Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Howto: Goodbye Google? Suchmaschinen…

Kommandozeile wurde erwähnt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kommandozeile wurde erwähnt

    Autor: Dino13 04.10.16 - 12:33

    Und damit sind auch schon alle Suchmaschinen gestorben für den Otto Normalbenutzer.
    Edit: Dabei ist es auch egal ob es die weltbeste Doku hat oder nicht. Wer tut sich denn schon so etwas an außer Nerds.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.10.16 12:34 durch Dino13.

  2. Re: Kommandozeile wurde erwähnt

    Autor: xAzu 04.10.16 - 13:00

    Deswegen gibt es ja noch die öffentlichen Instanzen zumindest bei 2 oder 3 von den genannten Anbietern ich glaube wenn der Otto Normalbenutzer schlau genug ist "Google.de" in seine adresszeile einzugeben das er es dann auch schafft z.B "searx.me" einzugeben also sollte kein Problem sein.

    Die Frage ist eher haben sie davon schon mal gehört? /Wollen sie wirklich umsteigen? / interessiert sie ihre Privatsphäre überhaupt wenn sie Aktiv durch das ausspionieren keinen Nachteil haben (im Gegenteil sie bekommen dadurch ja "bessere" Suchergebnisse bei Google) und solange wird sich auch nix ändern vielleicht ein paar "Nerd" Familien werden damit ausgestattet :D

  3. Re: Kommandozeile wurde erwähnt

    Autor: Profi 04.10.16 - 13:27

    Uns kann doch egal sein, was "die Masse" macht. Alle Bildungswege und Vorlieben lassen sich ohnehin nicht unter einen Hut bringen. Mich wundert, dass in letzter Zeit als Gegenargument gleich immer kommt "ist nichts für Otto Normalo". Gefühlt hat das zugenommen seit der Smartphone-Ära, mittlerweile ist ja jeder Dorfsepp im Netz und meint, man müsse für ihn alles möglichst leicht verdaulich präsentieren. Aber nur weil die ganzen Seppel mit etwas nicht klarkommen, ist es nicht schlecht.

  4. Re: Kommandozeile wurde erwähnt

    Autor: xAzu 04.10.16 - 13:46

    Wir haben Searx bei uns zuhause auch am laufen wenn meine Mutter "google.de" in ihre adressleiste eingibt kommt sie auf unsere lokale Searx Seite so kann man sie immerhin dazu zwingen es zu benutzen :DD

  5. Re: Kommandozeile wurde erwähnt

    Autor: SelfEsteem 04.10.16 - 14:43

    Profi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mich wundert, dass in letzter Zeit als Gegenargument gleich
    > immer kommt "ist nichts für Otto Normalo". Gefühlt hat das zugenommen seit der
    > Smartphone-Ära

    Kommt mir ebenfalls so vor. Insbesondere bei einer Seite mit "IT-News fuer Profis" bewegt sich dieses "Argument" jenseits jeglicher Ertraeglichkeit.

  6. Re: Kommandozeile wurde erwähnt

    Autor: FreiGeistler 04.10.16 - 21:29

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und damit sind auch schon alle Suchmaschinen gestorben für den Otto
    > Normalbenutzer.
    > Edit: Dabei ist es auch egal ob es die weltbeste Doku hat oder nicht. Wer
    > tut sich denn schon so etwas an außer Nerds.

    p.s: Für einige ist man schon "Nerd", wenn man die Url-Leiste des Browsers benutzen kann.

  7. Re: Kommandozeile wurde erwähnt

    Autor: AntiiHeld 04.10.16 - 21:53

    xAzu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir haben Searx bei uns zuhause auch am laufen wenn meine Mutter
    > "google.de" in ihre adressleiste eingibt kommt sie auf unsere lokale Searx
    > Seite so kann man sie immerhin dazu zwingen es zu benutzen :DD

    Ist das nicht bisschen doof, Leute zwingen zu wollen ein Dienst einem anderem vorzuziehen? Es ist doch die Entscheidung deiner Mutter ob sie Google, Bing oder Searx verwenden möchte. Jemanden zu zwingen ist der denkbar dümmste Weg, die Veränderung muss von innen kommen, man muss sich selbst dazu entscheiden.

