1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Berlin-Wahl: Wo sind all die…

Die Piraten wurden unterwandert

Danke an alle Helfer!
Wir läuten hier mit den Freitag ein und bitten ins entsprechende Forum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Piraten wurden unterwandert

    Autor: Stormking 21.09.16 - 08:40

    Das Hauptproblem der Piraten war, daß sie nach den anfänglichen Erfolgen von Linksradikalen, 3rd-Wave-Feministinnen und anderen lautstarken Interessengruppen unterwandert wurden, die mit den ursprünglichen Kernthemen der Partei so rein gar nichts am Hut hatten.

  2. Re: Die Piraten wurden unterwandert

    Autor: chewbacca0815 21.09.16 - 08:48

    Stormking schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Hauptproblem der Piraten war, daß sie nach den anfänglichen Erfolgen von Linksradikalen, 3rd-Wave-Feministinnen und anderen lautstarken Interessengruppen unterwandert wurden, die mit den ursprünglichen Kernthemen der Partei so rein gar nichts am Hut hatten.

    Dem kann ich nur zustimmen. Ich selbst war mal bei einer ihrer Veranstaltungen und was da alles im Publikum saß und sich lautstark artikulierte, hat mich dann veranlasst den Raum schnellstens wieder zu verlassen.

  3. Re: Die Piraten wurden unterwandert

    Autor: Desertdelphin 21.09.16 - 08:51

    Ist bei AFD nicht anders. Nur das deren Thema eben noch besteht.

  4. Re: Die Piraten wurden unterwandert

    Autor: Psy2063 21.09.16 - 08:54

    Stormking schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Hauptproblem der Piraten war, daß sie nach den anfänglichen Erfolgen
    > von Linksradikalen, 3rd-Wave-Feministinnen und anderen lautstarken
    > Interessengruppen unterwandert wurden, die mit den ursprünglichen
    > Kernthemen der Partei so rein gar nichts am Hut hatten.

    nein, das Problem war, dass man die hat gewähren lassen die am lautesten geschrien haben, egal was für einen Unfug sie verzapft haben.

  5. Re: Die Piraten wurden unterwandert

    Autor: Lemo 21.09.16 - 08:55

    Desertdelphin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist bei AFD nicht anders. Nur das deren Thema eben noch besteht.


    Die AFD fand ich eigentlich mal spannend, bevor diese ganze rechtsextreme Unterwanderung angefangen hat. Also als Lucke noch der Chef war. Ich hätte sie nicht gewählt, auch habe ich die Thesen nicht unterstützt, aber es war einfach spannend zu sehen, wie die großen Parteien damit umgehen

  6. Re: Die Piraten wurden unterwandert

    Autor: NIKB 21.09.16 - 08:56

    Stormking schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Hauptproblem der Piraten war, daß sie nach den anfänglichen Erfolgen
    > von Linksradikalen, 3rd-Wave-Feministinnen und anderen lautstarken
    > Interessengruppen unterwandert wurden, die mit den ursprünglichen
    > Kernthemen der Partei so rein gar nichts am Hut hatten.

    Und auch sonst außer Netz kein Thema hatten, dem ich zustimmen konnte ^^
    Was nutzt mir eine Partei, die als einzige das Internet versteht, aber trotzdem ausschließlich Politik gegen meine Interessen und Überzeugungen macht?

  7. Re: Die Piraten wurden unterwandert

    Autor: flasherle 21.09.16 - 09:00

    genauso ging es mir dann auch. am anfang wo sie bei ihren kernthemen waren alles super, und dann fingen sie an zu jedem schwachsinn ein programmpunkt haben zu müssen, und der war zu 95% gegen meinen Standpunkt und damit haben sie sich unwählbar gemacht. sie hätten erst mal bei ihren themen bleiben müssen um eine basis zu schaffen und dann kann man !!langsam!! anfangen sich weiter zu entwicklen und nicht alles auf einmal zu wollen...

  8. Re: Die Piraten wurden unterwandert

    Autor: chefin 21.09.16 - 09:03

    Wenn morgen Apple anfängt Kühlschränke, Baumaschinen und Schiffe zu bauen, geht das in die Hose. Sie haben momentan schon gewaltige Probleme sich nur dem Automobilbau zu widmen.

    Aber sie können Computer bauen. Das haben sie gelernt.

    Wenn du eine Partei gründest, kannst du kein Vollprogramm bieten. Dir fehlt die Erfahrung und die Leute. Piraten hätten erstmal das Internet als Themengebiet durchziehen sollen. Sich dabei profilieren, Dinge bewegen und derweilen sich das nächste Themengebiet aneigenen sollen. Die Grünen haben das ja auch so gemacht. Nur so haben sie genau die Menschen zu sich geholt die zum Erfolg nötig war. Und selbst innerhalb ihrer grünen Ideologie gabs genug Unterschiede die erstmal überwunden werden mussten.

