1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenschutz: Signal bekam geheime…

> Betroffene Benutzer dürfen nicht benachrichtigt werden

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. > Betroffene Benutzer dürfen nicht benachrichtigt werden

    Autor: ibsi 04.10.16 - 16:13

    > Betroffene Benutzer dürfen nicht benachrichtigt werden
    Kann man nicht ein Eingabefeld für die Handynummer (oder was bei Signal verknüpft ist) einbauen und jeder kann abfragen ob er NICHT betroffen ist? :D

  2. Re: > Betroffene Benutzer dürfen nicht benachrichtigt werden

    Autor: jsm 04.10.16 - 16:21

    Man kann einfach einen Dienst nutzen der sich nicht an größenwahnsinnige US-Gesetze halten muss.

  3. Re: > Betroffene Benutzer dürfen nicht benachrichtigt werden

    Autor: Illuminate 04.10.16 - 21:02

    jsm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kann einfach einen Dienst nutzen der sich nicht an größenwahnsinnige
    > US-Gesetze halten muss.

    Und das wäre welcher?

  4. Re: > Betroffene Benutzer dürfen nicht benachrichtigt werden

    Autor: goto10 04.10.16 - 23:35

    Illuminate schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jsm schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Man kann einfach einen Dienst nutzen der sich nicht an größenwahnsinnige
    > > US-Gesetze halten muss.
    >
    > Und das wäre welcher?

    Da fällt mir nur selbstgehostetes Jabber ein. Dann muss der Geheimdienst die Anfrage über deine Überwachung an dich selbst richten. Was natürlich sehr sinnfrei sein dürfte. ;-)

  5. [gelöscht]

    Autor: [gelöscht] 05.10.16 - 00:22

    [gelöscht]

  6. Re: > Betroffene Benutzer dürfen nicht benachrichtigt werden

    Autor: frostbitten king 05.10.16 - 01:32

    Im Prinzip Blunzn (Austriazismus). End to End Encrypted, gibt keine Daten. Höchstens wer mit wem redet. Ja Metadaten is auch oasch aber Naja. Man kann ned alles haben.

  7. Re: > Betroffene Benutzer dürfen nicht benachrichtigt werden

    Autor: herc 05.10.16 - 13:51

    doch, man kann das alles haben, peer-to-peer, onion-routed und ende-zu-ende verschlüsselt: https://de.wikipedia.org/wiki/Tox_(Protokoll)

    mit entsprechenden apps für alle denkbaren OS, z.b. "antox" für android:

    https://wiki.tox.chat/clients/antox

    wem seine privatsphäre wichtig ist, solle sich auch einmal i2p ansehen:

    https://de.wikipedia.org/wiki/I2P

  8. Re: > Betroffene Benutzer dürfen nicht benachrichtigt werden

    Autor: chefin 06.10.16 - 11:17

    Man kann sicherlich viel machen, aber der Aufwand ist hoch. Führt dazu, das die wenigsten es nutzen sondern sich den Komfortlösungen verschreiben.

    Selbstgespräche führen ist nicht jedermanns Ding, also doch wieder die großen populären Dienste nutzen.

    Im Umkehrschluss weis man damit auch, das diese serverlosen und schwer zu überwachenden Dienste ein Sammelbecken für Kriminelle ist oder Leute die was zu verheimlichen haben. Daas ist so als ob du dir ein Haus baust, mit gewaltigem Aufwand alle Möglichkeiten des Abhörens und infiltirerens unterbindest. Was meinst du wo die Polizei rumsteht? Vor deinem Haus um zu schauen wer da alles reinfährt.

    Peer to peer kann "belauscht" werden, wenn auch nur indirekt. Man muss einen eigenen Client einschleusen. Da peer to peer anmeldelos funktioniert ist das aber auch leicht. Schwerer ist es Metadaten abzugreifen. Da sich diese Leute aber "gesammelt" bei solchen Diensten rumtreiben ist das auch wieder leicht. Einfach alle 100.000 Nutzer filtern. Viel einfacher als 1 Milliarde Whatsappnutzer filtern.

    Und Kriminelle nutzen Whatsapp. Alleine auf dem Feld stehen bist du leicht zu identifizieren. Mitten in einem OpenAir-Konzert stehen erkennt dich keiner. Echte Metadatenverschleierung geht nicht über seperation sondern damit sich in der Masse zu verstecken.

    Und alle anmeldefreien Tools haben dann noch das Problem, das du NIE weist wer dein gegenüber wirklich ist. Jeder kann sich für jeden ausgeben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über vietenplus, Großraum Osnabrück
  2. A. Menarini Research & Business Service GmbH, Berlin
  3. PHOENIX Pharmahandel GmbH & Co KG, Mannheim
  4. Bruno Bader GmbH + Co.KG, Pforzheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Age of Empires III: Definitive Edition für 12,99€, F1 2020 für 13,99€, Mad Max für 4...
  2. (u. a. Abzu, The Witness, Subnautica)
  3. 4,19€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme