Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Osmo Mobile im Test: Hollywood…

Kann man sich sowas nicht auch selbst basteln?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann man sich sowas nicht auch selbst basteln?

    Autor: MrSpok 21.09.16 - 10:09

    k.T.

  2. Re: Kann man sich sowas nicht auch selbst basteln?

    Autor: deinkeks 21.09.16 - 10:38

    MrSpok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > k.T.

    Klar, wenn es aber so professionell werden soll, wirst du kaum günstiger hinkommen.
    Allein ein 3 Drucker kostet ja schon mehr, auch wenn du den nachher auch für andere Dinge verwenden kannst....

  3. Re: Kann man sich sowas nicht auch selbst basteln?

    Autor: Vollstrecker 21.09.16 - 10:56

    An sich bringt das Smartphone ja alles mit was man für ein Gimbal braucht, ausser die Aktoren. Wäre mal ein nettes Projekt aus einem DVD Laufwerk und einem ESP8266 ein Gimbal zu basteln.

  4. Re: Kann man sich sowas nicht auch selbst basteln?

    Autor: Jogibaer 21.09.16 - 11:29

    Man kann, braucht dafür aber vor allen Dingen eines: viel Zeit.

  5. Re: Kann man sich sowas nicht auch selbst basteln?

    Autor: Bouncy 21.09.16 - 11:36

    einfach bei Youtube nach Walkera G-2D Selfie Stick suchen. Kann kein Smartphone tragen, aber kleine Actioncams allemal...

  6. Re: Kann man sich sowas nicht auch selbst basteln?

    Autor: grslbr 21.09.16 - 12:00

    Jogibaer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kann, braucht dafür aber vor allen Dingen eines: viel Zeit.
    Jo, das ist doch bei fast allen derartigen Projekten das Problem, oder?

    Könnte man nicht viel der Stabilisierungsalgos von Drohnen wiederverwenden bei der Sache, theoretisch?

    Nobody belongs anywhere, nobody exists on purpose,
    everybody's going to die. Come watch TV?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Leipzig, München
  2. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld
  3. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, München
  4. KARL MAYER, Obertshausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 245,90€ + Versand
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)
  3. 83,90€
  4. 299,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
    Bundestagsanhörung
    Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

    Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
    Ein Bericht von Justus Staufburg

    1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
    2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
    3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

    1. Gamification: Amazon verpackt öde Arbeit als Spiel
      Gamification
      Amazon verpackt öde Arbeit als Spiel

      Wettrennen mit Drachen oder Burgen bauen - statt Turnschuhe, Bücher oder Computerkabel in Kisten einzusortieren: Amazon probiert laut einem Medienbericht in einigen seiner Versandzentren aus, ob die Arbeit mit Spielinhalten weniger langweilig gestaltet werden kann.

    2. Handy-Betriebssystem: KaiOS sichert sich 50 Millionen US-Dollar
      Handy-Betriebssystem
      KaiOS sichert sich 50 Millionen US-Dollar

      Das Betriebssystem für Featurephones KaiOS wächst weiter: Das gleichnamige Unternehmen konnte sich weitere 50 Millionen US-Dollar an Finanzierungsgeldern sichern. Mittlerweile sollen weltweit 100 Millionen Handys mit KaiOS laufen.

    3. Programmierung: Wolfram Engine wird kostenfrei für Entwicklung
      Programmierung
      Wolfram Engine wird kostenfrei für Entwicklung

      Entwickler können die Grundlage der Systeme Mathematica und Wolfram Alpha, die Wolfram Engine, künftig kostenfrei für private Zwecke oder Experimente verwenden. Der kommerzielle Einsatz muss aber von Wolfram Research lizenziert werden.


    1. 18:07

    2. 17:50

    3. 17:35

    4. 17:20

    5. 16:56

    6. 16:43

    7. 16:31

    8. 16:24