    Piraten sind da rangegangen wie das Internet an Dinge nunmal rangeht. Heute gegründet muss es nachste Woche Erfolge aufweisen sonst wird es übernächste Woche abgeschaltet. Und das mein ich nicht als Metaphe, sondern als reale Zeiteinheiten. Nur die Welt bewegt sich nicht so schnell wie das Internet.

  9. Re: Die Piraten wurden unterwandert

    Autor: NIKB 21.09.16 - 09:03

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > genauso ging es mir dann auch. am anfang wo sie bei ihren kernthemen waren
    > alles super, und dann fingen sie an zu jedem schwachsinn ein programmpunkt
    > haben zu müssen, und der war zu 95% gegen meinen Standpunkt und damit haben
    > sie sich unwählbar gemacht. sie hätten erst mal bei ihren themen bleiben
    > müssen um eine basis zu schaffen und dann kann man !!langsam!! anfangen
    > sich weiter zu entwicklen und nicht alles auf einmal zu wollen...
    Zugegeben, da war ich strenger.
    Ich hatte den Standpunkt: Schön, dass die Themen in die Politik kommen. Aber für mich sind ganz viele Themen wichtiger.

  10. Re: Die Piraten wurden unterwandert

    Autor: Psy2063 21.09.16 - 09:16

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn morgen Apple anfängt Kühlschränke, Baumaschinen und Schiffe zu bauen,
    > geht das in die Hose.

    der Unterschied ist aber: Die Fanboys würden es trotzdem wie blöde kaufen ;)

  11. Re: Die Piraten wurden unterwandert

    Autor: Local Horst 21.09.16 - 09:19

    Ach komm, das ist ne typische Crybully Taktik. Das funktioniert überall, du sagst zum Beispiel, dass Flüchtlinge anständig registriert gehören (und nicht doppelt und dreifach, oder gar nicht) und von irgendwo fliegt die Nazikeule. Du sagst, dass die Predigten in Moscheen, die mit dem fundamentalistischem Islam in Verbindung stehen, überprüft werden sollten, genauso wie Imame, die radikalen Islam predigen und du bekommst die Islamophobie Keule.
    Die Piraten waren schon vorher Linksliberal und als dann Leute kamen und laustark geheult haben, hat man die halt aus Angst, man könnte sich ne Keule fangen, machen lassen. Man will halt nicht der Arsch sein und dann passiert das, was passiert ist.
    Ich hab die Piraten auch mal gewählt, das kommt jetzt nicht mehr in Frage.

  12. Re: Die Piraten wurden unterwandert

    Autor: Palerider 21.09.16 - 09:23

    Wie ich an andere Stelle schrieb: es gehörte ja zum Grundprinzip allen eine Stimme geben zu wollen. Andere Parteien setzen sich zuerst aus wenigen zusammen, entwickeln ein Programm und versuchen dann die Wähler zu überzeugen. Bei den Piraten sollten die Wähler das Programm machen. Ein schönes Ziel, funktioniert nur leider nicht...

  13. Re: Die Piraten wurden unterwandert

    Autor: Muhaha 21.09.16 - 09:26

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Piraten sind da rangegangen wie das Internet an Dinge nunmal rangeht. Heute
    > gegründet muss es nachste Woche Erfolge aufweisen sonst wird es übernächste
    > Woche abgeschaltet. Und das mein ich nicht als Metaphe, sondern als reale
    > Zeiteinheiten. Nur die Welt bewegt sich nicht so schnell wie das Internet.

    Ja, diese enorme Ungeduld ist mir auch bald aufgefallen. Alles musste sofort erledigt werden und wenn es nicht sofort erledigt werden konnte, war es eh shice und der Beschäftigung nicht wert, weil alle anderen ja zu blöd und zu langsam sind.

    Und noch ein Aspekt, der mir schnell sauer aufgestoßen ist:
    Viele Piraten waren der festen Überzeugung für soziale Probleme (auch und vor allem innerhalb der Partei) eine technische Lösung aufbauen zu müssen, anstatt soziale Problem sozial, d.h. über den zwischenmenschlichen Weg zu lösen. Da wurde bald nicht mehr miteinander geredet, sondern via Twitter übereinander geredet und sich in jeweiligen Peer-Twitter-Blasen verkrochen.

  14. Re: Die Piraten wurden unterwandert

    Autor: Bruce Wayne 21.09.16 - 09:30

    NIKB schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stormking schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Hauptproblem der Piraten war, daß sie nach den anfänglichen Erfolgen
    > > von Linksradikalen, 3rd-Wave-Feministinnen und anderen lautstarken
    > > Interessengruppen unterwandert wurden, die mit den ursprünglichen
    > > Kernthemen der Partei so rein gar nichts am Hut hatten.
    >
    > Und auch sonst außer Netz kein Thema hatten, dem ich zustimmen konnte ^^
    > Was nutzt mir eine Partei, die als einzige das Internet versteht, aber
    > trotzdem ausschließlich Politik gegen meine Interessen und Überzeugungen
    > macht?

    nicht zu vergessen: sie heißen "Piraten".