  8. Re: Kommandozeile wurde erwähnt

    Autor: amagol 04.10.16 - 22:14

    xAzu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir haben Searx bei uns zuhause auch am laufen wenn meine Mutter
    > "google.de" in ihre adressleiste eingibt kommt sie auf unsere lokale Searx
    > Seite so kann man sie immerhin dazu zwingen es zu benutzen :DD

    Mal abgesehen davon, das es moralisch fragwuerdig ist jemanden auf eine andere Seite umzuleiten (machst du das auch bei email?), warum ist dir das so wichtig welche Seite deine Mutter verwendet? Ich persoenlich wuerde meine Suchhistorie jedenfalls lieber bei Google, Facebook, Microsoft oder Yahoo hinterlegen als bei jemandem aus dem direkten Verwandten-/Bekantenkreis. Abgesehen von direkten Misbrauchspotential, wenn der BND oder die NSA die Suchhistorie deiner Mutter will (das uebliche Schreckszenario halt), wer geht wohl eher in die Knie, die Infosec-/Rechts-Abteilung einer grossen Firma, die jeden Tag mit sowas zu tun hat, oder ein beliebiger naher Verwandter ohne Jurastudium?

  9. Re: Kommandozeile wurde erwähnt

    Autor: mnementh 05.10.16 - 14:05

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und damit sind auch schon alle Suchmaschinen gestorben für den Otto
    > Normalbenutzer.
    > Edit: Dabei ist es auch egal ob es die weltbeste Doku hat oder nicht. Wer
    > tut sich denn schon so etwas an außer Nerds.

    Mir egal was Deine Oma und Dein Onkel Karl machen, ich kann ja etwas machen was meinen eigenen Bedürfnissen entspricht. Wenn mich das zum Nerd stempelt dann ist das so, dennoch muss ja nicht mit der blöden Masse mitlaufen.

  10. Re: Kommandozeile wurde erwähnt

    Autor: throgh 06.10.16 - 23:05

    Hmm, darf ich hier mit Sarkasmus antworten oder ist dieser Beitrag über mir - also auf welchen ich antworte - tatsächlich ernst gemeint? Ich gehe einmal davon aus, dass du das wirklich so meinst: Dir ist wohlweislich bekannt, dass es auch unter jedwedem anderen Betriebssystem eine Konsole gibt? Gehen wir davon aus: Was ist einfacher für einen Administrator? Durch unzählige Fenster und Dialoge bewegen, nur um einen einzelnen Befehl auszuführen? Oder das Kommando nachschlagen und es direkt ausführen? Tja, Quizfrage: Woher kommt das Wissen? Fällt es vom Himmel oder eignet man es sich an? Tut mir leid wenn das arrogant klingen mag, allerdings ist dieses Totschlagargument längst Geschichte denn die Konsole - böses Wort - ist überall und weit einfacher in vielen Situationen. ;-)

  11. Re: Kommandozeile wurde erwähnt

    Autor: Mithrandir 07.10.16 - 12:39

    SelfEsteem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kommt mir ebenfalls so vor. Insbesondere bei einer Seite mit "IT-News fuer
    > Profis" bewegt sich dieses "Argument" jenseits jeglicher Ertraeglichkeit.

    Viel trauriger finde ich eigentlich, dass solche Leute auch gleich ausschließen, dass es möglicherweise jemanden anderes gibt, der sich für sowas interessiert, oder der auch Lust daran hat, sowas einzurichten.

  12. Re: Kommandozeile wurde erwähnt

    Autor: Mithrandir 07.10.16 - 12:40

    AntiiHeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist das nicht bisschen doof, Leute zwingen zu wollen ein Dienst einem
    > anderem vorzuziehen? Es ist doch die Entscheidung deiner Mutter ob sie
    > Google, Bing oder Searx verwenden möchte. Jemanden zu zwingen ist der
    > denkbar dümmste Weg, die Veränderung muss von innen kommen, man muss sich
    > selbst dazu entscheiden.

