1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Quartalszahlen: Hohe…

Ich ertrage eure Artikel langsam nicht mehr

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich ertrage eure Artikel langsam nicht mehr

    Autor: Anonymer Nutzer 21.10.16 - 21:35

    Euer Niveau sinkt und sinkt und sinkt...

    "deutlich mehr Umsatz und vor allem Gewinn beschert. Dennoch steht am Ende ein Minus"

    Wenn ich Gewinn mache, kann ich nicht gleichzeitig einen Verlust (oder ein Minus!?!?!?!) haben. Entweder, oder.
    Und Äpfel vergleicht man nicht mit Birnen.

    "So wendete AMD im vergangenen Quartal 61 Millionen US-Dollar auf um Schulden zu verringern, die mittlerweile 'nur' noch 1,632 Milliarden US-Dollar betragen."

    WENN ICH SCHULDEN TILGE MACHE ICH KEIN MINUS!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    MINUS MACHE ICH BSPW. DURCH ZINSEN!

    Wenn ich euch zehn Euro leihe, ihr mir irgendwann 10 Euro zurückgebt habt ihr kein Minus gemacht!!! Ihr macht Minus wenn ihr mir 30 Euro zurückgeben müsst!!! Und das auch nur wenn ihr mit dem Geld nicht mindestens 20 Euro erwirtschaftet habt!!!

    Eure Artikel machen immer mehr den Eindruck als ob ihr Pressemitteilungen runterbetet ohne journalistische Arbeit, ohne Denken, wie Roboter. Hinzu kommen ständig falsche Überschriften, Spekulationen, ohne Hinterfragen und irgendwelche übertriebenen Behauptungen. Und es wird ständig schlimmer.

    Ich hol mir jetzt ein Bier. Prost.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.10.16 21:37 durch HerrMannelig.

  2. Re: Ich ertrage eure Artikel langsam nicht mehr

    Autor: ve2000 22.10.16 - 01:36

    Mag alles richtig sein, aber am Ende des Tages interessiert den geneigten Leser nur, was unter dem Strich steht.
    Rot oder schwarz.
    Wir haben ja keinen Kurs "Kreative Buchhaltung für Dummies", belegt.
    :-P

  3. Re: Ich ertrage eure Artikel langsam nicht mehr

    Autor: Sharra 22.10.16 - 08:36

    So du HB-Männeken (kennt das überhaupt noch einer?)
    Dann erklär mir mal, wieso der Artikel falsch sein soll, währen die offizielle Bilanzveröffentlichung von AMD einen Operating Loss von 293 Mio aufweist?

    Ich wage zu behaupten, dass AMD seine offiziellen Zahlen so präsentiert, wie sie der Realität entsprechen, und nicht wie ein HerrMannelig sich das zurecht phantasiert.

  4. Re: Ich ertrage eure Artikel langsam nicht mehr

    Autor: AllDayPiano 22.10.16 - 08:42

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So du HB-Männeken (kennt das überhaupt noch einer?)
    > Dann erklär mir mal, wieso der Artikel falsch sein soll, währen die
    > offizielle Bilanzveröffentlichung von AMD einen Operating Loss von 293 Mio
    > aufweist?

    Ich denke er stößt sich am Satz "deutlich mehr Umsatz und vor allem Gewinn beschert. Dennoch steht am Ende ein Minus" an, denn das ergibt nicht wirklich viel Sinn (zumindest nach meinem Verständnis einer Bilanz). Entweder erwirtschafte ich einen Gewinn, oder ich erwirtschafte Verlust. Wenn ich Gewinn erwirtschafte, kann am Schluss kein "Minus" stehen, weil der Gewinn der Umsatz nach Abzug aller Annuitäten ist.

    Vermutlich ist das einfach nur unglücklich formuliert, und sollte eher heißen "deutlich mehr Umsatz und damit Gewinn beschert, wenn Annuitäten nicht schlussendlich doch eine negative Gesamtbilanz verursachen würden.".

