1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wissenschaftliche Sensationen…

Wissenschaftlicher Fortschritt im 21. Jh

  1. Beitrag
  1. Thema

Wissenschaftlicher Fortschritt im 21. Jh

Autor: curious_sam 11.10.16 - 11:00

Der Autor trifft es genau auf den Punkt. Vielen Dank dafür.
Wir leben in einer Zeit, in der der Menschliche Wissenstand bereits so weit fortgeschritten ist, dass jeder einzelne von uns wohl nur noch ein kleines Puzzleteil an irgendeiner Stelle hinzuzufügen wird - Alleine um die aktuellen Fragestellungen überhaupt zu verstehen sind mehrere Jahre Studium nötig.
Das kann frustrierend sein. Ich sehe das oft genug. Jeder will irgendwie wichtig sein, DEN großen Sprung gemacht haben.
Auf die art und weise zum Verständnis der Welt beizutragen, wie einst ein Newton wird eine einzelne person einfach nicht mehr leisten können.
Die Tatsache, dass wie hier viele dazu tendieren, ihre Ergebnisse massiv zu übertreiben macht die Lage natürlich nicht besser.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Wissenschaftlicher Fortschritt im 21. Jh

curious_sam | 11.10.16 - 11:00

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen
  2. VIVASECUR GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  3. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, Regensburg
  4. Erzbistum Köln, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Death Stranding für 39,99€, Bloodstained: Ritual of the Night für 17,99€, Journey to...
  2. 20,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de