1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ausrüster: Kein 5G-Supermobilfunk…

Welche Frequenzen?

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Welche Frequenzen?

    Autor: Gandalf2210 28.09.16 - 18:25

    wollen die dafür eigentlich nehmen die dann auch noch meine Einfachverglasung durchdringen können? Oder Telefonieren nur mit Offenem Fenster?

  2. Re: Welche Frequenzen?

    Autor: tg-- 28.09.16 - 18:34

    Die Innenversorgung wird wahrscheinlich weiterhin mit dem bestehenden Mobilfunkspektrum sichergestellt werden.
    Ganz klar ist es nicht, was 5G wirklich sein wird, aber ziemlich sicher ist, dass für kleine Zellen im Freien Spektrum im Milimeter-Bereich (30 GHz+) verwendet wird, wo eine Durchdringung von Wänden und teils Fenstern kaum mehr möglich ist.

  3. Re: Welche Frequenzen?

    Autor: Geigenzaehler 29.09.16 - 09:22

    Die Swisscom hat letztes Jahr in einer Pressemitteilung angekuendigt, 2020 den Betrieb von GSM einzustellen, um damit die bisherigen Frequenzen (900 und 1800 MHz) fuer 5G freizubekommen.

  4. Re: Welche Frequenzen?

    Autor: tg-- 29.09.16 - 17:03

    Ich denke nicht, dass diese Frequenzen gleich für "5G" benutzt werden, erstmal werden sie nämlich für 4G verwendet (und 5G könnte durchaus eine LTE(4G)-Erweiterung werden und zu großen Teilen kompatibel sein).

    Hierzulande nutzt die Telekom seit vielen Jahren, und zwischenzeitlich auch die Mitbewerber, das ehmalige GSM 1800 Band für LTE 1800.
    Die Vorbereitungen von GSM 900 auf LTE 900 umzusteigen laufen bei den meisten deutschen Netzbetreiberin im Moment, begonnen wird damit nächstes Jahr.

    Ganz verschwinden wird GSM allerdings nicht, es wird weiterhin parallel auf dem 900 MHz Band betrieben werden, nur mit weit geringerer Kapazität als bisher.

  5. Re: Welche Frequenzen?

    Autor: JoeHomeskillet 30.09.16 - 10:59

    tg-- schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke nicht, dass diese Frequenzen gleich für "5G" benutzt werden,
    > erstmal werden sie nämlich für 4G verwendet (und 5G könnte durchaus eine
    > LTE(4G)-Erweiterung werden und zu großen Teilen kompatibel sein).
    >
    > Hierzulande nutzt die Telekom seit vielen Jahren, und zwischenzeitlich auch
    > die Mitbewerber, das ehmalige GSM 1800 Band für LTE 1800.
    > Die Vorbereitungen von GSM 900 auf LTE 900 umzusteigen laufen bei den
    > meisten deutschen Netzbetreiberin im Moment, begonnen wird damit nächstes
    > Jahr.
    >
    > Ganz verschwinden wird GSM allerdings nicht, es wird weiterhin parallel auf
    > dem 900 MHz Band betrieben werden, nur mit weit geringerer Kapazität als
    > bisher.

    Wir Schweizer sind da ein bisschen radikaler mit dem abschalten,
    siehe analoges Fernsehen und Radio. :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. thyssenkrupp System Engineering GmbH, Mühlacker
  2. AKKA, Ingolstadt
  3. Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. iRobot Roomba Saugroboter für 271,97€, LG OLED65B9DLA für 1.656,19€, Apple AirPods Pro...
  2. 183,99€ (inkl. 10€ Direktabzug)
  3. (u. a. Bee Simulator für 21€, Train Fever für 2,50€, Hard West Collector's Edition für 2...
  4. (u. a. Playmobil The Movie Porsche Mission E für 38,99€, Dreamworks Dragons Todbringer für 15...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de