Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux-Stammbaum: Wer stammt von wem…

Wo bleibt die DLD ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wo bleibt die DLD ?

    Autor: PT2066.7 26.04.06 - 10:48

    MfG
    PT2066.7
    Noch immer Nutzer einer DLD6.01 Lite - die stammt von 1999 !

  2. Re: Wo bleibt die DLD ?

    Autor: Soulreaver 26.04.06 - 10:51

    PT2066.7 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > MfG
    > PT2066.7
    > Noch immer Nutzer einer DLD6.01 Lite - die stammt
    > von 1999 !
    >


    Die läuft aber hoffentlich nur noch als Server, bei dem sich die Aufgaben nicht verändert haben, oder?
    Wenn du damit noch arbeitest, musst du völlig Schmerzfrei sein ;-)!

    Gruß

  3. PLD fehlt auch

    Autor: XYZ 26.04.06 - 11:10

    ---

  4. Re: Wo bleibt die DLD ?

    Autor: PT2066.7 26.04.06 - 19:43

    Soulreaver schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > PT2066.7 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > MfG
    > PT2066.7
    > Noch immer Nutzer
    > einer DLD6.01 Lite - die stammt
    > von 1999
    > !
    > Die läuft aber hoffentlich nur noch als Server,
    > bei dem sich die Aufgaben nicht verändert haben,
    > oder?
    > Wenn du damit noch arbeitest, musst du völlig
    > Schmerzfrei sein ;-)!
    >
    > Gruß
    >
    Wieso muß ich absolut schmerzfrei sein ? Ich nutze z.B. auch noch immer WIN95a samt dem Netscape Communicator 4.06d, übrigens auf dem gleichen PC. Auf dem auch noch MSDOS6.22 samt WfW, NT4WSSP6a und BeOS laufen.
    Ich bin halt wenig anspruchsvoll und bescheiden. Früher galt soetwas als ehrenvoll ... . Außerdem: Armut schändet nicht :-) .

    MfG
    PT2066.7



  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München Unterföhring
  2. BWI GmbH, Bonn / mehrere Standorte
  3. über experteer GmbH, Nürnberg
  4. Bayerische Versorgungskammer, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 12,50€
  2. 3,99€
  3. 51,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Epyc 7H12 & Ryzen 5 3500X AMD bringt 280-Watt-CPU und plant günstigen Sechskerner
  2. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  3. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

  1. Raumfahrt: Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben
    Raumfahrt
    Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben

    Der Kosmonaut Sigmund Jähn ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Er war als DDR-Bürger der erste Deutsche im All.

  2. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
    Beatbox
    Das Pappmischpult zum Selberbauen

    Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

  3. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
    iPhone 11 Pro Max
    Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

    Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.


  1. 22:07

  2. 13:29

  3. 13:01

  4. 12:08

  5. 11:06

  6. 08:01

  7. 12:30

  8. 11:51