1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Youtube: Helden dürfen massenhaft…

Der größte Lump im ganzen Land....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der größte Lump im ganzen Land....

    Autor: Trips 23.09.16 - 07:41

    .... das ist und bleibt der Denunziant ;)

  2. Re: Der größte Lump im ganzen Land....

    Autor: ibsi 23.09.16 - 09:14

    Findest Du? Ist Edward Snowden ein Lump? (ich bin mir nicht sicher wie ernst Du das meinst, bei dem Smiley^^)

  3. Re: Der größte Lump im ganzen Land....

    Autor: Anonymer Nutzer 23.09.16 - 14:48

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Findest Du? Ist Edward Snowden ein Lump?

    Erst lesen, dann schreiben https://de.wikipedia.org/wiki/Denunziation :
    > Ebenfalls kein Denunziant ist, wer zur Abwehr von Gefahren für die Allgemeinheit oder einen Teil derselben bei Ämtern und Behörden auf einen Missstand hinweist. Hier wird der Begriff „Whistleblower“ gebraucht.

  4. Re: Der größte Lump im ganzen Land....

    Autor: Peter Brülls 24.09.16 - 07:12

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ibsi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Findest Du? Ist Edward Snowden ein Lump?
    >
    > Erst lesen, dann schreiben:
    > > Ebenfalls kein Denunziant ist, wer zur Abwehr von Gefahren für die
    > Allgemeinheit oder einen Teil derselben bei Ämtern und Behörden auf einen
    > Missstand hinweist. Hier wird der Begriff „Whistleblower“
    > gebraucht.


    Und da sind wir im Bereich der Ermessenssache. Und zwar auf beiden Seiten.

    Snowden und seine Befürworter sehen in dem, was er aufgedeckt hat, eine Abwehr von Gefahren für die Allgemeinheit. Andere sehen da nicht einmal Gefahr drin, sondern halten das Vorgehen der Geheimdienste als notwendig für die Abwehr von Gefahren für die Allgemeinheit.

    Bei Videos und Verkehrsverstößen sieht es ähnlich aus. Mancher meldet sie nur aus neurotischer Gehässigkeit oder weil er einem anderem Schaden zufügen machen, eine andere Sicht ist, dass das Melden zu einem besserem Umfeld für andere führt, so wie man auch Müll im Vorbeigehen aufhebt und wegwirft, Stühle, die andere wild stehen liessen, wieder an die Tische schiebt und so weiter.

    „Denunziation“ ergibt sich im wesentlichen aus der Motivation und der Angemessenheit des Handelns.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ZfP Südwürttemberg, Bad Schussenried
  2. Erzbistum Paderborn, Hardehausen bei Warburg
  3. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  4. über duerenhoff GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (zu jedem Artikel aus der Aktion gibt es einen weiteren geschenkt)
  2. (aktuell u. a. Death Stranding PS4 für 39,99€ und PS4-Controller verschiedene Farben für 42...
  3. 27,99€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand)
  4. 27,99€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Core i9-10980XE im Test: Intel rettet sich über den Preis
    Core i9-10980XE im Test
    Intel rettet sich über den Preis

    Nur wenige Stunden vor AMDs Threadripper v3 veröffentlicht Intel den i9-10980XE: Der hat 18 Kerne und beschleunigt INT8-Code für maschinelles Lernen. Vor allem aber kostet er die Hälfte seines Vorgängers, weil der günstigere Ryzen 3950X trotz weniger Cores praktisch genauso schnell ist.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Prozessoren Intel meldet 14-nm-Lieferprobleme
    2. NNP-T und NNP-I Intel hat den T-1000 der künstlichen Intelligenz
    3. Kaby Lake G Intels AMD-Chip wird eingestellt

    Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
    Radeon RX 5500 (4GB) im Test
    AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

    Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
    2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
    3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

    1. Pentium G3420: Intel verkauft 22-nm-Prozessor von 2013 wieder
      Pentium G3420
      Intel verkauft 22-nm-Prozessor von 2013 wieder

      Die 14-nm-Knappheit bei Intel wird obskur: Der Hersteller hat den Pentium G3420 von 2013 erneut ins Angebot aufgenommen. Der 22-nm-Haswell-Chip ist eigentlich längst ausgelaufen, wird aber reanimiert.

    2. Breitbandausbau: Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen
      Breitbandausbau
      Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen

      US-Senator Bernie Sanders hat seinen Plan für den Breitbandausbau besonders in ländlichen und armen Regionen der USA vorgelegt. Er will Konzerne zerschlagen und kommunale Strukturen stark fördern.

    3. Korruption: Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA
      Korruption
      Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA

      Der europäische 5G-Hoffnungsträger war in mehreren Staaten in Korruptionsfälle verwickelt. Die Ericsson-Konzernführung hat dies eingestanden. In den USA zahlt das Unternehmen eine hohe Strafe.


    1. 17:32

    2. 15:17

    3. 14:06

    4. 13:33

    5. 12:13

    6. 17:28

    7. 15:19

    8. 15:03