Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › USB-Sticks mit Folteranleitung der US…

Gegenschlag

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gegenschlag

    Autor: ich heiße... 25.04.06 - 12:36

    Die Amerikaner gehen zu offentsichtlich mit Eletronik um. Und am Ende geschieht eben dies. Dies geschieht denen zurecht!

  2. Re: Gegenschlag

    Autor: kaib 25.04.06 - 12:47

    ich heiße... schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Amerikaner gehen zu offentsichtlich mit
    > Eletronik um. Und am Ende geschieht eben dies.
    > Dies geschieht denen zurecht!

    Ähm... was ist "zu offensichtlich"? Ich gehe auch offensichtlich mit Elektronik um, und bisher wurden bei mir noch keine Folteranleitungen gefunden.

    Dass irgendwo auf der Welt geklaute Computerteile des US-Militärs verkauft werden, ist mir ziemlich egal. Viel schlimmer ist doch der Inhalt der Speichersticks - laut der Meldung scheint für das Militär den Geheimnisbruch schwerer zu wiegen als die Folter an sich. Die gehört ja scheinbar schon zur Normalität.

  3. Re: Gegenschlag

    Autor: ich heiße... 25.04.06 - 12:58

    kaib schrieb:
    -------------------------------------------------------


    > Dass irgendwo auf der Welt geklaute Computerteile
    > des US-Militärs verkauft werden, ist mir ziemlich
    > egal.
    >

    Dir mag es egal sein, der Armee eben nicht. Doch eben durch diesen Datenklau wird die US-Armee entlarvt und die Invasion in den Krisengebieten (zur Zeit Afghanistan, Irak und weiß der Teufel wo noch) noch untermalt.

  4. Kommt hier nur Kacke?

    Autor: laxroth 25.04.06 - 13:09

    ich heiße... schrieb:
    > Dir mag es egal sein, der Armee eben nicht. Doch
    > eben durch diesen Datenklau wird die US-Armee
    > entlarvt und die Invasion in den Krisengebieten
    > (zur Zeit Afghanistan, Irak und weiß der Teufel wo
    > noch) noch untermalt.

    Was is das für'n Satzbau???




    ===========================================
    der ROTH
    ===========================================

  5. Re: Kommt hier nur Kacke?

    Autor: SHADOW-KNIGHT 25.04.06 - 14:00

    laxroth schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich heiße... schrieb:
    > > Dir mag es egal sein, der Armee eben nicht.
    > Doch
    > eben durch diesen Datenklau wird die
    > US-Armee
    > entlarvt und die Invasion in den
    > Krisengebieten
    > (zur Zeit Afghanistan, Irak
    > und weiß der Teufel wo
    > noch) noch untermalt.
    >
    > Was is das für'n Satzbau???
    >
    > ===========================================
    > der ROTH
    > ===========================================


    Vergiss es; das Sprachniveau in Form, Grammatik und Inhalt erinnert in 90% aller Beiträge an Schulhofunterhaltungen zugekiffter, dreimal sitzen gebliebener (oh, Entschuldigung: "zurückgestufter") Schüler einer Berliner Hauptschule.
    Es macht keinen Sinn, seine Zeit damit zu verplempern, anderen ihre Fehler unter die Nase zu heben.
    Augen zu und durch...

    Gruß, SHADOW-KNIGHT

  6. Re: Kommt hier nur Kacke?

    Autor: Berliner 25.04.06 - 14:53

    SHADOW-KNIGHT schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vergiss es; das Sprachniveau in Form, Grammatik
    > und Inhalt erinnert in 90% aller Beiträge an
    > Schulhofunterhaltungen zugekiffter, dreimal sitzen
    > gebliebener (oh, Entschuldigung:
    > "zurückgestufter") Schüler einer Berliner
    > Hauptschule.
    > Es macht keinen Sinn, seine Zeit damit zu
    > verplempern, anderen ihre Fehler unter die Nase zu
    > heben.
    > Augen zu und durch...
    >
    Obwohl ich dir fast uneingeschränkt zustimme, muss ich doch mal als Schon-lange-nicht-mehr-Schüler - aber Berliner - die Fahne für unsere Stadt hochhalten! Das Bildungs- und Verhaltensniveau heutiger Schüler ist doch überall gleich niedrig...sonst wüssten sie sich in der ihnen eigenen Sprache wohl kaum untereinander zu verständigen... :-)

  7. Re: Kommt hier nur Kacke?

    Autor: Forum? 25.04.06 - 15:22

    Berliner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > SHADOW-KNIGHT schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Vergiss es; das Sprachniveau in Form,
    > Grammatik
    > und Inhalt erinnert in 90% aller
    > Beiträge an
    > Schulhofunterhaltungen
    > zugekiffter, dreimal sitzen
    > gebliebener (oh,
    > Entschuldigung:
    > "zurückgestufter") Schüler
    > einer Berliner
    > Hauptschule.
    > Es macht
    > keinen Sinn, seine Zeit damit zu
    > verplempern,
    > anderen ihre Fehler unter die Nase zu
    >
    > heben.
    > Augen zu und durch...
    >
    > Obwohl ich dir fast uneingeschränkt zustimme, muss
    > ich doch mal als Schon-lange-nicht-mehr-Schüler -
    > aber Berliner - die Fahne für unsere Stadt
    > hochhalten! Das Bildungs- und Verhaltensniveau
    > heutiger Schüler ist doch überall gleich
    > niedrig...sonst wüssten sie sich in der ihnen
    > eigenen Sprache wohl kaum untereinander zu
    > verständigen... :-)


    Also ich muss schon sagen, es ist immer wieder lustig in diesem Forum zu lesen. Irgendwer nimmt sich die Zeit und schreibt etwas sinnvolles zu einem Thema.
    Dann kommen die anderen, machen sich über Rechtschreibfehler lustig und ziehn alles in den Dreck. Ich muss schon sagen da gehört einiges dazu ernste Themen zu ignorieren und sich über Gott und die Welt lustig zu machen. (Ist doch irgenwie schon interessant wie man von Folteranleitungen zu angeblich dummen deutschen Schülern kommt.)

    Ich erwarte jetzt natürlich einen niederschmetternden Kommentar zu meinem Satzbau, meiner Schreibweise und natürlich was mir eigentlich einfällt hier zu posten.

    Prost an alle, die nicht denken.

  8. Re: Kommt hier nur Kacke?

    Autor: Bibabuzzelmann 25.04.06 - 15:27

    Forum? schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > (Ist doch irgenwie schon interessant wie man von Folteranleitungen zu
    > angeblich dummen deutschen Schülern kommt.)

    Noch nie was von Prügelstrafe gehört ? *g

  9. Re: Kommt hier nur Kacke?

    Autor: Schollek 25.04.06 - 15:39

    > Vergiss es; das Sprachniveau in Form, Grammatik
    > und Inhalt erinnert in 90% aller Beiträge an
    > Schulhofunterhaltungen zugekiffter, dreimal sitzen
    > gebliebener (oh, Entschuldigung:
    > "zurückgestufter") Schüler einer Berliner
    > Hauptschule.
    > Es macht keinen Sinn, seine Zeit damit zu
    > verplempern, anderen ihre Fehler unter die Nase zu
    > heben.
    > Augen zu und durch...
    >
    > Gruß, SHADOW-KNIGHT


    Ach, wie schön! Ist heute wieder Trolltreffen, ja? ÖRKS!!

  10. Re: Kommt hier nur Kacke?

    Autor: tzthfg 25.04.06 - 15:44

    SCHEISS AMIS EY
    > SHADOW-KNIGHT
    >
    > Ach, wie schön! Ist heute wieder Trolltreffen, ja?
    > ÖRKS!!


  11. Re: Kommt hier nur Kacke?

    Autor: JTR 25.04.06 - 16:13

    SHADOW-KNIGHT schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vergiss es; das Sprachniveau in Form, Grammatik
    > und Inhalt erinnert in 90% aller Beiträge an
    > Schulhofunterhaltungen zugekiffter, dreimal sitzen
    > gebliebener (oh, Entschuldigung:
    > "zurückgestufter") Schüler einer Berliner
    > Hauptschule.

    Du musst es ja wissen, sprichst wohl aus Erfahrung. Vorallem musste es unbedingt eine "Berliner Hauptschule" sein. Deine Portion Polemik hast damit heute versprüht, gratuliere du Held.

    > Es macht keinen Sinn, seine Zeit damit zu
    > verplempern, anderen ihre Fehler unter die Nase zu
    > heben.
    > Augen zu und durch...

    Warum tust du es dann doch?

    > Gruß, SHADOW-KNIGHT






    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.04.06 16:15 durch JTR.

  12. wer im Glashaus sitzt...

