Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wissenschaftliche Sensationen…

Euphorie ja, Hochstapelei wo?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Euphorie ja, Hochstapelei wo?

    Autor: DerVorhangZuUndAlleFragenOffen 11.10.16 - 09:54

    Also ich hab den Artikel kurz Zig-Zag gelesen. Als Informatiker mit Schwerpunkt auf SW ist ein Teil der Theorie mir sowieso nicht zugänglich. Ja das Paper ist etwas euphorisch geschrieben. Das stimmt und das merkt man auch. Aber ich sehe keine absurde Übertreibung bei der Bewertung des Ergebnisses. Die finde ich sogar recht nüchtern wie es sich für ein Paper gehört. Könnte es sein, das die Boulevard-Presse einfach nur die Sensation aus der Zahl im Titel herauslesen will und dann beim lesen rausfindet, dass alles doch nicht so toll ist und dann 180 Grad kehre macht um als Erschießungskommando mit dem Gewehr "Hochstapelei" auf den Autor des Papers einzuschlagen?

    Selbes sehen wir ja derweil andauernd: Zweite Erde gefunden... Blabla... Was weiß man über den Himmelskörper? Quasi nichts weil er viel zu wenig messbares abstrahlt. Er ist in der habitablen Zone. Das wissen wir und wir haben errechnet, dass eine Wahrscheinlichkeit X besteht, dass die Atmosphäre aus YZ besteht. Aber die Boulevardpresse schreibt lieber schon mal: "Zweite Erde gefunden". Daneben schnell noch ein Bild vom Tropenwald am Amazonas eingefügt. Fertig ist der Hype. Oder wie war das vor kurzem mit den Außerirdischen die ein Dyson-Spaehre bauen. Der Wissenschaftler hinter dem Paper hat das mehr oder minder als Jux rausgehauen. Die Presse war voll damit anstatt mit der eigentlichen Enteckung?

    "Entwickeln Sie ein positives Verhältnis zu Daten und freuen sie sich wenn wir mehr wissen!" ~Angela Merkel (12.06.2015)

  2. Re: Euphorie ja, Hochstapelei wo?

    Autor: yoyoyo 11.10.16 - 10:08

    Dann lies halt nochmal. Die Überschrift ist glatt gelogen. Das nun ausgerechnet Online-Journalisten sich darüber beschweren entbehrt natürlich nicht einer gewissen Ironie, verschwenden sie doch mit ihrem click bait mehr Zeit als jeder andere. (natürlich nicht der Autor hier im speziellen)

  3. Re: Euphorie ja, Hochstapelei wo?

    Autor: bLaSpHeMy 11.10.16 - 10:25

    "MoS2 transistors with 1-nanometer gate lengths"

    Was ist daran gelogen?
    Das Porblem liegt eher bei der Boulevardpresse bzw. der Hochschulkommunikation... die macht dann gerne etwas reißerisches daraus.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.10.16 10:28 durch bLaSpHeMy.

  4. Re: Euphorie ja, Hochstapelei wo?

    Autor: ms (Golem.de) 11.10.16 - 11:11

    Es geht um die Headline des des Berkeley Lab: http://newscenter.lbl.gov/2016/10/06/smallest-transistor-1-nm-gate/

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  5. Re: Euphorie ja, Hochstapelei wo?

    Autor: zilti 11.10.16 - 19:31

    Und, gibt es Transistoren mit weniger als 1 nm gate length?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen
  2. IQTIG - Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen, Berlin
  3. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe
  4. OEDIV KG, Oldenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
    WEG-Gesetz
    Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

    Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
    2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
    3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

    Faire IT: Die grüne Challenge
    Faire IT
    Die grüne Challenge

    Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
    Von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
    2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
    3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

    1. Need for Speed Heat angespielt: Mit Vollgas durch Florida
      Need for Speed Heat angespielt
      Mit Vollgas durch Florida

      Gamescom 2019 Keine Lootboxen und kein Onlinezwang, aber eine schicke Grafik und spannende Verfolgungsjagden: Golem.de hat Need for Speed Heat probegefahren.

    2. Telekom: 30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht
      Telekom
      30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht

      30 Millionen Haushalte können von der Telekom schnelles Internet bekommen. 1,1 Millionen davon sind für den Anschluss an das Glasfaser-Netz der Telekom vorbereitet.

    3. Google: Android Q heißt einfach Android 10
      Google
      Android Q heißt einfach Android 10

      Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.


    1. 07:17

    2. 17:32

    3. 17:10

    4. 16:32

    5. 15:47

    6. 15:23

    7. 14:39

    8. 14:12