Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HOTAS: Logitech übernimmt Saitek

Alte Zeiten - Vielen dank!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alte Zeiten - Vielen dank!

    Autor: havok2 17.09.16 - 10:22

    Habe noch einen Saitek Cyborg 3D Gold Joystick, den habe ich mir extra für DID F22 und IL2 geholt. Seitdem gab es leider kaum noch Spiele die mich gereitzt haben. H.A.W.X sah damals erst vielversprechend aus, wahr aber zu arcardig. Der aktuelle Hype um Weltraumspiele ist aber auch angenehm. X3 hatte damit schon viel Spaß gemacht und solange es noch USB 2.0 gibt, kann ich eventuell sogar noch SC damit spielen.

    Auch wenn die Gummiflächen schon klebrig geworden sind. Danke Saitek für dieses perfekte Stück Peripherie. Ich hatte viele schöne Zeiten und vor allem Spaß, denn du warst auch für Linkshänder!

  2. Re: Alte Zeiten - Vielen dank!

    Autor: Golressy 17.09.16 - 10:39

    havok2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...
    > Auch wenn die Gummiflächen schon klebrig geworden sind. Danke Saitek für
    > dieses perfekte Stück Peripherie. Ich hatte viele schöne Zeiten und vor
    > allem Spaß, denn du warst auch für Linkshänder!

    Gummiflächen klebrig ?

    Sei vorsichtig. Wenn sowas passiert, sollte man das Gehäuse entsorgen. Da lösen sich Gesundheitsschädliche Substanzen.

    Und es zeigt auch welche Erfahrung ich mit der Marke gemacht habe: Billige Gehäuse/Verarbeitung.

    Jetzt übernimmt Logitech die Marke. Ohje. Hoffe Logitech erhöht dabei die Qualitätsmaßstäbe.

  3. Re: Alte Zeiten - Vielen dank!

    Autor: sovereign 17.09.16 - 10:42

    Golressy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > havok2 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...
    > > Auch wenn die Gummiflächen schon klebrig geworden sind. Danke Saitek für
    > > dieses perfekte Stück Peripherie. Ich hatte viele schöne Zeiten und vor
    > > allem Spaß, denn du warst auch für Linkshänder!
    >
    > Gummiflächen klebrig ?
    >
    > Sei vorsichtig. Wenn sowas passiert, sollte man das Gehäuse entsorgen. Da
    > lösen sich Gesundheitsschädliche Substanzen.
    >
    > Und es zeigt auch welche Erfahrung ich mit der Marke gemacht habe: Billige
    > Gehäuse/Verarbeitung.
    >
    > Jetzt übernimmt Logitech die Marke. Ohje. Hoffe Logitech erhöht dabei die
    > Qualitätsmaßstäbe.


    Oder beim zocken Gummibärchen gegessen... oder nach einem besuch auf pornhub die hände nicht gewaschen XD

  4. Re: Alte Zeiten - Vielen dank!

    Autor: David64Bit 17.09.16 - 11:42

    Golressy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > havok2 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...
    > > Auch wenn die Gummiflächen schon klebrig geworden sind. Danke Saitek für
    > > dieses perfekte Stück Peripherie. Ich hatte viele schöne Zeiten und vor
    > > allem Spaß, denn du warst auch für Linkshänder!
    >
    > Gummiflächen klebrig ?
    >
    > Sei vorsichtig. Wenn sowas passiert, sollte man das Gehäuse entsorgen. Da
    > lösen sich Gesundheitsschädliche Substanzen.
    >
    > Und es zeigt auch welche Erfahrung ich mit der Marke gemacht habe: Billige
    > Gehäuse/Verarbeitung.
    >
    > Jetzt übernimmt Logitech die Marke. Ohje. Hoffe Logitech erhöht dabei die
    > Qualitätsmaßstäbe.

    Der Qualitätsstandard von Saitek war höher, als bei Logitech. Der 10 Euro Saitek Stick war und ist besser, als der von Logitech für 10 Euro. Genau so, wie der Bereich um 40-50 Euro bei Saitek DEUTLICH besser ist/war, als bei Logitech. Ich sehe Schwarz, was das angeht...

  5. Re: Alte Zeiten - Vielen dank!

    Autor: Eheran 17.09.16 - 13:18

    >Da lösen sich Gesundheitsschädliche Substanzen.
    Kannst du das irgendwie belegen?
    Ist es nicht viel mehr so, dass Fett aus der Haut in den Gummi eindringt und als Weichmacher wirkt, wordurch der Gummi zu weich wird?

  6. Re: Alte Zeiten - Vielen dank!

    Autor: Neuro-Chef 17.09.16 - 13:50

    Eheran schrieb:
    > Ist es nicht viel mehr so, dass Fett aus der Haut in den Gummi eindringt
    > und als Weichmacher wirkt, wordurch der Gummi zu weich wird?
    Vieles Kunststoffzeugs löst sich nach Jahren auch ganz von allein auf. Insofern denke ich auch, dass man da vorsichtig sein sollte.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  7. Re: Alte Zeiten - Vielen dank!

    Autor: havok2 17.09.16 - 14:42

    Golressy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > havok2 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...
    > > Auch wenn die Gummiflächen schon klebrig geworden sind. Danke Saitek für
    > > dieses perfekte Stück Peripherie. Ich hatte viele schöne Zeiten und vor
    > > allem Spaß, denn du warst auch für Linkshänder!
    >
    > Gummiflächen klebrig ?
    >
    > Sei vorsichtig. Wenn sowas passiert, sollte man das Gehäuse entsorgen. Da
    > lösen sich Gesundheitsschädliche Substanzen.
    >
    > Und es zeigt auch welche Erfahrung ich mit der Marke gemacht habe: Billige
    > Gehäuse/Verarbeitung.
    >
    > Jetzt übernimmt Logitech die Marke. Ohje. Hoffe Logitech erhöht dabei die
    > Qualitätsmaßstäbe.