    Autor: Name 25.04.06 - 16:56

    SHADOW-KNIGHT schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Vergiss es; das Sprachniveau in Form, Grammatik
    > und Inhalt erinnert in 90% aller Beiträge an
    > Schulhofunterhaltungen zugekiffter, dreimal sitzen
    > gebliebener (oh, Entschuldigung:
    > "zurückgestufter") Schüler einer Berliner
    > Hauptschule.
    > Es macht keinen Sinn...

    Entschuldigung, aber richtiges Deutsch wäre gewesen: Es ergibt keinen Sinn...
    'Es macht keinen Sinn' ist aus dem Englischen (falsch) übersetzt: It doesn't make sense.

    An der Sache mit dem Sprachniveau ist schon was dran ;-))

    > Gruß, SHADOW-KNIGHT

    Gruß (übrigens nicht aus Berlin)

  13. Re: wer im Glashaus sitzt...

    Autor: kaib 25.04.06 - 18:25

    Name schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Entschuldigung, aber richtiges Deutsch wäre
    > gewesen: Es ergibt keinen Sinn...
    > 'Es macht keinen Sinn' ist aus dem Englischen
    > (falsch) übersetzt: It doesn't make sense.

    Aha, interessanter Einwand - das hat der Zwiebelfisch bei SPIEGEL online mal geschrieben, und auch ich habe mich ertappt gefühlt. "Machen" komme von ahd. oder mhd. für "kneten", jedenfalls für "mit der Hand herstellen", und Sinn könne man nicht herstellen.

    Nach einiger Zeit reiflichen Überlegens (solche denglisch-Vorwürfe belasten mein Gewissen offensichtlich sehr) ist mir aber ein Gegenbeispiel eingefallen. Und wie der Mathematiker ja weiß, widerlegt ein Gegenbeispiel die gesamte Regel:

    "Das macht Spaß."
    Keiner kann sagen, dass das falsch sein soll! Spaß ist genauso wie Sinn abstrakt, kann also nicht mit der Hand hergestellt werden, außer vielleicht in schlechten Anmachsprüchen ("he Kleine, soll meine Hand Dir ein bisschen Spaß herstellen?").

  14. Re: Kommt hier nur Kacke?

    Autor: TS. 25.04.06 - 18:53

    JTR schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Du musst es ja wissen, sprichst wohl aus
    > Erfahrung. Vorallem musste es unbedingt eine
    > "Berliner Hauptschule" sein. Deine Portion Polemik
    > hast damit heute versprüht, gratuliere du Held.

    Er weiß es besser als Du arbeitsloser, ostschweizer LAN-Betreiber. Und da Dir innerdeutsche Probleme sowieso fremd sind (Du krigst ja Deine eigenen nicht in Griff), halt einfach das Ma*l!

    > Warum tust du es dann doch?

    Weil er Dich nicht eingeplant hat und davon ausgeht, daß seine beiträge von Menschen mit denkfähigkeit gelesen wird.

  15. Re: Kommt hier nur Kacke?

    Autor: Duderino 25.04.06 - 21:13

    Danke!!! hast mir einen längeren Eintrag erspart!!

  16. Willkommen im Internet (k/T)

    Autor: Mutti 25.04.06 - 23:32

    :)

  17. Re: wer im Glashaus sitzt...

    Autor: cas01 26.04.06 - 00:34

    kaib schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Name schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Entschuldigung, aber richtiges Deutsch
    > wäre
    > gewesen: Es ergibt keinen Sinn...
    >
    > 'Es macht keinen Sinn' ist aus dem Englischen
    >
    > (falsch) übersetzt: It doesn't make sense.
    >
    > Aha, interessanter Einwand - das hat der
    > Zwiebelfisch bei SPIEGEL online mal geschrieben,
    > und auch ich habe mich ertappt gefühlt. "Machen"
    > komme von ahd. oder mhd. für "kneten", jedenfalls
    > für "mit der Hand herstellen", und Sinn könne man
    > nicht herstellen.
    >
    > Nach einiger Zeit reiflichen Überlegens (solche
    > denglisch-Vorwürfe belasten mein Gewissen
    > offensichtlich sehr) ist mir aber ein
    > Gegenbeispiel eingefallen. Und wie der
    > Mathematiker ja weiß, widerlegt ein Gegenbeispiel
    > die gesamte Regel:
    >
    > "Das macht Spaß."
    > Keiner kann sagen, dass das falsch sein soll! Spaß
    > ist genauso wie Sinn abstrakt, kann also nicht mit
    > der Hand hergestellt werden, außer vielleicht in
    > schlechten Anmachsprüchen ("he Kleine, soll meine
    > Hand Dir ein bisschen Spaß herstellen?").