  5. Re: Ich ertrage eure Artikel langsam nicht mehr

    Autor: eXXogene 22.10.16 - 09:04

    Es ist halt ein Autor von einer IT Webseite und nicht der Wiwo der diesen Artikel geschrieben hat.

    Der TE hat schon recht, es macht wenig Spaß sowas zu lesen wenn der Autor es nicht hinbekommt einen operativen Gewinn /Verlust auch entsprechend zu bezeichnen.

  6. Re: Ich ertrage eure Artikel langsam nicht mehr

    Autor: NIKB 22.10.16 - 09:32

    Also ich Versuch mich mal dran...

    Ich gehe davon aus, dass der Autor die Begriffe der Presseerklärung nicht sauber übersetzt hat, was das Chaos natürlich begünstigt. Es wurde ja auch irgendwo was von "operativem" Gewinn geschrieben, das klingt mir verdächtig nach EBIT und EBITDA...

    EBIT: earnings before interest and taxes
    Heißt also: „Gewinn vor Zinsen und Steuern"
    Landläufig auch operatives Ergebnis genannt und Teil der pro-forma Kennzahlen der Ergebnisrechnung nach IFRS.

    EBITDA: earnings before interest, taxes, depreciation and amortization.
    Heißt also: „Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen auf Sachanlagen und Abschreibungen auf immaterielle Vermögensgegenstände“. Die Kennzahl ist eine Beschreibung der operativen Leistungsfähigkeit vor Investitionsaufwand (operativer Gewinn).

    Ich bin jetzt kein Steuerexperte (ich kenne mich nur ein bisschen weniger nicht aus als der Autor), aber ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass die Zahlung an Globalfoundries unter Investitionsaufwand fällt und damit das EBITDA positiv ist obwohl das unbereinigte Gesamtergebnis negativ ist.

    In den offiziellen Zahlen, die AMD veröffentlicht hat, wird das sicher korrekt und eindeutig drin stehen. Ich war jetzt aber ehrlich gesagt zu faul das alles durchzusuchen.

  7. Re: Ich ertrage eure Artikel langsam nicht mehr

    Autor: Felon 22.10.16 - 09:36

    Nein, ganz einfach Verbindlichkeiten haben im ersten Sinne einfach nichts mit der Gewinn und Verlustrechnung zu tun, auch nicht eine Tilgung dieser. Diese erscheint allerdings in der Bilanz. Zu Gewinn und Verlust Rechnung zählen Aufwendungen und Erträge. Dazu gehören unter anderem Abschreibungen und Zinsaufwendungen. Also zählt die Investition in Höhe der Abschreibung zu Aufwendungen, die Schuldentilgung jedoch nicht. Macht unterm Strich 2 Millionen Gewinn, durch buchhalterische Tricks kann man diesen in Verlust umwandeln um keine Steuern bezahlen zu müssen.

  8. Re: Ich ertrage eure Artikel langsam nicht mehr

    Autor: AllDayPiano 22.10.16 - 09:48

    Wobei sich mir da die Frage stellt, ob eine Zahlung für eine Lieferung (an GF) überhaupt als Kredit betrachtet wird, oder ob das nicht schlicht und ergreifend Ausgaben sind.

    Dafür habe ich aber von der Materie zu wenig Ahnung. Wie das dann in der Bilanz richtig berücksichtigt wird, weiß ich nicht.

    Ich gehe aber mal davon aus, dass AMD durchaus weiß, wie sie ihre Zahlen in den Quartalsbericht zu schreiben haben.

  9. Re: Ich ertrage eure Artikel langsam nicht mehr

    Autor: Felon 22.10.16 - 09:55

    Lieferung auf Ziel (Rechnung) = Verbindlichkeiten = Passiva der Bilanz, dafür steigt aber auch die Aktiva in irgendeiner Form. Hat rein gar nichts mit Aufwendungen in erster Linie zu tun. Nur die Abschreibung jener gehört zu den Aufwendungen.

