Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AGL-Meeting in München…

Hehrer Gedanke

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hehrer Gedanke

    Autor: M.P. 15.09.16 - 12:10

    Updates wird aber weiterhin nur die Werkstatt aufspielen können.

    Es passiert ja immer öfter, daß aufpreispflichtige Features des Autos auch in den Basismodellen vorhanden sind, und lediglich freigeschaltet werden müssen.

    Da muss der Gefahr entgegengewirkt werden, daß Nutzer sich die Bluetooth Freisprecheinrichtung im Radio zugänglich machen, ohne dafür zu bezahlen.
    Vielleicht kann man auch z. B. bald das Multimedia-Display von Schwarzweiss auf Farbe umstellen, weil sich die Fertigung eines separaten Monochrom Displays nicht mehr lohnt ...

  2. Re: Hehrer Gedanke

    Autor: burzum 15.09.16 - 12:14

    Pesönlich wünsche ich mir gar keine Elektronik im Auto die irgendwie mit essentiellen Teilen wie Motor oder Bremsen verbunden ist und einen Zugang von außen hat...

    Es ist nachvollziehbar das die Updates nur manuell eingespielt werden können unter Sicherheitsaspekten. Aber ja klar, hier will man auch abzocken.

    Ich warte ja nur auf den Car to Car Communication Bullshit bei dem ein Wurm einfach mal eine Karre nach der nächsten auf der Autobahn lahmlegt. Und ehrlich, ich würde mich höllisch darüber amüsieren.

    Vielleicht hat ja jemand eine Idee was man heute noch kaufen kann das möglichst ohne den ganzen Müll daherkommt. Selbst die neuen Landrover bekommen ja mehr und mehr Elektroschrott. :(

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  3. Re: Hehrer Gedanke

    Autor: against 15.09.16 - 12:54

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Vielleicht hat ja jemand eine Idee was man heute noch kaufen kann das
    > möglichst ohne den ganzen Müll daherkommt. Selbst die neuen Landrover
    > bekommen ja mehr und mehr Elektroschrott. :(

    Dacia. Anfangs musste man sogar den Kabelstrang für das Radio zusätzlich bezahlen.
    Sonst schau mal nach Tata, das ist noch billiger.

  4. Re: Hehrer Gedanke

    Autor: MattiasSch 15.09.16 - 12:56

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Updates wird aber weiterhin nur die Werkstatt aufspielen können.

    Gerade an dieser Stelle findet gerade ein Umdenken statt: WLAN-Chip und eSIM sind bald Standard, Updates sollen schnell ausgerollt werden können und kompakt sein. Wenn die eSIM nur für den automatischen Notruf vorgesehen ist, werden Updates über den AP zuhause oder in der Werkstatt gezogen. Und wenn einige Monate keine Updates gesucht werden konnten, bekommt man bei jedem Start einen Nag-Screen und die Aufforderung, mit einem AP zu verbinden.

    > Es passiert ja immer öfter, daß aufpreispflichtige Features des Autos auch
    > in den Basismodellen vorhanden sind, und lediglich freigeschaltet werden
    > müssen.

    Das ist ein anderer Punkt. Im obigen Beispiel können so bspw. Daten über die eSIM und eine AP-Funktion freigeschaltet werden. Die Hardware ist ja die gleiche.

  5. Re: Hehrer Gedanke

    Autor: burzum 15.09.16 - 14:23

    against schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dacia. Anfangs musste man sogar den Kabelstrang für das Radio zusätzlich
    > bezahlen.
    > Sonst schau mal nach Tata, das ist noch billiger.

    Naja, ich will nicht unbedingt billig, ich möchte ein solides Fahrzeug ohne Schnickschnack. Autos sind ein notwendiges Übel, kein Prollobjekt für mich. Ich kann die Dinger nicht ab. Früher gab es immer diese "Wenn Autos wie Software wären..."-Witze, heute sehe ich das 100% anders. Die Autos werden immer fehlerhafter, teurer in der Wartung und Unterhalt. Ich würde aktuell niemals ein deutsches Auto kaufen, schon aus Prinzip nicht.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  6. Re: Hehrer Gedanke

    Autor: Bautz 16.09.16 - 12:31

    Bei BMW gibts updates per USB-Stick.

  7. Re: Hehrer Gedanke

    Autor: Bautz 16.09.16 - 12:44

    Kein Problem, Mercedes C-Klasse wird in spanien gefertigt ;-)

    Sogar die Amerikaner bauen inzwischen sowas wie ein brauchbares Auto.

  8. Re: Hehrer Gedanke

    Autor: maxule 18.09.16 - 16:14

    Bautz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kein Problem, Mercedes C-Klasse wird in spanien gefertigt ;-)
    >
    > Sogar die Amerikaner bauen inzwischen sowas wie ein brauchbares Auto.

    Oder gleich den Stern aus China, gefertigt von BYD.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn
  2. INNEO Solutions GmbH, Leipzig
  3. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  4. JENOPTIK AG, Jena

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,90€ + Versand (Vergleichspreis 85,04€ + Versand)
  2. (u. a. Philips 55PUS8303 Ambilight-TV für 699€ statt 860€ im Vergleich und weitere TV-Angebote)
  3. (aktuell u. a. Intel Core i5-9600K boxed für 229€ + Versand statt 247,90€ + Versand im...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bug Bounty Hunter: Mit Hacker 101-Tutorials zum Millionär
Bug Bounty Hunter
Mit "Hacker 101"-Tutorials zum Millionär

Santiago Lopez hat sich als Junge selbst das Hacken beigebracht und spürt Sicherheitslücken in der Software von Unternehmen auf. Gerade hat er damit seine erste Million verdient. Im Interview mit Golem.de erzählt er von seinem Alltag.
Ein Interview von Maja Hoock

  1. White Hat Hacking In unter zwei Stunden in Universitätsnetzwerke gelangen

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

  1. Briefe und Pakete: Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken
    Briefe und Pakete
    Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken

    Aufgrund gestiegener Beschwerden über Mängel bei der Post- und Paketzustellung will das Bundeswirtschaftsministerium die Rechte von Postkunden stärken. Dabei geht es auch um die Frage von Sanktionsmöglichkeiten.

  2. Vodafone: Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer
    Vodafone
    Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer

    Vodafone bietet veränderte Red-Tarife. Bei vier der fünf verfügbaren Tarife erhöht sich das ungedrosselte Datenvolumen. Dafür steigen auch die Preise.

  3. Amazons Patentanmeldung: Alexa-Aktivierungswort kann auch am Ende gesagt werden
    Amazons Patentanmeldung
    Alexa-Aktivierungswort kann auch am Ende gesagt werden

    Amazon will die Nutzung von Sprachassistenten natürlicher machen. Amazons digitaler Assistent Alexa würde dann auch reagieren, wenn das Aktivierungswort etwa am Ende eines Befehls gesagt wird. Ein entsprechender Patentantrag liegt vor.


  1. 11:31

  2. 11:17

  3. 10:57

  4. 13:20

  5. 12:11

  6. 11:40

  7. 11:11

  8. 17:50