    Ob von Hand oder nicht, ist für die Definition von "machen" unerheblich.
    "Machen" ist ein Verb, das einen produktiven Prozess anzeigt.

    Spaß ist durchaus etwas, das man "produzieren" kann, im Sinne von hervorrufen. Also ist die Verwendung ala "Das macht Spaß" korrekt. Auch bei anderen Beispielen funktionieren Sinneswahrnehmungen mit "machen". "Das macht mir Angst". Beidesmal ist die Aussage, das ein Gefühl "Spaß"/"Angst" hervorgerufen wird.
    Auch bei "Fernsehen macht Doof" wird nichts mit der Hand bearbeitet, sondern ausgesagt das Fernsehen "Doofheit" hervorruft.

    Anders bei "Das macht Sinn". Sinn wird nicht hervorgerufen, sondern "ergibt" sich aus der logischen Betrachtung. Eine Ausnahme: Verändert man irgendwas, so dass die Änderung sinnvoll erscheint, hat man "Sinn" produziert. Also Sinn gemacht. "Das macht Sinn" meint also, dass "Das" etwas sinnvolles produziert.

  18. Re: Kommt hier nur Kacke?

    Autor: Berliner 28.04.06 - 09:36

    Forum? schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also ich muss schon sagen, es ist immer wieder
    > lustig in diesem Forum zu lesen. Irgendwer nimmt
    > sich die Zeit und schreibt etwas sinnvolles zu
    > einem Thema.
    >
    Das mag sein. Nur in diesem Fall trifft das auf "ich heiße..." nicht zu. Von dem kamen nur zusammenhanglose Gedankenfetzen, die sicherlich einen wahren Hintergrund hatten, jedoch war "ich heiße..." nicht in der Lage, sich auszudrücken. Und genau das hat "laxroth" bemängelt: Nicht den Inhalt (denn der war nur schwer zu erkennen), sondern die Art und Weise, wie diese Gedanken niederzuschreiben versucht wurden. Wenn ein öffentliches Forum eine Kommunikationsplattform zum Austausch von Meinungen, Vorwürfen, Richtigstellungen usw. sein soll, muss man auch in der Lage sein, die Kommunikationsmöglichkeiten richtig zu nutzen, sonst darf man sich über solche Kommentare nicht beschweren.

    > Dann kommen die anderen, machen sich über
    > Rechtschreibfehler lustig und ziehn alles in den
    > Dreck. Ich muss schon sagen da gehört einiges dazu
    > ernste Themen zu ignorieren und sich über Gott und
    > die Welt lustig zu machen. (Ist doch irgenwie
    > schon interessant wie man von Folteranleitungen zu
    > angeblich dummen deutschen Schülern kommt.)
    >
    Am Thema vorbei. Niemand hat sich über Gott und die Welt lustig gemacht. "laxroth" hat nur die Ausdrucksweise von "ich heiße..." bemängelt.
    Und wenn dich Zurechtweisungen anderer Forumsteilnehmer so mitnehmen, dann heul doch, aber lass alle anderen in Ruhe, o.k.?

    > Prost an alle, die nicht denken.
    >
    Prost!
    Das genau ist das Niveau, von dem wir sprechen...

    Grüße und so.

  19. Re: Kommt hier nur Kacke?

    Autor: SHADOW-KNIGHT 29.04.06 - 01:24

    JTR schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > SHADOW-KNIGHT schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Vergiss es; das Sprachniveau in Form,
    > Grammatik
    > und Inhalt erinnert in 90% aller
    > Beiträge an
    > Schulhofunterhaltungen
    > zugekiffter, dreimal sitzen
    > gebliebener (oh,
    > Entschuldigung:
    > "zurückgestufter") Schüler
    > einer Berliner
    > Hauptschule.
    >
    > Du musst es ja wissen, sprichst wohl aus
    > Erfahrung. Vorallem musste es unbedingt eine
    > "Berliner Hauptschule" sein. Deine Portion Polemik
    > hast damit heute versprüht, gratuliere du Held.
    >
    > > Es macht keinen Sinn, seine Zeit damit
    > zu
    > verplempern, anderen ihre Fehler unter die
    > Nase zu
    > heben.
    > Augen zu und durch...
    >
    > Warum tust du es dann doch?
    >
    > > Gruß, SHADOW-KNIGHT
    >
    > ---------------
    > Wir Killerspiele spielende Killer
    >
    > 1 mal bearbeitet. Zuletzt am 25.04.06 16:15.


    Nun gut, um es aufzuklären: Ich habe Bezug auf Berliner Hauptschulen genommen, da es vor allem Hauptschüler von Berliner Schulen sind, welche einem als Berliner, der ich bin, über den Weg laufen.
    Vielleicht wird ein wenig Selbstironie nun deutlicher; mögen Gott, Du und die Deinen mir verzeihen...

    Dass die Zustände in Bildung und zwischenmenschlichem Umgang nicht nur an den Berliner (Haupt-) Schulen zu wünschen übrig lassen, sondern ein gesamtdeutsches Problem darstellen, will ich gar nicht von der Hand weisen.

    Es geht mir auch sicherlich nicht um vollständige Fehlerfreiheit, was wohl von kaum jemanden zu leisten wäre.

    Schade ist nur, dass (zu) viele ihre Inhalte so gekonnt in Sprachfetzen verstecken, welche oft aus völlig verunstalteten Worten bestehen, dass der geneigte Leser mehr raten muss, zu welchem Thema der Autor Bezug nimmt, als dass er einem Sprach- und geschweige denn einem Inhaltsfluss folgen könnte.
    Die Groß- und Kleinschreibung, die "das/dass/daß"-Problematik oder der ewige "Standard/t"-Fehler sind nur die kleinsten Übel und dürften wohl als irrelevant angesehen werden angesichts der gravierenden sprachlichen Defizite von Leuten à la "ich heiße...".

    Zu Deiner Frage - weshalb ich es dann doch täte, anderen ihre Fehler unter die Nase zu halten - welche ich hier nur der Vollständigkeit halber und aus reiner Langeweile beantworte: Das habe ich nicht eine Silbe lang getan, es sei denn, Du fühlst Dich von der Beschreibung << zugekiffter, dreimal sitzen gebliebener (oh, Entschuldigung: "zurückgestufter") Schüler einer Berliner Hauptschule >> angesprochen.
    In diesem Fall freue ich mich, einen Volltreffer gelandet zu haben und renne ob diesem Zuflug des Glücks in die nächste Lottoannahmestelle...

    Gruß, SHADOW-KNIGHT

  20. Re: wer im Glashaus sitzt...

    Autor: SHADOW-KNIGHT 22.05.06 - 23:41

    cas01 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > kaib schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Name schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    >
    > > Entschuldigung, aber
    > richtiges Deutsch
    > wäre
    > gewesen: Es
    > ergibt keinen Sinn...
    >
    > 'Es macht keinen
    > Sinn' ist aus dem Englischen
    >
    > (falsch)
    > übersetzt: It doesn't make sense.
    >
    > Aha,
    > interessanter Einwand - das hat der
    >
    > Zwiebelfisch bei SPIEGEL online mal
    > geschrieben,
    > und auch ich habe mich ertappt
    > gefühlt. "Machen"
    > komme von ahd. oder mhd.
    > für "kneten", jedenfalls
    > für "mit der Hand
    > herstellen", und Sinn könne man
    > nicht
    > herstellen.
    >
    > Nach einiger Zeit
    > reiflichen Überlegens (solche
    >
    > denglisch-Vorwürfe belasten mein Gewissen
    >
    > offensichtlich sehr) ist mir aber ein
    >
    > Gegenbeispiel eingefallen. Und wie der
    >
    > Mathematiker ja weiß, widerlegt ein
    > Gegenbeispiel
    > die gesamte Regel:
    >
    > "Das macht Spaß."
    > Keiner kann sagen, dass das
    > falsch sein soll! Spaß
    > ist genauso wie Sinn
    > abstrakt, kann also nicht mit
    > der Hand
    > hergestellt werden, außer vielleicht in
    >
    > schlechten Anmachsprüchen ("he Kleine, soll
    > meine
    > Hand Dir ein bisschen Spaß
    > herstellen?").
    >
    > Ob von Hand oder nicht, ist für die Definition von
    > "machen" unerheblich.
    > "Machen" ist ein Verb, das einen produktiven
    > Prozess anzeigt.
    >
    > Spaß ist durchaus etwas, das man "produzieren"
    > kann, im Sinne von hervorrufen. Also ist die
    > Verwendung ala "Das macht Spaß" korrekt. Auch bei
    > anderen Beispielen funktionieren
    > Sinneswahrnehmungen mit "machen". "Das macht mir
    > Angst". Beidesmal ist die Aussage, das ein Gefühl
    > "Spaß"/"Angst" hervorgerufen wird.
    > Auch bei "Fernsehen macht Doof" wird nichts mit
    > der Hand bearbeitet, sondern ausgesagt das
    > Fernsehen "Doofheit" hervorruft.
    >
    > Anders bei "Das macht Sinn". Sinn wird nicht
    > hervorgerufen, sondern "ergibt" sich aus der
    > logischen Betrachtung. Eine Ausnahme: Verändert
    > man irgendwas, so dass die Änderung sinnvoll
    > erscheint, hat man "Sinn" produziert. Also Sinn
    > gemacht. "Das macht Sinn" meint also, dass "Das"
    > etwas sinnvolles produziert.