  10. Re: Ich ertrage eure Artikel langsam nicht mehr

    Autor: Anonymer Nutzer 22.10.16 - 12:18

    siehe bitte anderer Thread, mag nicht nochmal alles doppelt schreiben und erklären.

    Der Text passt einfach nicht zu den Grafiken von AMD selbst, die ich zuerst nicht angeschaut habe. Die Grafiken machen den Text nochmals ganz anders falsch.

  11. Re: Ich ertrage eure Artikel langsam nicht mehr

    Autor: DG-82 22.10.16 - 12:20

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Euer Niveau sinkt und sinkt und sinkt...
    >
    > "deutlich mehr Umsatz und vor allem Gewinn beschert. Dennoch steht am Ende
    > ein Minus"
    >
    > Wenn ich Gewinn mache, kann ich nicht gleichzeitig einen Verlust (oder ein
    > Minus!?!?!?!) haben. Entweder, oder.
    > Und Äpfel vergleicht man nicht mit Birnen.
    >
    > "So wendete AMD im vergangenen Quartal 61 Millionen US-Dollar auf um
    > Schulden zu verringern, die mittlerweile 'nur' noch 1,632 Milliarden
    > US-Dollar betragen."
    >
    > WENN ICH SCHULDEN TILGE MACHE ICH KEIN MINUS!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    > MINUS MACHE ICH BSPW. DURCH ZINSEN!
    >
    > Wenn ich euch zehn Euro leihe, ihr mir irgendwann 10 Euro zurückgebt habt
    > ihr kein Minus gemacht!!! Ihr macht Minus wenn ihr mir 30 Euro zurückgeben
    > müsst!!! Und das auch nur wenn ihr mit dem Geld nicht mindestens 20 Euro
    > erwirtschaftet habt!!!
    >
    > Eure Artikel machen immer mehr den Eindruck als ob ihr Pressemitteilungen
    > runterbetet ohne journalistische Arbeit, ohne Denken, wie Roboter. Hinzu
    > kommen ständig falsche Überschriften, Spekulationen, ohne Hinterfragen und
    > irgendwelche übertriebenen Behauptungen. Und es wird ständig schlimmer.
    >
    > Ich hol mir jetzt ein Bier. Prost.

    Ich bin Ihnen dankbar für Ihre Versuche die Bilanz zu erklären. Mir ist bei dem Artikel nicht klar wie ich amd zu bewerten habe. Ich verstehe nicht in welchem zustand amd ist auf Grund diessen Artikels. Genau das erwarte ich aber von Journalisten zumal ich beruflich sehr viel mit Bilanzen zu tun hab, und Mathematik studiert habe. Ich bin kein guter Buchhalter aber Grundkenntnisse hab ich und hier sehe ich nur viel Kauderwelsch. Bitte Golem arbeitet daran.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.10.16 12:20 durch DG-82.

  12. Re: Ich ertrage eure Artikel langsam nicht mehr

    Autor: ELKINATOR 22.10.16 - 12:58

    > WENN ICH SCHULDEN TILGE MACHE ICH KEIN MINUS!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Doch, ist trotzdem möglich...

  13. Re: Ich ertrage eure Artikel langsam nicht mehr

    Autor: Seismoid 22.10.16 - 15:04

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Euer Niveau sinkt und sinkt und sinkt...
    >
    > "deutlich mehr Umsatz und vor allem Gewinn beschert. Dennoch steht am Ende
    > ein Minus"
    >
    > Wenn ich Gewinn mache, kann ich nicht gleichzeitig einen Verlust (oder ein
    > Minus!?!?!?!) haben. Entweder, oder.
    > Und Äpfel vergleicht man nicht mit Birnen.
    >
    > "So wendete AMD im vergangenen Quartal 61 Millionen US-Dollar auf um
    > Schulden zu verringern, die mittlerweile 'nur' noch 1,632 Milliarden
    > US-Dollar betragen."
    >
    > WENN ICH SCHULDEN TILGE MACHE ICH KEIN MINUS!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    > MINUS MACHE ICH BSPW. DURCH ZINSEN!
    >
    > Wenn ich euch zehn Euro leihe, ihr mir irgendwann 10 Euro zurückgebt habt
    > ihr kein Minus gemacht!!! Ihr macht Minus wenn ihr mir 30 Euro zurückgeben
    > müsst!!! Und das auch nur wenn ihr mit dem Geld nicht mindestens 20 Euro
    > erwirtschaftet habt!!!
    >
    > Eure Artikel machen immer mehr den Eindruck als ob ihr Pressemitteilungen
    > runterbetet ohne journalistische Arbeit, ohne Denken, wie Roboter. Hinzu
    > kommen ständig falsche Überschriften, Spekulationen, ohne Hinterfragen und
    > irgendwelche übertriebenen Behauptungen. Und es wird ständig schlimmer.
    >
    > Ich hol mir jetzt ein Bier. Prost.

    Hör doch einfach auf zu meckern und lies in zukunft forbes, wenn dir das bwl-geschwurbel so wichtig ist:
    http://www.forbes.com/sites/greatspeculations/2016/10/21/amd-posts-strong-results-from-both-graphics-and-embedded-segments/#547bcdd354a0

    ach ne, moment, man ist ja ein amd-fanboy/girl wenn man was gutes (=nichts schlechter) über amd berichtet ... ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.10.16 15:07 durch Seismoid.

  14. Re: Ich ertrage eure Artikel langsam nicht mehr

    Autor: Anonymer Nutzer 02.11.16 - 10:19

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So du HB-Männeken (kennt das überhaupt noch einer?)
    > Dann erklär mir mal, wieso der Artikel falsch sein soll, währen die
    > offizielle Bilanzveröffentlichung von AMD einen Operating Loss von 293 Mio
    > aufweist?

    Das Problem ist, dass die Bilanz zwar runtergebetet werden kann; aber sie mit der Perspektive ZEN/VEGA zu verknüpfen bringt doch erst die News.
    Golem hat mehrfach aufgezeigt dass die Zahlen besser sind, als sie aussehen- ganz einfach weil operativ mehr drin war und die GF Zahlung für die Zukunft ein Invest ist.
    Also Operativ besser und die Weichen sind gestellt.

    > Ich wage zu behaupten, dass AMD seine offiziellen Zahlen so präsentiert,
    > wie sie der Realität entsprechen, und nicht wie ein HerrMannelig sich das
    > zurecht phantasiert.

    Egal.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator*in (m/w/d)
    Universität Osnabrück, Osnabrück
  2. Entwickler Elektronik und Kommunikationstechnik (IoT) (m/w/d)
    Gratz Engineering GmbH, Stuttgart
  3. SAP SCM Berater (m/w/d)
    Hays AG, Günzburg
  4. IT-Beratung & Support für Baustellen und Konzernstandorte (m/w/d)
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ (PC), 69,99€ (Xbox One/PS4), 79,99€ (Xbox Series X/PS5) - Release 22.10.
  2. 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Software-Projekte: Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma
    Software-Projekte
    Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma

    Ich versprach mir Hilfe für meine App-Entwicklung. Die externe Entwicklerfirma lieferte aber vor allem Fehler und Ausreden. Was ich daraus gelernt habe.
    Von Rajiv Prabhakar

    1. Feature-Branches Apple versteckt neue iOS-Funktionen vor seinen eigenen Leuten
    2. Entwicklungscommunity Finanzinvestor kauft Stack Overflow für 1,8 Milliarden
    3. Demoszene Von gecrackten Spielen zum Welterbe-Brauchtum

    Kia EV6: Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse
    Kia EV6
    Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse

    Mit einer 800-Volt-Architektur und Ladeleistungen von bis zu 250 kW fordert Kias neues Elektroauto EV6 nicht nur Tesla heraus.
    Ein Hands-on von Franz W. Rother

    1. Elektroauto Der EV6 von Kia kommt im Herbst auf den Markt
    2. Elektroauto Kia zeigt unverhüllte Fotos des EV6
    3. Elektroauto Kia veröffentlicht erste Bilder des EV6