1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Yarn: Facebook veröffentlicht…

Von Java lernen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Von Java lernen...

    Autor: TheDragon 12.10.16 - 09:45

    Mit maven gibt es diese Probleme so nicht. Aber in der hippen JavaScript-Welt muss man ja alles neu und vor allem anders machen...

  2. Re: Von Java lernen...

    Autor: Geistesgegenwart 12.10.16 - 09:57

    TheDragon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit maven gibt es diese Probleme so nicht. Aber in der hippen
    > JavaScript-Welt muss man ja alles neu und vor allem anders machen...

    Maven kann Abhängigkeiten inkl. deren Abhängigkeiten welche in nativem Code (nicht nur Java) der in jeder beliebigen Programmiersprache (z.B. C/C++) geschrieben ist jeweils für die aktuelle Platform übersetzen?

  3. Re: Von Java lernen...

    Autor: dabbes 12.10.16 - 09:59

    "hippen JavaScript" sagt schon alles über dich aus, was man wissen muss.

    Da fühlt sich wohl jemand bedroht.

  4. Re: Von Java lernen...

    Autor: der-dicky 12.10.16 - 10:04

    Geistesgegenwart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TheDragon schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mit maven gibt es diese Probleme so nicht. Aber in der hippen
    > > JavaScript-Welt muss man ja alles neu und vor allem anders machen...
    >
    > Maven kann Abhängigkeiten inkl. deren Abhängigkeiten welche in nativem Code
    > (nicht nur Java) der in jeder beliebigen Programmiersprache (z.B. C/C++)
    > geschrieben ist jeweils für die aktuelle Platform übersetzen?

    Nein, in Java implementiert man halt alles selbst. Dabei kommt dann sowas wie der egit, sprich: igitt, der git client von eclipse, schrecklich

  5. Re: Von Java lernen...

    Autor: zZz 12.10.16 - 10:06

    Hat trotzdem 9 Jahre gedauert, bis es Maven gab. Node ist jetzt 7 Jahre alt.

  6. Re: Von Java lernen...

    Autor: RaZZE 12.10.16 - 10:26

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "hippen JavaScript" sagt schon alles über dich aus, was man wissen muss.
    >
    > Da fühlt sich wohl jemand bedroht.


    Ich weiß was du meinst, kenne diese Art Entwickler auch.
    Allerdings hat er nicht so ganz unrecht. Teilweise wird bei JS sehr oft versucht, das Rad neu zu erfinden.

  7. Re: Von Java lernen...

    Autor: der-dicky 12.10.16 - 10:29

    RaZZE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dabbes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > "hippen JavaScript" sagt schon alles über dich aus, was man wissen muss.
    > >
    > > Da fühlt sich wohl jemand bedroht.
    >
    > Ich weiß was du meinst, kenne diese Art Entwickler auch.
    > Allerdings hat er nicht so ganz unrecht. Teilweise wird bei JS sehr oft
    > versucht, das Rad neu zu erfinden.

    Ganz im Gegensatz zu dem Java Leuten, die ja nicht unbedingt alles selbst implementieren wollen :)

  8. Re: Von Java lernen...

    Autor: lestard 12.10.16 - 22:50

    Das stimmt, aber dafür wird hin und wieder etwas erfunden, was wirklich cool und besser als das vorherige ist. Und auch cooler als das Zeug in anderen Programmiersprachen/Communities.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Class.Ing-Ingenieurpartnerschaft für Mediendatenmanagement Scherenschlich & Rukavina, Salzkotten
  2. MVV Energie AG, Mannheim
  3. neam IT-Services GmbH, Paderborn
  4. Forschungszentrum Jülich GmbH, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce RTX 3060 Ti im Test: Die wäre toll, wenn verfügbar-Grafikkarte
Geforce RTX 3060 Ti im Test
Die "wäre toll, wenn verfügbar"-Grafikkarte

Mit der Geforce RTX 3060 Ti bringt Nvidia die Ampere-Technik in das 400-Euro-Segment. Dort ist die Radeon RX 5700 XT chancenlos.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Supercomputer-Beschleuniger Nvidia verdoppelt Videospeicher des A100
  2. Nvidia Geforce RTX 3080 Ti kommt im Januar 2021 für 1.000 US-Dollar
  3. Ampere-Grafikkarten Specs der RTX 3080 Ti und RTX 3060 Ti

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus