1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gears of War 4 im Test: Hach, endlich…

Gratis bekommen und nach kurzer Zeit deinstalliert

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gratis bekommen und nach kurzer Zeit deinstalliert

    Autor: 3dgamer 13.10.16 - 14:32

    Das dank UWP der Download etwas Glückssache ist, man zum Windows-Update genötigt wird und es trotzdem beim ersten Start hängen bleibt, geschenkt.

    Ich kenne die ersten Teile nicht, daher mein SUBJEKTIVER Eindruck. Das Gameplay ist arschlangsam, immer dasselbe (zu Deckung a hechten, ballern, zu Deckung b hechten, ballern usw.) und es fühlt sich zu 100% nach Konsole an. Für mich persönlich ist Gears of War 4 nichts. Grafik würde ich als ok einstufen, das Gameplay ist etwas lahm. Da es gratis Beigabe war egal, war mal nett zu sehen.

    Ist wohl auf der Konsole ein Titel der viele Fans hat, warum auch nicht.

  2. Re: Gratis bekommen und nach kurzer Zeit deinstalliert

    Autor: felix1506 13.10.16 - 15:16

    Hast du über den Prolog hinaus gespielt?

    Hab auhc vorher kein Gears of war gespielt, würde mich daher interessieren ob die ganze Story so verläuft, der der Artikel es etwas anders darstellt.

    3dgamer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das dank UWP der Download etwas Glückssache ist, man zum Windows-Update
    > genötigt wird und es trotzdem beim ersten Start hängen bleibt, geschenkt.
    >
    > Ich kenne die ersten Teile nicht, daher mein SUBJEKTIVER Eindruck. Das
    > Gameplay ist arschlangsam, immer dasselbe (zu Deckung a hechten, ballern,
    > zu Deckung b hechten, ballern usw.) und es fühlt sich zu 100% nach Konsole
    > an. Für mich persönlich ist Gears of War 4 nichts. Grafik würde ich als ok
    > einstufen, das Gameplay ist etwas lahm. Da es gratis Beigabe war egal, war
    > mal nett zu sehen.
    >
    > Ist wohl auf der Konsole ein Titel der viele Fans hat, warum auch nicht.

  3. Re: Gratis bekommen und nach kurzer Zeit deinstalliert

    Autor: DWolf 13.10.16 - 16:25

    Zumindest mir, der dir Vorgänger gespielt und geliebt hat (und immer mal wieder spielt), hat das bisherige schon gut gefallen.(Gerade mal Akt 1 | 4 wegen Arbeit und zu wenig Zeit unter der Woche) Bin gespannt wie sich die Story entwickelt und vor allem obs wieder eine Trilogie wird, würd ich mir wünschen.

    Das schöne an Gears (für mich) ist die Story dahinter, die Entwicklung der Charaktere über die ersten 3,5 (Judgement ist irgendwie nicht Fisch und nicht Fleisch) Teile. Gibt auch einige Bücher über die ganze Hintergrund- bzw. Zwischengeschichte, die ich für lesenswert halte.
    Nichtsdestotrotz gefällt mir natürlich auch der Shooter an sich, da ich Deckungsshooter mag. Dazu der doch schöne Gewaltgrad und eine gute Waffenauswahl.
    Gefällt mir wesentlich besser als der x-te Aufguss von CoD, Bf oder was nicht alles da ist; mal kein 'murrica-Rotz.

  4. Re: Gratis bekommen und nach kurzer Zeit deinstalliert

    Autor: 3dgamer 13.10.16 - 18:29

    felix1506 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hast du über den Prolog hinaus gespielt?
    >
    > Hab auhc vorher kein Gears of war gespielt, würde mich daher interessieren
    > ob die ganze Story so verläuft, der der Artikel es etwas anders darstellt.
    >
    > 3dgamer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das dank UWP der Download etwas Glückssache ist, man zum Windows-Update
    > > genötigt wird und es trotzdem beim ersten Start hängen bleibt,
    > geschenkt.
    > >
    > > Ich kenne die ersten Teile nicht, daher mein SUBJEKTIVER Eindruck. Das
    > > Gameplay ist arschlangsam, immer dasselbe (zu Deckung a hechten,
    > ballern,
    > > zu Deckung b hechten, ballern usw.) und es fühlt sich zu 100% nach
    > Konsole
    > > an. Für mich persönlich ist Gears of War 4 nichts. Grafik würde ich als
    > ok
    > > einstufen, das Gameplay ist etwas lahm. Da es gratis Beigabe war egal,
    > war
    > > mal nett zu sehen.
    > >
    > > Ist wohl auf der Konsole ein Titel der viele Fans hat, warum auch nicht.

    Ich muss sagen ich weiß nicht genau wie weit ich gekommen bin, da die Level doch recht linear sind und ich zumindest nicht klar weiß was jetzt Level, Episode oder was weiß ich ist. Aus dem Bauch heraus würde ich sagen ungefähr 20% habe ich gespielt, es war für mich nicht das richtige. Wie oben geschrieben wer Deckungsshooter mag ist dort richtig. Viel Abwechselung habe ich jetzt nicht gesehen...

  5. Re: Gratis bekommen und nach kurzer Zeit deinstalliert

    Autor: No name089 13.10.16 - 19:22

    Ja da haste auch bei den alten teilen nichts verpasst. Ich fand den ersten teil am anfang ganz gut, weil ich aus dem staunen damals nicht rauskam was die grafik hergibt, aber ansich fand ich es ziemlich langweilig. Besonders der einsatz der kettensäge war richtig langweilig, weil es immer der selbe schrott ist. Den vierten werde ich garnicht spielen.

  6. Re: Gratis bekommen und nach kurzer Zeit deinstalliert

    Autor: h3ld27 13.10.16 - 22:22

    Für mich eines der besten Action Spiele der letzten 5 Jahre. Grafisch absolutes highlight. Läuft bis auf paar frampacing probleme auch einwandfrei. i5, GTX 970, alles auf Ultra auf 1080p mit 120% resolution scaling zu 95% mit 60FPS. Bin mehr als zufrieden und sogar als Fan von Gears of War noch positiv überrascht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. imbus AG, verschiedene Standorte
  2. Nordgetreide GmbH & Co. KG, Lübeck
  3. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  4. über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (garantierte Lieferung vor Weihnachten bei Bestellung bis 14.12.)
  2. 29,99€
  3. (u. a. Ryzen 5 5600X 3,7GHz mit Wraith Stealth Kühler für 437,95€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

Geforce RTX 3060 Ti im Test: Die wäre toll, wenn verfügbar-Grafikkarte
Geforce RTX 3060 Ti im Test
Die "wäre toll, wenn verfügbar"-Grafikkarte

Mit der Geforce RTX 3060 Ti bringt Nvidia die Ampere-Technik in das 400-Euro-Segment. Dort ist die Radeon RX 5700 XT chancenlos.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Supercomputer-Beschleuniger Nvidia verdoppelt Videospeicher des A100
  2. Nvidia Geforce RTX 3080 Ti kommt im Januar 2021 für 1.000 US-Dollar
  3. Ampere-Grafikkarten Specs der RTX 3080 Ti und RTX 3060 Ti