1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Patent: Amazons Minidrohnen…

Re: und mal wieder wird ein vages Konzept patentiert

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. und mal wieder wird ein vages Konzept patentiert

    Autor: quineloe 20.10.16 - 09:06

    Sieht so freie Marktwirtschaft aus?

  2. Re: und mal wieder wird ein vages...

    Autor: wasabi 20.10.16 - 09:08

    Freie Marktwirtschaft und Patente passen per Definition nicht zusammen.

  3. Re: und mal wieder wird ein vages Konzept patentiert

    Autor: _Sascha_ 20.10.16 - 10:44

    Ich verstehe das auch nicht. Das wenn eine Drohne klein genug ist, am Körper getragen wird und von Schulter, Rücken oder Arm starten würde ist doch völlig nachvollziehbar. Wie kann so etwas überhaupt patentiert werden?!

    Hoffentlich geht das Patentsystem irgendwann mal kaputt, es erfüllt einfach nicht mehr seine iegentliche Aufgabe.

  4. Re: und mal wieder wird ein vages...

    Autor: neocron 20.10.16 - 10:48

    wasabi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Freie Marktwirtschaft und Patente passen per Definition nicht zusammen.
    Aber auch nur in deinem Kopf ...
    "Bzgl. technologischem Fortschritts und dem zeitlich befristeten Schutz geistigen Eigentums (Patente, Urheberrecht) wird eine Einschränkung des Wettbewerbs durch liberale Denkansätze mitgetragen." - Wikipedia zu Freie Marktwirtschaft!

  5. Re: und mal wieder wird ein vages...

    Autor: wasabi 20.10.16 - 14:50

    > "Bzgl. technologischem Fortschritts und dem zeitlich befristeten Schutz
    > geistigen Eigentums (Patente, Urheberrecht) wird eine Einschränkung des
    > Wettbewerbs durch liberale Denkansätze mitgetragen." - Wikipedia zu Freie
    > Marktwirtschaft!

    Naja, gerade in Deutschland meint man mit "liberal" ja schon Denkansätze, die andere als sozialistisch bezeichnen würden ;-)

    Man kann das auch anders sehen:
    http://www.freitum.de/2014/01/faqs.html#geistiges-eigentum

  6. Re: und mal wieder wird ein vages...

    Autor: neocron 20.10.16 - 16:52

    wasabi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kann das auch anders sehen:
    > www.freitum.de#geistiges-eigentum
    yay Anarchie ... das wird bestimmt super!
    Aber nur als Frage, welchen Anreiz zu Fortschritt und Forschung gaebe es in diesem System?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.10.16 16:55 durch neocron.

  7. Re: und mal wieder wird ein vages...

    Autor: Peter Brülls 20.10.16 - 11:19

    wasabi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Freie Marktwirtschaft und Patente passen per Definition nicht zusammen.

    Wenn man es so radikal sieht, dann passen Freie Marktwirtschaft und Arbeitnehmerschutz nicht zusammen, Frei Marktwirtschaft und Tierschutz, Freie Marktwirtschaft und Umweltschutz.

    Ja, selbst Freie Marktwirtschaft und Eigentum an Sachen, denn ob mir jemand etwas wegnehmen und dann verkaufen kann ist ja auch nur eine Frage, wer mehr Geld für Schläger bezahlt.

  8. Re: und mal wieder wird ein vages...

    Autor: wasabi 20.10.16 - 15:07

    > Wenn man es so radikal sieht, dann passen Freie Marktwirtschaft und
    > Arbeitnehmerschutz nicht zusammen,
    Tun sich ja auch nicht.

    > Frei Marktwirtschaft und Tierschutz,
    > Freie Marktwirtschaft und Umweltschutz.
    Das sind für mich auch die größten Knackpunkte bei dem Thema, und viele Libertäre/Anarchokapitalisten machen es sich da meiner Meinung nach zu leicht. Man kann Zerstörung der Umwelt auch als Aggression gegen Mitmenschen sehen. Bei Tieren stößt man auf das problem, dass es AnCaps nur zwei Arten von Wesen gibt: Jene, die alle Rechte an sich haben, und jene, die keine Rechte haben. Bei Kindern oder stark geistig Behinderten ist das auch schon problematisch. Da kommen dann entweder ethisch kranke Sachen bei rum (z.B. bei Rothbard: Eltern haben das Recht, Ihr Kind verhungern zu lassen; im Gegenzug haben Kinder das Recht, sich neue Eltern zu suchen) oder man muss dann doch Religiös werden (indem man den Mensch auf eine höhere Stufe stellt).

    > Ja, selbst Freie Marktwirtschaft und Eigentum an Sachen,
    Nein, Marktwirtschaft basiert darauf, dass es überhaupt Eigentum an Sachen gibt.

    > denn ob mir jemand etwas wegnehmen und dann verkaufen kann ist ja auch nur eine Frage, wer mehr Geld für Schläger bezahlt.
    "Wegnehmen" ist Gewalt. Auch in eine freien Marktwirtschaft existiert Diebstahl als Form des Unrechts. Es ist ja gerade so, dass die Menschen, die sich für eine radikal Freie Marktwirtschaft einsetzen, beim Thema Eigentum besonders Konsequent sind. und schon Steuern als Diebstahl bezeichnen.

    Ich selbst sehe mich ja gar nicht als Anarchokapitalist. Aber der Threadersteller sprach explizit von "Freier Marktwirtschaft", und das ist radikal. Wir leben in einem Mischsystem mit marktwirtschaftlichen und sozialistischen Anteilen. Und Patente gehören zum sozialistischen Teil.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Applikations-Betreuung und Prozessunterstützung (m/w/d)
    Müller-BBM GmbH, Planegg bei München, Berlin, Gelsenkirchen
  2. Systemadministrator (m/w/d) - Schwerpunkt Windows Server, VMware und Netzwerk
    CCV GmbH, Hamburg
  3. Manager:in Informationstechnologie Office / Infrastruktur (m/w/d)
    Stiftung Deutsche Sporthilfe, Frankfurt am Main
  4. IT Consultant S / 4HANA SAP GTS - Export Control / Sanction Party Screening (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 6500 XT im Test: Die Flaschenhals-Grafikkarte
Radeon RX 6500 XT im Test
Die Flaschenhals-Grafikkarte

Knapp bemessen: Die Radeon RX 6500 XT taugt definitiv für 1080p-Gaming, aber nur wenn bei den Grafikeinstellungen genau hingeschaut wird.
Ein Test von Marc Sauter

  1. RDNA2-Grafik für Laptops AMD legt Radeon RX 6000M in 6 nm auf
  2. Radeon RX 6500 XT AMD hat den ersten 6-nm-Grafikchip
  3. Radeon RX 6600 im Test Die bisher "günstigste" Raytracing-Grafikkarte

Kosmologie: Die Raumzeit ist kein Gummituch!
Kosmologie
Die Raumzeit ist kein Gummituch!

Warum das beliebte Modell von den Kugeln im Gummituch in die Irre führt - und wie man es retten kann.
Von Helmut Linde

  1. Indische Regierung Wir haben noch "kein 5G-Netz, was Corona verursachen könnte"

Treibstoffe: E-Fuels-Produktion in der Praxis
Treibstoffe
E-Fuels-Produktion in der Praxis

Über E-Fuels, also aus Ökostrom hergestellte Kraftstoffe, wird viel diskutiert. Real produziert werden sie bislang kaum.
Von Hanno Böck

  1. Eisenoxid-Elektrolyse Stahlherstellung mit Strom statt Kohle