Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fifa 17 im Test: Mehr Drama auf dem…

wie 2016

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wie 2016

    Autor: III 23.09.16 - 15:20

    Habe mir die Demo gezogen... und wenn ich meine Brille absetze und etwas verschwommen sehe, erkenne ich kaum einen Unterschied zu 2016, es spielt sich fast genau so.

  2. Re: wie 2016

    Autor: Lemo 26.09.16 - 07:52

    Finde ich eigentlich nicht und hat bisher auch niemand von den größeren Kritikern so gesagt. Da empfindest du etwas falsch, denn an sich hat sich schon etwas verändert. Sicher wurden die meisten Animationen übernommen, aber an sich ist das Spielverhalten anders geworden.

  3. Re: wie 2016

    Autor: ElMarchewko 27.09.16 - 18:16

    Klar! Sind doch jedes Jahr pure Innovationen drin! Hahahahaha wie man sich so dermaßen verarschen lassen kann, ist mir unbeschreiblich. Schön weiter EA Titel kaufen, die sind das Maß der Dinge. Geschrieben von meinem iPad 4 Mini. #HatersGonnaHate

  4. Re: wie 2016

    Autor: Lemo 28.09.16 - 13:42

    ElMarchewko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar! Sind doch jedes Jahr pure Innovationen drin! Hahahahaha wie man sich
    > so dermaßen verarschen lassen kann, ist mir unbeschreiblich. Schön weiter
    > EA Titel kaufen, die sind das Maß der Dinge. Geschrieben von meinem iPad 4
    > Mini. #HatersGonnaHate

    Also wenn du deine Zeit schon für eine derartige sinnlose Aneinanderreihung von Text opferst, sehe ich mich genötigt zu antworten. Ich lasse mich überhaupt nicht vom Marketing beeinflussen, das ist meistens absoluter Quatsch. Ich habe das rein subjektiv beurteilt, dass sich das Spiel anders spielt. Und wenn du abwechseln ein Spiel FIFA 16 und ein Spiel FIFA 17 Demo spielst, wirst du das auch merken.

    Ob das besser oder schlechter ist, muss jeder Spieler selbst entscheiden.

  5. Re: wie 2016

    Autor: MannOhneHose 29.09.16 - 09:39

    Man muss sagen im Sprung von 16-17 ist schon ein bisschen was passiert..

    Wenn ich mir jedoch 15-16 anschaue fand ich es recht dreist, eigentlich grafisch nichts neues, spielerisch die zweikämpfe ein wenig anders "wuhuhuhuhuhu" & ´das HUD in Blau anstatt Orange

    Worth it!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Köln, Düsseldorf, Hannover, Frankfurt, München
  2. itsc GmbH, Hannover
  3. Compana Software GmbH, Feucht
  4. Schwarz IT KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 139,00€ (Bestpreis!)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 49,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Epyc 7H12 & Ryzen 5 3500X AMD bringt 280-Watt-CPU und plant günstigen Sechskerner
  2. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  3. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000

HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

  1. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
    Beatbox
    Das Pappmischpult zum Selberbauen

    Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

  2. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
    iPhone 11 Pro Max
    Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

    Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.

  3. Fairtube: Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein
    Fairtube
    Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein

    Mehr Transparenz, mehr Entscheidungsrecht und eine Anlaufstelle: Fairtube fordert von Googles Videoplattform Youtube bessere Arbeitsbedingungen für Inhalteersteller. Die Parteien werden im Oktober miteinander sprechen. Beide Seiten sind in ihren Ansichten recht weit voneinander entfernt.


  1. 13:29

  2. 13:01

  3. 12:08

  4. 11:06

  5. 08:01

  6. 12:30

  7. 11:51

  8. 11:21