Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android 7.0 im Test: Zwei…

Re: lange schmerzlich gefehlt haben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. lange schmerzlich gefehlt haben.

    Autor: Koto 26.09.16 - 16:39

    Echt?

    Also ich bezweifle das. Mehrfenster auf einer Briefmarke? Liegt die Lupe dabei?

    Es mag sein das Customs Roms das haben, aber nicht alles was Custom Roms haben ist auch wirklich sinnvoll.

    Mich erinnert das an Multidesktop und Win 10 gehypte. Angeblich hatten alle darauf gewartet, aber nur extrem wenige hatten es nach installiert. Konnte man schon zu Win 95 Zeiten per Software realisieren. Kaum einer hat es für nötig befunden es zu tun.

    Da darf man den bedarf echt mal anzweifeln.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 26.09.16 16:48 durch Koto.

  2. Re: lange schmerzlich gefehlt haben.

    Autor: Smincke 26.09.16 - 16:55

    Android ist ja auch auf Tablets. Und auf meinem Handy habe ich das auch schon genutzt. Man kann Apps, die nicht im Hinterhrund arbeiten hinter einer anderen arbeiten lassen.

  3. Re: lange schmerzlich gefehlt haben.

    Autor: Koto 26.09.16 - 17:11

    Das was Du sagst tangiert aber meine Aussage nicht. :-)

    Ich habe ja nicht gesagt das diese Funktion niemand nutzt

    Ich bezweifle eben nur an das der bedarf da sonderlich hoch ist.

    >die vielen Nutzern lange schmerzlich gefehlt haben.

    hat Golem gesagt. Sind das nun 1% oder 5%? Wobei ich schon 3% für übertrieben viel halte. :-)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 26.09.16 17:13 durch Koto.

  4. Re: lange schmerzlich gefehlt haben.

    Autor: redbullface 26.09.16 - 19:48

    Koto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mich erinnert das an Multidesktop und Win 10 gehypte. Angeblich hatten alle
    > darauf gewartet, aber nur extrem wenige hatten es nach installiert. Konnte
    > man schon zu Win 95 Zeiten per Software realisieren. Kaum einer hat es für
    > nötig befunden es zu tun.

    Multi Desktop und Multi Fenster haben nichts miteinander zu tun. Windows kann von Haus aus mehrere Fenster gleichzeitig darstellen und so nebeneinander oder übereinander verschiedene Anwendungen anzeigen. Das konnte man mit Standard Android bisher nicht.

  5. Re: lange schmerzlich gefehlt haben.

    Autor: Koto 26.09.16 - 19:59

    Noch einer der es nicht verstanden hat.

    Es ging um den Vergleich das viele angeblich darauf gewartet haben.

    Niemand hat gesagt das Multi Fenster und Desktop dasselbe sind.

  6. Re: lange schmerzlich gefehlt haben.

    Autor: redbullface 26.09.16 - 22:38

    Wenn alle es nicht verstehen, dann liegt es vermutlich am Erzähler ...
    Und wer redet denn hier von "alle"? Es hieß doch eher viele und selbst 1% aller Android Nutzer sind doch sehr viele oder? Wenn jede Funkion jeweils 1% erreichen würde, hätte man bei 100 Funktionen alle erreicht. ;-) Du vergisst irgendwie die Summe des Ganzen. Denn jede Funktion soll nicht 50% aller Nutzer ansprechen, sondern nur einzelne wenige.

  7. Re: lange schmerzlich gefehlt haben.

    Autor: dominikp 27.09.16 - 07:50

    Koto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Noch einer der es nicht verstanden hat.
    >
    > Es ging um den Vergleich das viele angeblich darauf gewartet haben.
    >
    > Niemand hat gesagt das Multi Fenster und Desktop dasselbe sind.

    Du hälst dich wohl für Gott, oder? Selbst wenn es nur 1000 Leute nutzen hat Google sein soll erreicht. Deswegen sagen diese Zahlen gar nichts aus!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AWEK microdata GmbH, Bielefeld
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim (Pfalz)
  3. MAGELLAN Rechtsanwälte Säugling und Partner mbB, München
  4. Hays AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€
  2. mit Gutschein: NBBX570
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

  1. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  2. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  3. Smartspeaker: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smartspeaker
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks gelang es Sicherheitsforschern, Apps für Google Home und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps überstanden den Review-Prozess von Google und Amazon.


  1. 18:53

  2. 17:38

  3. 17:23

  4. 16:54

  5. 16:39

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 13:27