    Dann gehört deine Mutter wohl nicht zu den durchschnittlichen Mitt-Fünfzigern, denen das alles egal ist. Die wollen sich nicht umgewöhnen.

    Oh, Katzenbilder!

  13. Re: Kommandozeile wurde erwähnt

    Autor: Akaruso 07.10.16 - 14:31

    Ganz davon abgesehen haben die "Fünfziger" früher Ihre Rechner noch mit MS Dos bedient und kennen daher die Kommandozeile;-)

  14. Re: Kommandozeile wurde erwähnt

    Autor: hclasen 07.10.16 - 19:07

    Akaruso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganz davon abgesehen haben die "Fünfziger" früher Ihre Rechner noch mit MS
    > Dos bedient und kennen daher die Kommandozeile;-)

    Äh... nein... die heutigen Fünfziger haben das damals mit CP/M gemacht. :)

  15. Re: Kommandozeile wurde erwähnt

    Autor: svGG_81 09.10.16 - 12:36

    Goldrichtig. Man muss keine Informatik studiert haben um sich ein paar Terminalbefehle anzueignen. Das ist ein Werkzeug wie ein Akkuschrauber auch und wer bestimmte Dinge machen möchte, sollte sich die Fähigkeiten aneignen damit umgehen zu können.

    Mir ist das mittlerweile egal und ich gebe auch ungefragt gar keine Tipps mehr, sollen die Leute die nicht bereit sind sich für ihre Daten / Privatsphäre etc weiterzubilden eben in naher Zukunft sehen was sie davon haben.

    Schade finde ich, dass genau diese Einstellung aber auch dazu führen kann, dass Firmen wie Google irgendwann die Welt regieren (Who controls the past, controls the future & Co). Daher diskutiere ich immer noch gerne mit Noobs die Angst vor Terminals haben :-D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ESG Mobility GmbH, München
  2. via 3C - Career Consulting Company GmbH, Frankfurt
  3. DAL Deutsche Anlagen-Leasing GmbH & Co. KG, Mainz
  4. Schütz GmbH & Co. KGaA, Selters (Westerwald)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  2. mit Gutschein: NBBX570


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Indiegames-Rundschau: Killer trifft Gans
Indiegames-Rundschau
Killer trifft Gans

John Wick Hex ist ein gelungenes Spiel zum Film, die böse Gans sorgt in Untitled Goose Game für Begeisterung und in Noita wird jeder Pixel simuliert: Die Indiegames des Monats sind abwechslungsreich und hochwertig wie selten zuvor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  2. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
  3. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten

Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

  1. Mozilla: Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz
    Mozilla
    Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz

    Der Tracking-Schutz des Firefox blockiert sehr viele Elemente, die in der aktuellen Version 70 des Browsers für die Nutzer ausgewertet werden. Der Passwortmanager Lockwise ist nun Teil des Browsers und die Schloss-Symbole für HTTPS werden verändert.

  2. Softbank: Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar
    Softbank
    Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar

    In einer neuen Vereinbarung erlangt die japanische Softbank die Kontrolle über das Co-Working-Startup Wework. Es fällt dabei erheblich im Wert und entgeht dem drohenden Bankrott.

  3. The Outer Worlds im Test: Feuergefechte und Fiesheiten am Rande des Universums
    The Outer Worlds im Test
    Feuergefechte und Fiesheiten am Rande des Universums

    Ballern in der Ego-Perspektive plus klassisches Rollenspiel: Darum geht es in The Outer Worlds von Obsidian Entertainment (Fallout New Vegas). Beim Test hat sich das Abenteuer als schön kranker Spaß mit B-Movie-Charme entpuppt.


  1. 16:42

  2. 16:00

  3. 15:01

  4. 14:55

  5. 14:53

  6. 14:30

  7. 13:35

  8. 12:37