    In diesem Sinne wäre meine Aussage, es mache keinen Sinn, durchaus nicht falsch gewesen.
    Zumal die Behauptung "Es macht KEINEN Sinn" in jedem Falle richtig ist. Denn ich habe nicht mit einer Silbe geschrieben: "Es MACHT Sinn".
    Nein, ich habe geschrieben: "[...]Es macht keinen Sinn, seine Zeit damit zu verplempern[...]" - KEINEN! Die Frage, ob etwas nun überhaupt fähig ist, einen "Sinn" machen zu können oder nicht ist hier ganz unerheblich.
    Somit ist meine Aussage in jedem Fall richtig, der Vorwurf gegenstandslos und die ganze Diskussion völlig sinnentleert!
    Damit entsende ich meinen Dank für unzählige, unnütze Tastenanschläge an "Name".

    Gruß, SHADOW-KNIGHT

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. dmTECH, Karlsruhe
  2. Haufe Group, Freiburg
  3. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg vor der Höhe
  4. PROJECT Immobilien, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-55%) 17,99€
  3. 30,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nach Skandal-Rede: Verschwörungstheoretiker Maaßen in den Ruhestand versetzt
Nach Skandal-Rede
"Verschwörungstheoretiker" Maaßen in den Ruhestand versetzt

Aus dem Wechsel ins Innenministerium wird nun doch nichts. Innenminister Seehofer kann an Verfassungsschutzchef Maaßen nach einer umstrittenen Rede nicht mehr festhalten.

  1. Geheimdienstkontrolle Maaßens Rede wurde von Whistleblower geleakt
  2. Koalitionsstreit beendet Maaßen wird Sonderberater Seehofers
  3. Nach Chemnitz-Äußerungen Seehofer holt sich Verfassungsschutzchef Maaßen

Agilität: Wenn alle bestimmen, wo es langgeht
Agilität
Wenn alle bestimmen, wo es langgeht

Agiles Arbeiten ist, als ob viele Menschen gemeinsam ein Auto fahren. Aber wie soll das gehen und endet das nicht im Riesenchaos?
Von Marvin Engel

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

  1. Hawk: Deutscher 24-Petaflops-Supercomputer nutzt AMDs Rome-Epyc
    Hawk
    Deutscher 24-Petaflops-Supercomputer nutzt AMDs Rome-Epyc

    Gemeinsam mit HPE baut das Höchstleistungsrechenzentrum der Universität Stuttgart einen neuen Supercomputer: Der Hawk schafft 24 Petaflops auf Basis von Rome, AMDs zweiter Epyc-Server-CPU-Generation.

  2. Pubg: Chicken Dinner flattert auf die Playstation 4
    Pubg
    Chicken Dinner flattert auf die Playstation 4

    Alle drei bislang verfügbaren Karten, dazu Trophäen und kosmetische Extras aus The Last of Us und Uncharted: Im Dezember 2018 soll Playerunknown's Battlegrounds für die Playstation 4 erscheinen.

  3. Glasfaser: Kommunale Netzbetreiber gegen Unitymedia-Übernahme
    Glasfaser
    Kommunale Netzbetreiber gegen Unitymedia-Übernahme

    Lokale Netzbetreiber erwarten ein Ende des Wettbewerbs um Glasfaser, falls Vodafone Unitymedia kauft. Die Einspeiseentgelte von ARD und ZDF für die beiden seien Beweis für deren Marktmacht, sagte Wolfgang Heer vom Buglas.


  1. 18:41

  2. 18:03

  3. 16:47

  4. 15:06

  5. 14:51

  6. 14:35

  7. 14:14

  8. 13:45