1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Edle Kompaktkamera: Sony RX100 V nimmt 24…

Zeitlupe Auflösung

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zeitlupe Auflösung

    Autor: Gandalf2210 07.10.16 - 00:48

    Ich kenne 720p und 1080p
    25p und 50p sind jetzt aber nicht das, was ich denke?

  2. Re: Zeitlupe Auflösung

    Autor: kvoram 07.10.16 - 01:20

    Das "p" hat bei den Begriffen immer die gleiche Bedeutung, aber die Zahlen stehen jeweils für etwas anderes.

    Bei 720p und 1080p steht die Zahl für die vertikale Auflösung des Bildes, also 720 oder 1080 Zeilen.

    Bei 25p oder 50p steht die Zahl für die Bilder pro Sekunde.

    Das "p" steht in dem Fall für progressive, was ein "Vollbild" bedeutet, das heißt, dass jedes gespeicherte Einzelbild des Videos alle Zeilen des jeweiligen Frames beinhaltet.

    Dem gegenüber steht das"i" am Ende solcher Bezeichnung, was für "interlaced" steht, was ein "Halbbild" bedeutet. Dabei wird zu jedem einzelnen Frame des Videos immer nur die Hälfte der Zeilen als Bildinformation gespeichert, also zunächst nur alle geraden Zeilen, dann alle ungeraden, dann wieder alle geraden usw.

    Interlaced hat die Vorteile des halben Speicherbedarfes, allerdings kann es bei schnellen Bewegungen zu Unschärfen/Bildfehlern kommen, wenn sich das Bild zwischen den geraden und ungeraden Zeilen von einem Frame zum nächsten zu stark ändert.

    Heutzutage wird meist progressive genutzt, da die Speicher- und Übertragungskapazitäten mittlerweile groß/schnell genug dafür sind und es eben ein besseres Bild bietet. Früher war "interlaced" aufgrund schlechterer Technik die gängige Variante.

    Bzgl. der Zeitlupen-Auflösung muss man sich aber generell bewusst sein, daß sehr langsame Zeitlupenaufnahmen in der Regel eine zunehmend kleinere Auflösung haben und von den Kameras intern dann oft hochskaliert werden, was von den Herstellern oft unterschlagen wird. Die RX100 nutzt auch geringere Auflösungen für die Zeitlupen und rechnet das dann auf eine höhere Auflösung hoch. Im Endeffekt funktioniert die Zeitlupe so, dass die Kamera quasi nur noch einen schmalen Schlitz des gesamten Sensors bzw. Bildes ausliest/aufnimmt.

    Hier die echten Auflösungen der Zeitlupe, die jeweils kamera-intern auf 1080p hochskaliert werden:

    Sensor Readout Number of effective pixels
    Quality Priority:
    240fps/250fps (1,824x1,026),
    480fps/500fps (1,676x566),
    960fps/1000fps (1,136x384)/
    Shoot Time Priority:
    240fps/250fps (1,676x566),
    480fps/500fps (1,136x384),
    960fps/1000fps (800x270)

    Quelle: http://www.sony.com/electronics/cyber-shot-compact-cameras/dsc-rx100m5/specifications



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 07.10.16 01:32 durch kvoram.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Hannover
  2. TOPdesk Deutschland GmbH, Kaiserslautern
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Ulm
  4. ING Deutschland, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme