahnkosten auch nicht, Unterlassungserklärung muss man nicht unterschreiben, aber einen Anwalt muss man bezahlen der sich darum kümmert.
    Solange nicht ein normaler Brief ausreicht, in dem man darlegt das man geschäftlich ein offenes WLAN betreibt, um sich jede weitere Auseinandersetzung mit Anwälten zu ersparen, kann es keine offenen WLANs geben.
    Wenn man einen Schlüssel braucht, ist es nicht mehr offen. Und wenn man den Traffic nicht überwacht, kann man Urheberrechtsverletzungen nicht verhindern oder wenigstens einen anderen Schuldigen nennen.

    Fazit: "offenes WLAN" ist ein Oxymoron.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GEOMAGIC GmbH, Leipzig
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Arnheim (Niederlande)
  3. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München
  4. we.CONECT Global Leaders GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (neue und limitierte Produkte exklusiv für Prime-Mitglieder)
  2. (u. a. 256-GB-microSDXC für 36,99€ - Bestpreis!)
  3. (u. a. Seagate Barracuda 250-GB-SSD für 39,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

  1. Gigaset L800HX im Test: Alexa-Lautsprecher mit Telefonfunktion klingt schlecht
    Gigaset L800HX im Test
    Alexa-Lautsprecher mit Telefonfunktion klingt schlecht

    Mit Alexa über das Festnetz telefonieren? Das erlaubt Gigasets erster smarter Lautsprecher, der sich in eine bestehende DECT-Anlage integriert. Das Telefonieren auf Zuruf funktioniert gut, der Lautsprecher selbst hat aber eine entscheidende Schwäche.

  2. Autonomes Fahren: Apple kauft Startup Drive.ai
    Autonomes Fahren
    Apple kauft Startup Drive.ai

    Kurz bevor das Startup Drive.ai die Pforten geschlossen hätte, wird es von Apple gekauft. Das Unternehmen entwickelt Technik für autonomes Fahren, an dem auch Apple forscht.

  3. Betas: iOS 13 und MacOS 10.15 vorerst besser nicht installieren
    Betas
    iOS 13 und MacOS 10.15 vorerst besser nicht installieren

    Apple hat die erste öffentliche Beta von iOS 13 und MacOS 10.15 vorgestellt. Hinweise, die Betriebssysteme nicht auf wichtiger Hardware zu installieren, werden leider oft missachtet, was App-Hersteller dazu bringt, selbst vor den Betas zu warnen.


  1. 09:43

  2. 08:57

  3. 08:42

  4. 08:01

  5. 07:17

  6. 07:00

  7. 19:45

  8. 19:10