    Das Ding ist jetzt 15 Jahre alt. In dieser Zeit passiert in Kunststoffen vieles. Ich hatte mal etwas aus Plastik und zerbröselte bei der kleinsten Berührung. Die Weichmacher schienen entwichen zu sein. Ich habe auch eine Logitech und eine Razr Maus der Gamingklasse, bei denen die Gummiflächen "klebrig" geworden sind mit der Zeit. Selbst mit Reinigungsalkohol bekommt man das nicht weg. Eventuell ist es auch nur eine art oberflächliche Veränderung, welche sich wie eine klebrige Substanz anfühlt.

  8. Re: Alte Zeiten - Vielen dank!

    Autor: querschlaeger 17.09.16 - 14:54

    Vorhin habe ich tatsächlich ein Logitech Bluetooth Headset (Logitech Mobile Pro Bluetooth Headset) weggeschmissen, dessen Oberfläche so klebrig/weich geworden war, dass ich meinen Fingerabdruck darin vertiefen konnte. :-( Schade, war mal ein gutes Teil, aber das werde ich bestimmt nicht ans Ohr stecken.

  9. Re: Alte Zeiten - Vielen dank!

    Autor: Eheran 17.09.16 - 20:26

    Wie beispielsweise was?
    Kunststoffe im Sonnenlicht?

  10. Re: Alte Zeiten - Vielen dank!

    Autor: Neuro-Chef 17.09.16 - 20:59

    Eheran schrieb:
    > Wie beispielsweise was?
    Die schwarzen Teile unten am Griff meines Master Replicas Luke Skywalker FX Lichtschwertes. Das ist maximal 12 und mindestens 9 Jahre alt.
    > Kunststoffe im Sonnenlicht?
    Da reichen dann wohl schon täglich ein paar Stunden indirektes Tageslicht. Irgendwie schlecht.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  11. Re: Alte Zeiten - Vielen dank!

    Autor: FlashBFE 17.09.16 - 22:07

    Das könnte wahrscheinlich der Grund für klebriges Gummi sein:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Gordonia_(Bakterien)

    Geräte mit gummierten Oberflächen haben also automatisch eine begrenzte Lebensdauer. Wenn es lange halten soll, muss Hartplaste her!

  12. Re: Alte Zeiten - Vielen dank!

    Autor: Eheran 18.09.16 - 00:49

    Also nicht ganz von alleine. Billige Sachen sind eben nicht immer UV-stabilisiert.

  13. Re: Alte Zeiten - Vielen dank!

    Autor: Neuro-Chef 18.09.16 - 01:42

    Eheran schrieb:
    > Also nicht ganz von alleine. Billige Sachen sind eben nicht immer
    > UV-stabilisiert.
    Hach, wenn doch die billigen Sachen nicht so teuer verkauft würden. Meine 12¤ Speedlink-Maus mit ihrem Weichgummi-Rad wirkt dagegen unkaputtbar.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Universität der Bundeswehr München, Neubiberg
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Dresden, Berlin
  4. Hochschule Heilbronn, Heilbronn-Sontheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 199,90€
  2. 204,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


EUV-Halbleiterfertigung: Wie Chips aus Plasma-Fladen entstehen
EUV-Halbleiterfertigung
Wie Chips aus Plasma-Fladen entstehen

Weder ist das Nanometer-Rennen vorbei noch Moore's Law tot: Mit extrem ultravioletter Belichtung entsteht die nächste Generation von CPUs, GPUs und weiteren Chips. Von 5G-Smartphones bis zu Cloud-Servern wäre das ohne deutsche Laser und Spiegel und niederländische Systeme nicht möglich.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Chipmaschinen-Ausrüster ASML widerspricht chinesischer Spionage
  2. NXE:3400C ASML macht Rekordumsatz dank EUV-Systemen

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
  2. Versicherung Fahrer von teuren Elektroautos häufig in Unfälle verwickelt
  3. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

  1. Galaxy Note 10+ im Test: 300 Euro für einen Stift
    Galaxy Note 10+ im Test
    300 Euro für einen Stift

    Mit dem Galaxy Note 10+ hätte Samsung die Wende schaffen und seiner Note-Serie wieder eine Existenzberechtigung geben können. Doch trotz hervorragendem Display, guter Kamera und schnellem SoC ist das leider nicht gelungen.

  2. Ausbau: Scheuer fordert von Kommunen 5G in Ampeln und Laternen
    Ausbau
    Scheuer fordert von Kommunen 5G in Ampeln und Laternen

    Der Bundesverkehrsminister setzt ein Papier von Huawei, Nokia und der Telekom um und fordert Städte und Gemeinden auf, mehr 5G-Standorte anzubieten.

  3. Streetscooter: UPS will die Elektroautos der Post nicht
    Streetscooter
    UPS will die Elektroautos der Post nicht

    Das Logistikunternehmen UPS will seine Fahrzeuge auf saubere Antriebe umrüsten, auch elektrische. Konkurrent Deutsche Post hat mit dem Streetscooter ein Elektroauto im Angebot. Das will UPS aber nicht einsetzen.


  1. 12:02

  2. 11:49

  3. 11:31

  4. 11:26

  5. 11:16

  6. 11:06

  7. 10:35

  8. 10:28