  15. Re: Die Piraten wurden unterwandert

    Autor: dantist 21.09.16 - 10:32

    NIKB schrieb:
    > Und auch sonst außer Netz kein Thema hatten, dem ich zustimmen konnte ^^
    > Was nutzt mir eine Partei, die als einzige das Internet versteht, aber
    > trotzdem ausschließlich Politik gegen meine Interessen und Überzeugungen
    > macht?

    Die Piraten haben das Internet nicht verstanden. Ich war ein paar Jahre passives Mitglied, und was ich da an technischer Inkompetenz erlebt habe, traue ich nichtmal den alteingesessenen Parteien zu.

    Ganz großes Kino z.B. das Eintreiben der Mitgliedsbeiträge durch den bayerischen Landesverband - alle eMail-Empfänger des Rundschreibens waren für jeden sichtbar. Nachfragen auf mehreren Kanälen ergab keine Reaktion, keine Entschuldigung, nichts. Das war auch kein Einzelfall, sondern ist mehrfach vorgekommen.

  16. Re: Die Piraten wurden unterwandert

    Autor: divStar 24.09.16 - 20:21

    NIKB schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stormking schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Hauptproblem der Piraten war, daß sie nach den anfänglichen Erfolgen
    > > von Linksradikalen, 3rd-Wave-Feministinnen und anderen lautstarken
    > > Interessengruppen unterwandert wurden, die mit den ursprünglichen
    > > Kernthemen der Partei so rein gar nichts am Hut hatten.
    >
    > Und auch sonst außer Netz kein Thema hatten, dem ich zustimmen konnte ^^
    > Was nutzt mir eine Partei, die als einzige das Internet versteht, aber
    > trotzdem ausschließlich Politik gegen meine Interessen und Überzeugungen
    > macht?

    Genau - also lassen wir das eine Thema, welches die hätten angehen können, und kriegen trotzdem Parteien, die ausschließlich gegen die Interessen ihrer Wähler agieren. Ist ja so viel besser - das ist es nämlich was die SPCDU so machen. Deswegen würde es mir nicht einmal in einem Albtraum einfallen diese Parteien zu wählen - eher wähle ich nichts.

  17. Re: Die Piraten wurden unterwandert

    Autor: Anonymer Nutzer 26.09.16 - 07:58

    chewbacca0815 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stormking schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Hauptproblem der Piraten war, daß sie nach den anfänglichen Erfolgen
    > von Linksradikalen, 3rd-Wave-Feministinnen und anderen lautstarken
    > Interessengruppen unterwandert wurden, die mit den ursprünglichen
    > Kernthemen der Partei so rein gar nichts am Hut hatten.
    >
    > Dem kann ich nur zustimmen. Ich selbst war mal bei einer ihrer
    > Veranstaltungen und was da alles im Publikum saß und sich lautstark
    > artikulierte, hat mich dann veranlasst den Raum schnellstens wieder zu
    > verlassen.

    vermutlich wurde das gezielt von bezahlter Junta so eingefädelt.
    Außer der transatlantischen Kapitalismuspartei CDUSPDGrüneFDP soll nichts wirkliches zur Auswahl stehen. Die ebenso nichts taugende Antithese (nach Hegel), die Linke wird gerade ausgetestet.

  18. Re: Die Piraten wurden unterwandert

    Autor: AngryFrog 26.09.16 - 08:24

    DY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > chewbacca0815 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Stormking schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Das Hauptproblem der Piraten war, daß sie nach den anfänglichen
    > Erfolgen
    > > von Linksradikalen, 3rd-Wave-Feministinnen und anderen lautstarken
    > > Interessengruppen unterwandert wurden, die mit den ursprünglichen
    > > Kernthemen der Partei so rein gar nichts am Hut hatten.
    > >
    > > Dem kann ich nur zustimmen. Ich selbst war mal bei einer ihrer
    > > Veranstaltungen und was da alles im Publikum saß und sich lautstark
    > > artikulierte, hat mich dann veranlasst den Raum schnellstens wieder zu
    > > verlassen.
    >
    > vermutlich wurde das gezielt von bezahlter Junta so eingefädelt.
    > Außer der transatlantischen Kapitalismuspartei CDUSPDGrüneFDP soll nichts
    > wirkliches zur Auswahl stehen. Die ebenso nichts taugende Antithese (nach
    > Hegel), die Linke wird gerade ausgetestet.

    Und die Leute die sich zuvor als Spalter in der Piratenpartei betätigt haben wechseln jetzt alle, huch, zur Linken...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Frankfurt
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Frechen bei Köln
  3. PROSOZ Herten GmbH, Herten (Ruhrgebiet), Home Office
  4. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de